16. Juli 2014

Roaming - Was ist das?

Was ist eigentlich dieses Roaming und was muss man beachten? 

couple-in-rome-by-colosseum-using-smart-phone

Der Sommer ist fast vorbei und da die Temperaturen langsam wieder sinken, zieht es die Deutschen in die weite Welt. Neben Reisezielen innerhalb Deutschlands lockt es auch viele in unsere EU-Nachbarländer.

Beliebte Reiseziele sind Italien, Spanien und Frankreich, aber auch die osteuropäischen Staaten erfreuen sich ansteigender Beliebtheit. Doch egal, ob in den EU-Raum oder doch in die Staaten: Wenn die Deutschen in den Urlaub fahren muss ihr Lieblingsbegleiter, das Smartphone, natürlich dabei sein.

Angst und Schrecken verbreitet bloß ein Begriff – das Roaming. Wir erklären euch in diesem Blogartikel, was es überhaupt mit dem Roaming auf sich hat und wie ihr anfallende Roaming-Gebühren im Blick behaltet.  

Was ist Roaming überhaupt?

Roaming (engl. Herumwandern) bezeichnet das Verbinden eures Smartphones in ein Mobilfunknetz, das nicht eurem eigenen Mobilfunkanbieter gehört. Hierbei arbeiten die Mobilfunkanbieter natürlich zusammen, um euch immer eine Verbindung zum Mobilfunknetz zu ermöglichen, wie z. B. bei O2, deren Kunden, in schlecht ausgebauten Arealen dann auf das Telekom-Netz zugreifen konnten.

Entgegen der ländlichen Meinung muss Roaming also nicht immer nur im Ausland stattfinden. Durch den Ausbau der Mobilfunknetze ist Inland-Roaming allerdings immer weniger weit verbreitet.

Heutzutage beschäftigen wir uns mit Roaming eigentlich nur noch, wenn wir das Land verlassen. Dann kommt es natürlich dazu, dass wir fremde Mobilfunknetze nutzen müssen, um eine ständige Verbindung zu erhalten. Hierbei ist jedoch völlig irrelevant, ob es sich um eine Mobilfunk- oder mobile Datenverbindung handelt.  

Was muss ich generell beim Telefonieren im Ausland beachten?

Beim Verreisen ist natürlich einiges im Zusammenhang mit dem Smartphone zu beachten. Während Probleme, die mit dem Gerät generell auftreten können, wie z. B. keinen passenden Stromadapter zu haben, noch leicht zu verhindern sind, so wird es bei Geräteinstellungen schwieriger.

So empfiehlt es sich, sich bereits vor Reiseantritt bei seinem Mobilfunkanbieter über Roamingverträge und kooperierende Netzanbieter im Reiseland zu erkundigen. Meistens gibt es mehrere Fremdnetze und euer Gerät wird sich automatisch mit dem Netz, das den besten Empfang hat, verbinden.

Um dies zu verhindern und euer Wunschnetz einzustellen, empfiehlt es sich in den Einstellungen die „automatische Netzwahl“ auszustellen. Zum Anhören eurer Mailboxnachrichten im Ausland benötigt ihr außerdem eure Mailboxgeheimzahl, welche sich nur in Deutschland einrichten und ändern lässt.

Also bietet es sich an, auch dies vor Abreise zu erledigen. Natürlich empfehlen wir ebenfalls euch die Nummer der deutschen Botschaft im Reiseland ins Handy einzuspeichern. Weitere kleine und große Tipps zum Telefonieren im Ausland findet ihr auf unserer Homepage unter folgendem Link.  

Neue Roaming Gesetzlage ab dem Sommer 2017

Die Lage ist momentan noch ungeklärt. Ursprünglich hatte die EU-Kommission beschlossen, das Telefonieren im Ausland unbegrenzt gebührenfrei zu machen. Dann kam allerdings eine Kehrtwende.

Nun sollte dies lediglich für 90 Tage gelten. Der Vorschlag wurde allerdings nach nur vier Tagen zurückgenommen. Man darf gespannt sein, ob der Plan des kompletten Wegfalls der Roaming-Gebühren nun doch durchgeführt wird.

Update:

Seit dem 15.06.2017 gelten neue Regelungen, wenn es um Roaming geht. Wir haben alle Neuerungen übersichtlich in einem Artikel zusammengefasst, den ihr hier findet. Weitere Informationen zum Thema Roaming und was das für bestehende Tarife bedeutet, gibt es hier.

Die World Roaming Option von mobilcom-debitel und Zusatzoptionen

Zusätzlich zu unserer World Roaming Option, welche in jedem mobilcom-debitel Mobilfunkvertrag bereits enthalten ist, können Vielverreiser und diejenigen, die wegen ihrer Arbeit oft im Ausland sind, noch Zusatzoptionen buchen.

Die World Roaming Option bietet euch, unabhängig vom Netz, neben der regulären Roamingkosten für Anrufe, SMS und Datennutzen noch die Möglichkeit, innerhalb der EU Anrufe kostenlos zur Mailbox umzuleiten.

Natürlich gibt es noch gesonderte Pakete, die zugebucht werden können. Von der Holiday Edition, bis zu Travel and Surf oder All Inclusive. Hier kann entschieden werden, ob man eine Flat braucht oder ein bestimmtes Kontingent. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Martin

Technik begeisterterter Apple-Jünger und Design-Freak. Verwandelte schon sein Kinderzimmer in ein Smart-Home, lange bevor es den Begriff gab. Folgt ihm auf Instagram.

Themen dieses Artikels
Smartphone

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic