29. Dezember 2020

PC erkennt Handy nicht – was nun?

Dein Handy wird nicht von deinem PC erkannt? Hier erfährst du, woran das liegen könnte und wie du das Problem löst.

PC erkennt Handy nicht

Dein Smartphone mit dem PC zu verbinden, bringt einige praktische Vorteile. So kannst du beispielsweise per USB Daten auf deinen Computer übertragen. Doch was, wenn dein PC dein Handy nicht erkennt? Zunächst einmal muss das nicht gleich bedeuten, dass ein Defekt vorliegt. Wir haben einige Lösungsansätze für dich, die das Problem in der Regel schnell beheben.

Schäden an der Hardware ausschließen

Wenn dein Handy von deinem PC nicht erkannt wird, bietet es sich als Allererstes an, einen Neustart vorzunehmen – und zwar an beiden Geräten. Sollte dieser Schritt nicht zum Erfolg führen, untersuchst du die Hardware – also Handy, PC und Kabel – auf eventuelle Schäden.

Wenn du verbogene Kontaktstifte, Brüche oder andere sichtbare Defekte an deinem USB-Kabel feststellst, solltest du dieses unbedingt durch ein neues ersetzen. Einige Kabel sind auch nur zum Laden deines Handys, nicht aber für Datenübertragungen geeignet. Wähle daher für diesen Zweck immer das offizielle Kabel des jeweiligen Herstellers.

Wenn dein Kabel in einem einwandfreien Zustand ist, könnte es aber ebenso gut sein, dass der USB-Anschluss deines PCs beschädigt ist. Probiere es daher zunächst mit einem alternativen USB-Port oder gegebenenfalls mit einem anderen PC oder Laptop. Falls dein Handy nun erkannt wird, liegt das Problem wohl am USB-Anschluss deines Computers.

Am besten testest du auch direkt den umgekehrten Fall – vielleicht ist auch der Anschluss deines Handys defekt. Sollte sich dieses Szenario bewahrheiten, kommst du um eine Reparatur nicht umhin.

Wähle den korrekten Übertragungsmodus aus

Wenn du dein Smartphone über USB mit dem PC verbindest, wird stets ein Übertragungsmodus aktiviert. Bei alten Modellen (bis Android 5) handelte es sich dabei grundsätzlich um das Media Transfer Protocol (MTP), das explizit für die Übertragung von Daten gedacht war.

Seit Android 6 gibt es jedoch verschiedene Übertragungsmodi, wobei du aktiv den von dir gewünschten Modus aktivieren musst. Ansonsten erkennt dein PC dein Handy nicht. Damit gewährleistet Android eine höhere Datensicherheit.

Allerdings musst du nun darauf achten, das Gerät zu entsperren und den Hinweis „Gerät wird über USB aufgeladen – für weitere Optionen tippen“ auszuwählen. Anschließend tippst du auf den Menüpunkt „Dateien übertragen“. Nun müsste dein PC dein Smartphone erkennen.

Du möchtest vor allem Fotos und Videos auf deinen PC übertragen? Dann solltest du unbedingt den Modus „Fotos übertragen (PTP)“ ausprobieren. In diesem Fall identifiziert der PC dein Smartphone als reines Mediengerät, also quasi als Kamera.

Das Praktische an diesem Modus: Du kannst die Bilder und Clips ganz bequem mit einem Foto-Tool auf deinen PC transportieren, zum Beispiel mit der gängigen Software von Windows oder auch mit speziellen Tools wie Adobe Lightroom. Musiktitel, Textdateien und andere Dateitypen kannst du mit diesem Modus hingegen nicht übertragen.

Treiber am PC neu installieren: So geht’s

Es ist auch gut möglich, dass ein defekter MTP-Treiber an deinem PC die Ursache des Problems ist. Installiere den betreffenden Treiber einfach neu. Wir erklären dir, wie das geht:

  1. Öffne an deinem PC den Geräte-Manager. Dazu drückst du auf deiner Computertastatur auf die Taste mit dem Windows-Symbol und gibst in der Suchzeile „devmgmt.msc“ ein.
  2. Klicke nun auf „USB-Controller“ und suche anschließend den Treiber deines Smartphones. In der Regel ist dieser in einem Bereich namens „Tragbare Geräte“ aufgeführt. Manchmal taucht der entsprechende Treiber auch in einer Extra-Auflistung auf und ist mit dem Namen „Android Device“ oder Ähnlichem versehen.
  3. Klicke mit der rechten Maustaste auf den Treiber und wähle „Treiber aktualisieren“. Anschließend klickst du auf die Option „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“ und schließlich auf „Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen“.
  4. Wähle den Treiber mit dem Namen „MTP-USB-Gerät“ aus und installiere ihn.
  5. Wenn die Installation abgeschlossen ist, verbindest du dein Smartphone erneut per USB mit deinem Computer. Falls dein PC dein Handy wieder nicht erkennt, versuche es noch einmal bei beiden Geräten mit einem Neustart.

Der letzte Ausweg: Handy zurücksetzen

Sollten all diese Lösungsvorschläge das Problem nicht beseitigt haben, kannst du dein Handy auch auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Doch Vorsicht: Wenn du diesen Schritt wählst, sind all deine persönlichen Daten futsch. Du solltest also im Vorfeld unbedingt ein Backup machen, um wichtige Dateien wie Fotos, Videos und Musiktitel zu sichern.

Wenn dein PC auch nach dieser drastischen Maßnahme das Smartphone nicht erkennt, bleibt nur eins: Dein Handy muss in Reparatur. Nimm am besten zunächst einmal Kontakt zum Hersteller auf, um alle weiteren Schritte zu besprechen. Es ist wahrscheinlich, dass die Anschlussbuchse deines Handys beschädigt ist.

Das Wichtigste im Überblick

  • Schließe zunächst Schäden an der Hardware aus, indem du den Anschluss deines Smartphones und deines PCs sowie dein Ladekabel auf sichtbare Defekte untersuchst. Versuche es gegebenenfalls mit einem anderen PC.
  • Stelle sicher, dass du den korrekten Übertragungsmodus ausgewählt hast.
  • Womöglich ist der entsprechende Treiber an deinem PC nicht (richtig) installiert. Eine Neuinstallation kann in diesem Fall Abhilfe schaffen.
  • Als letzte Maßnahme kannst du dein Handy auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Foto: ©Shutterstock/Andrii Spy_k

Lisa

Lisa hat schon früher ihren kleinen Brüdern die neuesten Gadgets erklärt. Sie weiß aber nicht nur technisch viel, sondern auch, wo es in Hamburg die beste Pizza gibt.

Themen dieses Artikels
Android Ratgeber