24. April 2013

LTE, EDGE, GPRS - Abkürzungen des mobilen Alltag

4g-2

LTE, EDGE, GPRS - zugegeben, Abkürzungen sind nützlich. Dennoch, wer weiß schon wirklich was genau hinter den meisten Abkürzungen wirklich steckt?

Wie oft habt ihr euch schon dabei erwischt, dass ihr Abkürzungen verwendet habt von denen ihr immer dachtet zu wissen was diese bedeuten und verwundert feststellen musstest, das dem nicht so ist?

Um dies zukünftig zu vermeiden, erkären wir euch die gängigsten Abkürzungen aus dem mobilen Alltag. GPRS (General Packet Radio Service) GPRS zu deutsch: "Allgemeiner paketorientierter Funkdienst" ist die Bezeichnung für einen Dienst zur Datenübertragung der bei Smarpthones Anwendung findet.

Die ersten Dienste, die via GPRS stattgefunden hatten waren die Anzeige von einfachen WAP-Seiten, die Übertragung von MMS und diversen Push-to-Talk Anwendungen einiger Mobilfunkprovider.

Da die Datenübertragung in Paketen stattfindet, werden Kosten erst verursacht sobald Datenpakete übertragen werden. Dies passiert wenn via GPRS aktuelle E-Mails abgerufen werden. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit beträgt hierbei bis zu 15,5 KB/s.

EDGE (2G) (Enhanced Data Rates for GSM Evolution)

EDGE bezeichnet eine Technik zur Erhöhung der Datenübertragungsrate in GSM-Mobilfunknetzen durch Einführung eines zusätzlichen Modulationsverfahrens. Somit stellt EDGE keinen eigenen Übertragungsstandard sondern ist lediglich eine Erweiterung des GPRS Standards und erhöhe die Datenübertragungsgeschwindigkeit auf bis zu 220 KB/s.

UMTS (3G) (Universal Mobile Telecommunications System)

Das UMTS ist ein Mobilfunkstandard der dritten Generation (3G), mit dem deutlich höhere Datenübertragungsraten als mit dem Mobilfunkstandard der zweiten Generation (2G), dem GSM-Standard. Das UMTS-Netz ermöglicht so viele Funktionen die mittlerweile zum Alltag jedes Smartphonebesitzers gehören. Videostreaming, Videotelefonie, Downolad von umfassenden Webseiten uvm.

HSDPA (High Speed Downlink Packet Access)

Diese Übertragungsart ist eine Steigerung des UMTS Mobilfunkstandards. Hier sind Steigerungen von 384 kBit/s auf bis zu 1,8 MBit/s möglich. Dies entspricht beinahe DSL Übertragungsraten.

LTE (4G) (Long Term Evolution)

Der Datenübertragungsstandard LTE basiert auf UMTS. Somit leitet dieser die 4. Generation eines neuen Standards ein. Hierbei sind Geschwindigkeiten bist zu 100 MBit/s mögich. Die neusten Smartphones bieten bereits entsprechnde LTE-Funktionalität. Somit kann man 13x schneller als mit HSDPA mobil surfen.

LTE-Advanced (Long Term Evolution Advanced)

Wie schon bei der Erweiterung des HSDPA Übertragungsstandard zu HSDPA+ wird es bei LTE eine Erweiterung geben. Dieses ist vorraussichtlich gegen mitte 2013 in Deutschland geplant.

Martin

Technik begeisterterter Apple-Jünger und Design-Freak. Verwandelte schon sein Kinderzimmer in ein Smart-Home, lange bevor es den Begriff gab. Folgt ihm auf Instagram.

Themen dieses Artikels

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic