21. Juni 2018

IGTV: Instagram greift YouTube an

Nachdem YouTube sich mit Spotify anlegt, will Instagram nun YouTube mit 60minütigen Hochkant-Videos Konkurrenz machen.

Instagram TV: Der Rundblick

Instagram möchte mit der neuen Videoplattform IGTV – Instagram TV – eine neue Zielgruppe ansprechen. Bei IGTV handelt es sich um eine App, mit der jüngere User, Influencer oder YouTube-Nutzer Hochkantvideos mit bis zu einer Länge von 60 Minuten einstellen oder betrachten können. IGTV wird damit als Konkurrent zum linearen TV und YouTube gesehen.

Im Bereich Social Media bewegt sich eine  ganze Menge. Gerade erst hat sich YouTube mit YouTube Music neu positioniert und möchte Spotify Konkurrenz machen. Nun legt Instagram nach und möchte die Video-Funktion weiter ausbauen. Bisher können die User kurze Videos in der Timeline (60 Sekunden), oder Kurz-Videos in den Storys (15 Sekunden) posten.

Instagram-Gründer und CEO Kevin Systrom nutzte auf einer Veranstaltung in San Francisco die Bühne, um die neue Funktion zu erklären. Nebenbei ließ er verlauten, dass Instagram inzwischen über eine Milliarde Nutzer vorweisen kann. Das ist eine Hausnummer und zeigt, welche Reichweite das Unternehmen besitzt – alleine deswegen dürfte YouTube gewarnt sein.

IGTV: Videos mit 60 Minuten Laufzeit

IGTV ist eine eigenständige App, ist allerdings auch über die Instagram-App erreichbar – die enorme Reichweite ist also direkt von Beginn an gegeben. Was kann IGTV eigentlich? Grundsätzlich können alle User oder Unternehmen Videos erstellen, die eine maximale Dauer von 60 Minuten haben und den gesamten Screen ausfüllen, also hochkant laufen. 

Instagram TV setzt also nicht auf das klassische 16:9 und geht mit der Zeit, in der die User ohnehin viele Inhalte auf dem Smartphone konsumieren. IGTV ist dabei wie ein normaler TV-Kanal konzipiert und mit dem Start der App startet direkt ein Video von Usern denen ihr folgt, oder von Kanälen, die euren Interessen entsprechen.

IGTV: Mit Instagram-TV könnt ihr bald Videos mit einer Laufzeit von 60 Minuten hochladen

Klar ist, dass die klassischen Interaktionen wie Likes, Kommentare oder das Teilen möglich sind. Per Swipe sind Empfehlungen zu erreichen, die Kanäle der Follower und natürlich finden sich dort auch die ganz populären Videos. IGTV kann man wirklich mit TV-Sendern vergleichen, wobei die einzelnen Personen jeweils einen Sender darstellen.

Nebenbei gibt es noch Listen, in denen sich der Content sammelt, den ihr noch nicht vollständig gesehen habt und natürlich könnt ihr ebenfalls Videos produzieren und so einen eigenen Kanal eröffnen. Innerhalb der nächsten Wochen soll diese Funktion ausgerollt werden und ihr dürft IGTV dann ausprobieren.

Instagram TV: Warum Hochkant-Videos?

Fassen wir das mal zusammen: Instagram bietet also nun die Möglichkeit, Videos mit einer Länge von 60 Minuten zu posten. Die Videos laufen hochkant ab und ihr könnt selber aktiv werden, oder die Inhalte einfach nur konsumieren – alle bekannten Funktionen bleiben erhalten und die App ist auch über Instagram erreichbar.

Diese neue Funktion richtet sich wohl in erster Linie an Unternehmen, die nun längere Inhalte spielen und eine gewaltige Zielgruppe erreichen können. Wie die Durchsichtsraten sind und ob die User diese Videos annehmen, muss sich erst zeigen. Auf YouTube funktioniert die Geschichte ganz ordentlich und man muss sehen, ob IGTV der richtige Kanal ist.

IGTV: Instagram TV ist da und lässt euch Videos im Hochkant-Format machen.

YouTube ist ein gutes Stichwort, denn natürlich möchte Instagram alle Influencer erreichen, die bisher beim Konkurrenten aktiv sind. Dort gab es unlängst einen kleinen Aufschrei, da YouTube die Möglichkeiten der Monetarisierung geändert hat und gerade kleinere Influencer ein wenig hinten runter fallen.

Dennoch bleibt die Frage, ob IGTV als Konkurrent zu YouTube gesehen werden kann. Denn es bleibt abzuwarten, ob ein User sich ein längeres Video wirklich hochkant ansehen will und ob sich das Format durchsetzen kann. Eine sinnvolle Erweiterung ist es allemal und Instagram muss sicher keine Angst haben, dass die Nutzer wegen der Video-Funktion abspringen.

Bildquelle @ Instagram

Gunnar

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels
Android iOS Gunnar

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic