10. Dezember 2018

Smartphone-Kontakte übertragen

Neues Handy und plötzlich niemand da zum Anrufen? Hier erfährst du, wie du Kontakte auf Android und iOS überträgst.

DR_Titelbild_Kontakte_Übertragen

Eigentlich ist es kein Problem, Smartphone-Kontakte auf ein neues Gerät zu übertragen. Trotzdem bereitet die Synchronisation vielen Nutzern Schwierigkeiten. Wir erklären die wichtigsten Übertragungswege für Android und iOS.

Über Google Smartphone-Kontakte in Android übertragen

Nahezu jeder Android-Nutzer besitzt auch ein Google-Konto. Dieses kann man auch gleich dafür nutzen, Kontaktdaten von einem Handy aufs andere zu übertragen. Nachdem du dein Google-Konto eingerichtet hast, musst du dafür lediglich die Kontaktdaten zwischen dem alten und dem neuen Gerät synchronisieren.

So synchronisierst du in Android Kontaktdaten über dein Google-Konto:

  1. Auf dem Ausgangsgerät unter Einstellungen à Konten à Google à Kontakte synchronisieren aktivieren
  2. In der Kontakte-App des Ausgangsgerätes unter Einstellungen Mehr à Gerätekontakte verschieben à Google-Konto auswählen
  3. Auf dem neuen Handy unter Einstellungen à Konten à Google à Kontakte synchronisieren aktivieren

Im Beitrag zur Einrichtung des Google-Kontos erfährst du mehr zu wichtigen Einstellungen und Datenschutzhinweisen.

Weitere Wege, Kontakte in Android zu übertragen

1. Kontakte auf der SIM-Karte speichern
Es ist vielleicht eine etwas angestaubte Methode, aber sie funktioniert nach wie vor – Kontakte auf der SIM-Karte speichern und diese im neuen Smartphone weiternutzen. Der Nachteil dabei ist, dass SIM-Karten eine eingeschränkte Speicherkapazität besitzen. Auf neue Karten passen etwa 250 Kontakte. Außerdem muss die alte Karte mit dem neuen Handy kompatibel sein. In diesem Beitrag erklären wir, wie du eine Micro-SIM- in eine Nano-SIM-Karte verwandeln kannst.

2. Kontakte als VCF-Datei exportieren
Kontaktdaten lassen sich als Datei exportieren. Den Export nimmst du in der Regel im Menüpunkt „Importieren/Exportieren“ in den Einstellungen der Kontakte-App vor. Hier kannst du „VCF-Datei exportieren“ auswählen. Die entsprechende Datei (vCard) lässt sich beispielsweise in Google Drive speichern. Diese Dateien lassen sich ins CSV-Format umwandeln und so in Outlook importieren. vCards kannst du auch in deine macOS- bzw. iOS-Kontakte importieren.

3. Daten über WLAN und NFC importieren
Bei der Einrichtung eines neuen Android-Smartphones besteht die Möglichkeit, Daten über WLAN von einem anderen Android-Smartphone zu übertragen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass sich beide Geräte im gleichen WLAN befinden. Über Near Field Communication (NFC) lassen sich aber auch einzelne Kontakte zwischen Geräten teilen. Das initiierst du innerhalb der Teilen-Auswahl in der Kontakte-App.

Kontakte auf dem iPhone übertragen

Das Übertragen von Kontakt zwischen iOS-Geräten geht ganz einfach über die iCloud. Es genügt, sich mit seiner Apple-ID auf dem neuen iPhone anzumelden.

Darüber hinaus ist es auch möglich, ein Google-Konto mit einem iPhone zu verknüpfen. Das geht unter Accounts & Passwörter à Account hinzufügen à Google.

Screenshots der iOS-Einstellungen zum Verknüpfen des Google Kontos, u.a. geeignet zur Synchronisation der Kontakte.

Im Anschluss lassen sich über einen Schieberegler einzelne Bereiche wie Mail, Kalender und eben auch Kontakte mit dem Google-Konto synchronisieren.

Der vollständige Datenumzug von Android zu iOS geht am einfachsten über die App Move to iOS.

Das Wichtigste zum Übertragen von Kontakten

  • Das Google-Konto kann dazu genutzt werden, Smartphone-Kontakte in der Cloud zu sichern und auf neue Geräte zu übertragen.
  • Darüber hinaus gibt es auf Android-Geräten mit der Speicherung auf SIM-Karten, dem vCard-Export und Drahtlosstandards weitere Übertragungsmöglichkeiten.
  • Beim iPhone sind die Kontaktdaten in der iCloud gespeichert und werden nach der Anmeldung mit der Apple-ID auf das neue Gerät übertragen.
  • Eine weitere Synchronisationsmöglichkeit bietet das Google-Konto, das du auch auf deinem iPhone nutzen kannst.

Foto: ©Shutterstock/oatawa

#dr-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels
Redaktion

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic