Xiaomi 12 (Pro) im Test

In vielen Rankings belegten Xiaomi-Handys zuletzt Spitzenplätze. Kann das Xiaomi 12 im Test die Erfolgsstory weiterschreiben?

Das Xiaomi 12 Pro und das Xiaomi 12.

Xiaomi ist in aller Munde. Kein Wunder, schließlich ist der chinesische Hersteller drauf und dran, etablierten Android-Konkurrenten wie Samsung oder Sony den Rang abzulaufen. Ob das Xiaomi 12 und 12 Pro im Test die hohen Erwartungen erfüllen können? Hier erfährst du es.

Interessiert? Dann schau dir das Xiaomi 12 und das Xiaomi 12 Pro in unserem Shop an!

Design und Display: Xiaomi lässt 120-Hz-Screen springen

Das Xiaomi 12 hinterlässt in unserem Test schon nach dem ersten Begutachten einen erstklassigen Eindruck. Das Gerät wirkt mit seinem stylischen Glas-Aluminium-Rahmen extrem hochwertig und robust, auch wenn das Gerät nicht IP-zertifiziert ist. Der obligatorische Fingerabdrucksensor befindet sich wie beim Vorgängermodell unter dem Display.

Apropos: Auch der Screen des Xiaomi 12 genügt im Test wieder mal allerhöchsten Ansprüchen. Xiaomi hat ein helles, kontrast- und farbenreiches 6,3-Zoll-OLED-Panel verbaut, das dank 120-Hz-Frequenz für eine sehr flüssige Darstellung sorgt. Die Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln führt zu einer überzeugenden Pixeldichte von 421 ppi, womit es auch in Sachen Schärfe nichts zu beanstanden gibt.

Kamera: Top-Qualität im Dreierpack

Gleich drei Linsen stehen dir beim Xiaomi 12 zur Verfügung, wobei ein lichtstarker 50-MP-Weitwinkelsensor (f/1.88) mit optischem Bildstabilisator als Hauptkamera dient. Die Aufnahmen sind vor allem bei Tageslicht detailreich und äußerst scharf, die Farben fallen im Test recht intensiv, aber immer noch sehr authentisch aus.

Für größere Ausschnitte eignet sich die 13-MP-Ultraweitwinkelkamera (f/2.4), die einen 123-Grad-Sichtwinkel bietet. Zudem steht dir noch eine 5-MP-Telelinse mit 2-fachem optischem Zoom zur Verfügung. Die 32-MP-Selfie-Cam auf der Frontseite rundet das überzeugende Gesamtpaket ab. Kein Zweifel: Mit diesem Setup spielt Xiaomi auch kameratechnisch wieder bei den ganz Großen mit.

Xiaomi 12 glänzt in Review mit exzellenter Performance

Der Prozessor zählte bei den letzten Xiaomi-Modellen immer zu den Highlights – und auch diesmal hat der Hersteller aus China seinem Schützling einen pfeilschnellen Prozessor eingepflanzt. Dabei handelt es sich um den Snapdragon 8 Gen 1, den neuesten Streich von Chip-Riese Qualcomm. Die achtkernige CPU treibt das Xiaomi 12 zu neuen Höchstleistungen und ist dabei noch sehr effizient.

Letzteres hat natürlich positive Auswirkungen auf die Akkulaufzeit. Selbst bei permanenter Nutzung hält die 4600-mAh-Batterie des Xiaomi 12 locker einen ganzen Tag durch; bei einer reduzierten Refresh Rate von 60 Hz sind auch zwei Tage drin. Top: Mit dem 67-W-Schnelllade-Netzteil, das sich im Lieferumfang befindet, ist der Akku im Nu wieder voll. Kabelloses Laden ist ebenfalls möglich.

Xiaomi 12 Pro im Test: Was kann die Premium-Version?

Neben dem Basis-Modell hat Xiaomi auch noch an einer hochkarätigen Premium-Ausführung gebastelt – und die ist definitiv ein heißer Anwärter auf den Titel „Bestes Android-Handy 2022“.

Allein die Darstellung des Xiaomi 12 Pro in unserer Review setzt ganz neue Maßstäbe. Das 6,7 Zoll große LTPO-Display löst mit 3200 x 1400 Pixeln auf und bietet damit ein noch schärferes Bild als sein kleines Geschwisterlein. Zudem punktet der Bildschirm mit einer dynamischen Refresh Rate, die je nach Bedarf einen Wert zwischen 1 und 120 Hz annimmt. Die Touch-Abtastrate liegt sogar bei 480 Hz.

Wie das Xiaomi 12 ist auch die Pro-Version mit dem Snapdragon 8 Gen 1 ausgestattet, was zur Folge hat, dass du dich auf eine raketenschnelle Performance freuen kannst. Ein Arbeitsspeicher von bis zu 12 GB kommt hier allerdings noch obendrauf – im Falle des Xiaomi 12 ist bei 8 GB RAM Schluss.

Das Kamera-Setup entspricht in weiten Teilen der Ausstattung, die auch bei der Basis-Version zu finden ist. Lediglich bei der Weitwinkelkamera greift Xiaomi auf eine andere Hardware zurück. Der Sensor, der beim Xiaomi 12 Pro zum Einsatz kommt, fängt noch mehr Licht ein als das Pendant beim Xiaomi 12 und knipst somit besonders hochwertige Fotos bei Dämmerlicht.

Qualität hat ihren Preis: So viel kosten die neuen Xiaomi-Modelle

Klar, Schnäppchen sind die neuen Modelle von Xiaomi nicht gerade. Das Xiaomi 12 Pro knackt sogar die 1000-Euro-Marke. Dafür bekommst du aber auch High-End-Technik vom Allerfeinsten geboten.

Xiaomi 12:

  • 128 GB / 8 GB RAM: 849,90 Euro

  • 256 GB / 8 GB RAM: 899,90 Euro

Xiaomi 12 Pro:

  • 256 GB / 8 GB RAM: 1049,90 Euro

  • 256 GB / 12 GB RAM: 1149,90Euro

Das Wichtigste in Kürze

  • Dank dem 6,3 Zoll großen OLED-Screen erhältst du ein kontrastreiches und messerscharfes Bild ohne Makel. Die Frequenz liegt bei starken 120 Hz.

  • Das Kamera-System besteht aus drei Linsen: einer 50-MP-Weitwinkellinse (OIS), einer 13-MP-Ultraweitwinkellinse (123°) und einer 5-MP-Telelinse (2-facher optischer Zoom).

  • Als Prozessor kommt der pfeilschnelle Snapdragon 8 Gen 1 zum Einsatz.

  • Das Xiaomi 12 Pro hat sogar noch spektakulärere Features an Bord als die Basis-Version. Das Display ist schärfer, die Bildwiederholfrequenz dynamisch und die Hauptkamera lichtempfindlicher.

Foto: ©Xiaomi

Maro

Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel Humor.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Smartphone Xiaomi Android