Google Pixel 6a: Release in Kürze

Das Google Pixel 6a steht in den Startlöchern und wird aller Voraussicht nach mit einem waschechten High-End-Chip punkten.

Inhalt

    Die Google-Pixel-Reihe bekommt ein neues Mitglied: das Pixel 6a. Ob das Release Date tatsächlich auf die im Mai stattfindende Google I/O fallen wird, steht allerdings in den Sternen. Der globale Chipmangel könnte den Plänen des Konzerns einen Strich durch die Rechnung gemacht haben. Womöglich kommt das neue Google-Modell erst im Sommer auf den Markt.

    Nichtsdestotrotz haben findige Branchen-Kenner bereits erste Details zum Google Pixel 6a herausfinden können. So soll das Gerät unter anderem ein 6,2 Zoll großes OLED-Display mit Full HD+ Auflösung und Fingerabdrucksensor bekommen. Die Bildwiederholrate könnte wie beim Pixel 5 90 Hz betragen, was im Vergleich zum Vorgänger zu einer deutlich flüssigeren Bedienung führen würde.

    Auch zur Kamera gibt es erste Wasserstandsmeldungen. Das Setup wird sich wie gehabt aus einer Weitwinkel- und einer Ultraweitwinkellinse zusammensetzen. Bei der Weitwinkel-Cam soll es sich um den optisch stabilisierten 12,2-MP-Sensor handeln, der auch schon beim Google Pixel 5 und Pixel 5a 5G für tolle Aufnahmen gesorgt hat.

    Neuesten Leaks zufolge soll außerdem ein waschechter High-End-Chip unter der Haube werkeln: die Rede ist von dem neuen Google-Tensor-Prozessor. Der achtkernige 5G-Chip hat bereits beim Google Pixel 6 (Pro) einen hervorragenden Eindruck hinterlassen – nicht nur in puncto Arbeitstempo, sondern auch, was die KI-Skills betrifft.

    Tipp: Weitere Infos zu den anstehenden Google-Releases findest du in diesem Artikel.

    Foto: ©Shutterstock/Chikena

    Maro

    Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel schwarzen Humor.

    Alle Artikel aufrufen
    Themen dieses Artikels
    Smartphone Android Google