08. Juni 2020

Apple-ID ohne Kreditkarte: So geht’s

Du möchtest den Apple-Store nutzen, aber die Apple-ID lieber ohne Kreditkarte erstellen? Hier erfährst du, wie es geht.

Apple ID ohne Kreditkarte

Inhalt

Apple-ID ganz ohne Zahlungsmethode und E-Mail

Apple-ID ohne Kreditkarte auf iPhone, iPad oder iPod Touch

iTunes ohne Kreditkarte auf dem Mac einrichten

Apple-ID ohne Kreditkarte überprüfen

Fazit

Wer iCloud-Funktionen oder den App Store nutzen möchte, braucht dafür eine Apple-ID. Bei der Einrichtung eines Accounts fragt Apple nach einer Zahlungsmethode, über die künftige Käufe automatisch abgerechnet werden. Das ist zwar sehr praktisch – bei einigen Nutzern führt das allerdings zu Bedenken. 

Du hast keine Kreditkarte, möchtest Apple deine sensiblen Daten nicht anvertrauen oder willst vermeiden, dass deine Kinder im App Store nach Herzenslust shoppen? Dann gibt es Grund zur Freude, denn du kannst eine Apple-ID auch ohne Angabe einer Zahlungsmethode einrichten. Das Löschen einer bereits bestehenden Kreditkarte ist ebenfalls kein Problem – wenn man weiß, wie es geht.

Apple-ID ganz ohne Zahlungsmethode und E-Mail

Für die Registrierung bei Apple musst du, wie bei den meisten Benutzerkonten, zunächst einen Benutzernamen und ein Kennwort festlegen, einige Angaben zu deinen persönlichen Informationen tätigen und einige Sicherheitsfragen beantworten.

Übrigens: Ebenso, wie es möglich ist, eine Apple-ID ohne Kreditkarte einzurichten, kannst du dich dazu entscheiden, deine E-Mail-Adresse nicht anzugeben: Indem du bei der Eingabe die Option „Gratis E-Mail von iCloud“ anklickst, erhältst du speziell für die Apple-ID eine neue E-Mail-Adresse.

Apple-ID ohne Kreditkarte auf iPhone, iPad oder iPod Touch

  • Öffne den App-Store, iTunes oder iBooks. Klicke zuerst auf „Anmelden“ und dann auf „Apple-ID erstellen“. Falls du diese Option nicht siehst, überprüfe zunächst, ob du zum Beispiel bei iCloud angemeldet bist.
  • Wähle eine kostenfreie App zum Download aus. Sobald du nach deiner Apple-ID gefragt wirst, klickst du auf „Neue Apple-ID erstellen“.
  • Fülle das Formular durch Angabe deiner persönlichen Daten aus. Die E-Mail-Adresse, die du angegeben hast, ist ab jetzt deine Apple-ID.
  • Wenn Apple dich nach deinen Zahlungsdaten fragt, wählst du die Option „Keine“: Damit richtest du die Apple-ID ohne Zahlungsmethode ein.
  • „Keine“ wird dir als Auswahlmöglichkeit nicht angezeigt? Dann hast du möglicherweise fällige Zahlungen oder ein Abonnement auf einer weiteren Apple-ID.
  • Hat alles geklappt, solltest du eine E-Mail von Apple erhalten. Sobald du diese bestätigst, kannst du deine Apple-ID nutzen.

iTunes ohne Kreditkarte auf dem Mac einrichten

  • Möchtest du auf dem Mac die Apple-ID einrichten, gehe zunächst auf die Website appleid.apple.com und klicke auf „Deine Apple-ID erstellen“.
  • Alternativ kannst du iTunes öffnen und im Menü ein kostenloses Produkt auswählen. Sobald du auf „Laden“ klickst, fragt das System nach deiner Apple-ID: Klicke hier auf „Apple-ID erstellen“ und gib die notwendigen Daten an.
  • Wie auch bei der Einrichtung per iPhone gilt bei iTunes: Steht die Option „Apple ID erstellen“ nicht zur Verfügung, bist du vermutlich mit einer anderen ID oder auf einer anderen Plattform eingeloggt.
  • Wenn du nach der gewünschten Zahlungsmethode gefragt wirst, klickst du auf „Keine“, um die Apple-ID ohne Kreditkarte einzurichten. Im Anschluss erhältst du eine E-Mail, die du vor der Nutzung deiner Apple-ID bestätigen musst.

Apple-ID ohne Kreditkarte überprüfen

Eine Apple-ID ohne Zahlungsmethode anzulegen, ist also recht einfach. Falls du später doch nicht widerstehen kannst, beispielsweise ein kostenpflichtiges Spiel zu kaufen, kannst du jederzeit eine Zahlungsmethode hinzufügen. Genauso ist es möglich, eine hinterlegte Kreditkarte zu löschen – außer, du hast ein aktives Abonnement, offene Zahlungen oder eine eingerichtete Familienfreigabe.

Eine fehlende Zahlungsmethode kann allerdings etwas nervig sein. Wenn vor allem der Faktor Sicherheit der Grund ist, warum du die Apple-ID ohne Kreditkarte erstellen möchtest, ist eventuell eine Prepaid-Kreditkarte eine gute Alternative für dich.

Übrigens: Wenn du eine Apple ID hast, kannst du deine persönlichen Daten, die du auf deinem iPhone hast, ganz einfach auf ein anderes Gerät umziehen, wenn du ein neues iPhone haben möchtest. Bei uns findest du alle aktuellen iPhones zum günstigen Preis.

Fazit

  • Möchtest du den App-Store nutzen, brauchst du in jedem Fall eine Apple-ID. Wenn du Sicherheitsbedenken hast, geht das auch ohne die Angabe einer Zahlungsmethode.
  • Die Vorgehensweise ist bei Mac, iPhone, iPad und iPod ähnlich und funktioniert in der Regel problemlos, indem du bei der Zahlungsmethode auf „Keine“ klickst.
  • Probleme entstehen häufig dadurch, dass Nutzer noch über eine andere ID oder Plattform angemeldet sind, oder durch offene Zahlungen und Abonnements.
  • Wenn du dich später doch für die Verknüpfung mit einer Zahlungsmethode entscheidest oder eine bestehende löschen möchtest, kannst du das in deinem Account jederzeit tun.

Foto: ©Shutterstock/Primakov

Themen dieses Artikels
Apple iOS Ratgeber Martin