Als Digital Lifestyle Anbieter möchten wir Ihnen mit der Entwicklung auf neuesten Technologien ein außergewöhnliches Surf-Erlebnis bieten. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser und nutzen Sie Javascript, um die Seite in vollem Umfang nutzen zu können.

×

Handytarife – Ganz nach Ihren Wünschen

devices-klammer-links

Inkl. Smartphone oder Tablet ab € 1,-!

devices-klammer-rechts

Surfen + Allnet ohne Smartphone

Surfen + Allnet

Für alle, die schon ein Smartphone haben.

Flat
Flat

Surfen + Allnet mit Smartphone

Surfen + Allnet

Für Dauersurfer und Vieltelefonierer. SMS-Flat auf Wunsch dazu.

Flat
Flat
ab € 1

Surfen + Freiminuten mit Smartphone

Surfen + Freiminuten

Für Wenigtelefonierer mit Datenpaketen nach Wunsch.

Flat
Freimin.
ab € 1

Surfen mit Tablet oder Surfstick

Surfen

Für Tablets, Laptops und Dual-SIM-Phones.

Flat
ab € 1
Informieren
Prepaidtarife

Freiheit und ständige Kontrolle

Prepaidtarife
Informieren
Zusatzoptionen

Einfach hinzubuchen

Zusatzoptionen

 

Handytarife – Darauf kommt es an

Handytarife entscheiden darüber, welche Kosten für den Mobilfunk anfallen und wie die Nutzungsbedingungen für Telefonieren, Surfen und SMS gestaltet sind. Den besten Handytarif für alle Nutzer gibt es nicht – Konditionen, die für den einen optimal passen, können für einen anderen nachteilig sein. Entscheidend ist immer die Balance aus niedrigen Kosten, Flexibilität und Nutzerkomfort.

Prepaid und Postpaid bei Smartphone-Tarifen

Die erste Frage bei der Auswahl eines Smartphone-Tarifs lautet „Prepaid oder Vertragslaufzeit?“ Die großen Vorteile von Prepaidtarifen sind die volle Kostenkontrolle und die große Flexibilität. Es fallen keine Grundgebühren an, und wenn das Guthaben aufgebraucht ist, besteht kein Risiko, dass man sein Budget übermäßig belastet. Damit sind solche guthabenbasierten Smartphone-Tarife besonders für diejenigen interessant, die ihr Gerät unregelmäßig oder selten nutzen. Benutzen Sie Ihr Smartphone über einen längeren Zeitraum nicht, fällt das nicht ins Gewicht.

Handytarife mit Vertragslaufzeit und monatlicher Grundgebühr hingegen bieten in der Regel deutlich mehr Optionen. Damit lassen sich die Leistungen an Ihren persönlichen Nutzergewohnheiten ausrichten. Je nach Tarifgestaltung werden die Leistungen nach Flatrate-Modell, Volumen-Kontingent oder Kosten pro Minute berechnet.

So setzen sich Smartphone-Tarife zusammen

Der monatliche Grundpreis ist ein wichtiger Bestandteil von Laufzeittarifen. Demzufolge sollten Sie ihm bei der Suche nach dem richtigen Tarif viel Aufmerksamkeit widmen. Doch er ist natürlich nicht alleine entscheidend – Handytarife beinhalten eine Reihe von Leistungen, die die Nutzungsbedingungen und Kosten regeln. Zentral für den Leistungsumfang sind die folgenden Bereiche:

  • Telefonieren: Enthält der Tarif eine Allnet-Flat, bekommt der Nutzer Freiminuten zur Verfügung gestellt oder wird pro Minute abgerechnet? Gerade als Vieltelefonierer sollten Sie darauf achten, wie hoch die Gebühren ausfallen, wenn das Kontingent an Freiminuten aufgebracht ist.
  • SMS-Volumen: Kostet jede SMS extra oder beinhaltet der Tarif ein Kontingent an Frei-SMS? Zwar hat die SMS durch internetbasierte Messenger-Dienste allgemein an Bedeutung verloren, dennoch ist sie für viele im Alltag nach wie vor unentbehrlich.
  • Surf-Volumen: Wie groß ist das Highspeed-Volumen des Smartphone-Tarifs und welche Surfgeschwindigkeit stellt es bereit? Entscheidend ist nicht unbedingt, wie lange Sie online sind, sondern wie Sie das Netz nutzen. Eine einfache WhatsApp-Nachricht verbraucht nur wenige Kilobyte, ein zehnminütiges YouTube-Video dagegen beansprucht bei einer Auflösung von 480p etwa 75 Megabyte.
  • Laufzeit: Wie lang ist die Vertragsdauer, und wie lange ist die Kündigungsfrist? Häufig haben Handyverträge eine Laufzeit von 24 Monaten. Kürzere Laufzeiten oder kurzfristige Kündigungsoptionen gehen in der Regel mit einem Aufpreis einher.
  • Netzauswahl: Gibt es Präferenzen beim Netzanbieter? Zwischen den drei verschiedenen Netzanbieter in Deutschland – Telekom, Vodafone und Telefónica (bekannt durch die Marken o2 und E-Plus) – können Qualitätsunterschiede bestehen.
  • Hardware-Ausstattung: Bekommen Sie bei Abschluss eines neuen Vertrags oder bei Vertragsverlängerung ein neues Smartphone? Zum Vertragsabschluss oder zur Verlängerung bieten manche Provider nämlich ein neues Gerät zum ermäßigten Preis an, oder Sie erhalten es komplett kostenlos. Das ist vor allem dann bequem und lukrativ, wenn Sie regelmäßig ein neues Gerät nutzen wollen.

Die passenden Mobilfunktarife finden

Die Tarifleistungen gilt es am eigenen Nutzungsverhalten auszurichten. Ein auf den ersten Blick passender Handytarif kann sich in der Praxis als falsche Wahl entpuppen, beispielsweise wenn Sie Ihr Highspeed-Volumen weit vor Monatsende aufgebraucht haben und nur noch mit gedrosselter Geschwindigkeit surfen können. Vor der Wahl eines Handytarifs sollten Sie also herausfinden, welche Leistungen für Ihr individuelles Nutzungsverhalten besonders wichtig sind. Das geht am einfachsten mit einem Blick auf die bisherigen Nutzungsdaten. Haben Sie keinen detaillierten Zugriff auf Ihre Daten, können Sie anhand dieser Fragen bestimmen, welcher Nutzungstyp Sie sind:

  • Wie häufig nutze ich mobiles Internet?
  • Wie datenaufwendig sind meine Internet-Anwendungen?
  • Verschicke ich noch SMS oder haben die Messenger-Dienste diese abgelöst?
  • Wie viele Minuten vertelefoniere ich im Durchschnitt am Tag?

Individuelle und günstige Handytarife bei mobilcom-debitel

Sie wissen am besten, welche Tarifleistungen Sie benötigen. Bei mobilcom-debitel können Sie den Tarif auswählen, der genau zu Ihren Anforderungen passt. Entscheiden Sie sich zwischen Telefonie-Flats und Freiminuten ebenso wie zwischen unterschiedlichen Datenvolumen.

Bestehende mobilcom-debitel-Handytarife können Sie flexibel mit den Zusatzoptionen erweitern. So erhöhen Sie beispielsweise in wenigen Minuten das Volumen der Internetdaten und passen Ihren Handytarif für Auslandsaufenthalte an. So surfen und telefonieren Sie in 165 Ländern!