08. September 2017

Wie du gefährliche Apps erkennst

Du hast eine App entdeckt, die dich misstrauisch macht? Mit Schwarzen Listen können User sich gegenseitig vor Betrug warnen.

DR-Titelbild-gefaehrliche-Apps

In den App-Stores wimmelt es nur so von raffinierten Anwendungen, mit denen viele App-Entwickler den Alltag der Nutzer erheblich erleichtern oder aufwerten. Da ist es nur fair, wenn ehrliche Tüftler auch etwas an ihrer Arbeit verdienen wollen.

Leider sind unter den vielen Anbietern auch einige schwarze Schafe, die sich lediglich durch viele Downloads ihrer App bereichern wollen, den Kunden aber keinen Mehrwert liefern und ihnen im schlimmsten Fall sogar schaden.

Eine private Initiative hat nun eine App-Blacklist ins Netz gestellt, die vor nutzlosen oder gar schädlichen Android-Anwendungen warnt und Entwickler anprangert, die immer wieder mit betrügerischen Apps auffallen.

Das macht eine App zum Kandidaten für die Blacklist

Die Methoden von betrügerischen Entwicklern sind zwar nicht neu, aber schwer zu bekämpfen. Die im Folgenden genannten Charakteristika sind typisch für nutzlose oder gar gefährliche Apps, die nicht auf dein Telefon gehören, sondern auf die Schwarze Liste:

Falsche Versprechen

Kaum hast du die App geöffnet, wird dir klar, dass es sich um eine Mogelpackung handelt. Bei kostenlosen Downloads ist das nicht weiter schlimm – bei Bezahl-Apps aber sehr ärgerlich.

Nervige Werbung

Du wirst bei der Nutzung der App ständig durch Ad-Banner, Werbevideos oder Animationen gestört – und hast mehr Ärger als noch ohne die App.

Datenklau

Die App will auf Kontakte, Fotos, Orte oder andere sensible Daten zugreifen – im schlimmsten Fall leitet sie die Informationen sogar ohne dein Wissen an Dritte weiter.

Malware

Nicht nur Computer können von Viren und anderen Schädlingen befallen werden: Auch Sicherheitslücken auf deinem Smartphone sind gefährlich, entsprechende Apps können dadurch leicht Schadsoftware verbreiten.

Illegale Inhalte

App-Stores verbieten rechtswidrige App-Inhalte. Solltest du an einen Entwickler geraten, der dagegen verstößt, solltest du ihn dringend dem jeweiligen Store melden und gegebenenfalls Anzeige erstatten.

So schützt du dich vor gefährlichen Apps

Auf androidblacklist.org, dem Blog eines portugiesischen Entwicklers, kannst du Apps melden, die eine oder mehrere der betrügerischen Methoden verwenden.

Einige Tipps zum Schutz vor potenziell gefährlichen Apps gibt’s außerdem: So rät die Android-Blacklist dazu, in den Sicherheitseinstellungen deines Telefons App-Downloads von unbekannten Quellen zu unterbinden. Außerdem solltest du beim Installieren einer neuen App genau darauf achten, welche Zugriffsberechtigungen du ihr erteilst.

Wenn eine App fast ausschließlich aus Werbung besteht, so ist das ein Grund, sie auf die App-Blacklist zu setzen; allerdings sollte man laut dem Blog-Betreiber auch kostenlose, werbefreie Anwendungen mit Vorsicht genießen: Häufig sind es die Daten der User, woran Entwickler in diesen Fällen verdienen.

Übrigens: Die Apps deines Vertrauens solltest du stets auf dem neuesten Stand halten, denn Aktualisierungen sind unter anderem dazu da, Sicherheitslücken in früheren Versionen zu schließen. So wird gefährlichen Apps weniger Angriffsfläche geboten.

Foto: Shutterstock/Firdaus Khaled

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels

App Blacklist

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic