22. Dezember 2020

Lautstärke des iPhone Weckers anpassen

Dein iPhone Wecker ist zu leise eingestellt? Hier erfährst du, wie du die Lautstärke ganz leicht anpassen kannst.

iPhone Wecker Lautstärke

Die Wecker-App deines iPhones ist so simpel wie lebensnotwendig. Doch wenn der Weckton zu leise eingestellt ist, kann sie ihre Funktion nicht erfüllen. Wir zeigen dir, wie du die Lautstärke deines iPhone Weckers schnell und einfach anpassen kannst – damit du unter keinen Umständen wichtige Termine verschläfst.

Lautstärke des Wecktons anpassen: Das musst du wissen

Wenn du die Lautstärke deines Weckers regulieren möchtest, wirst du in der Uhr-App deines iPhones nicht fündig – obwohl der Wecker Teil dieses Tools ist. Hier kannst du lediglich die Uhrzeit einstellen, zu der du geweckt werden möchtest, den Weckton und noch einige weitere Funktionen anpassen.

Am einfachsten ist es, die Lautstärke deines Weckers über die „Lauter“- und „Leiser“-Taste deines iPhones einzustellen. Denn: Wie laut dein Wecker ertönt, hängt von der Klingeltonlautstärke ab. Um diese Funktion nutzen zu können, musst du aber erst einmal zur „Einstellungen“-App navigieren. Dort öffnest du „Töne & Haptik“, bevor du die Funktion „Mit Tasten verändern“ aktivierst.

Alternativ kannst du auch die „Einstellungen“-App öffnen, anschließend den Bereich „Töne & Haptik“ anwählen und schließlich zu „Klingel- und Hinweistöne“ navigieren. Hier kannst du den Schieberegler nach links oder rechts bewegen – je nachdem, wie laut der Weckton sein soll.

Der Vorteil an dieser Vorgehensweise: Der aktuell eingestellte Ton wird direkt abgespielt. So kannst du gleich feststellen, ob die Lautstärke in Ordnung ist oder noch korrigiert werden muss.

Ein gut gemeinter Tipp: Prüfe vor dem Schlafengehen, ob die Lautstärke zu niedrig ist und ob überhaupt ein Weckton eingestellt ist. Sollte letzteres nicht der Fall sein, kann die Lautstärke noch so hoch eingestellt sein: Das Handy wird zur gewünschten Uhrzeit keinen Laut von sich geben.

Lautstärke direkt in der Wecker-App einstellen: Mit diesen Drittanbieter-Tools klappt’s

Du ziehst es vor, die Weckzeit, den Weckton und die Lautstärke des Wecktons in einer einzigen App anzupassen? Das funktioniert nur mit einer Drittanbieter-App.

Die App „Sleep Cycle“ (iOS) vereint beispielsweise all diese wichtigen Funktionen in einer Wecker-App, dient darüber hinaus aber optional auch noch als dein persönliches Schlaflabor!

Das funktioniert ganz einfach: Über das Mikrophon deines iPhones wird deine Atmung analysiert. Dadurch ist das Tool in der Lage, dich in einer möglichst leichten Schlafphase aufzuwecken – oder eben spätestens zur angegebenen Weckzeit.

Mit dem nutzerfreundlichen „bedr Radiowecker“ (iOS) kannst du dich auch von den Klängen deines Lieblingsradiosenders wecken lassen. Zahlreiche nationale und internationale Radio-Channel stehen dir zur Auswahl. Aber natürlich kannst du in der App auch die Weckzeit anpassen sowie Einstellungen zu Lautstärke, Vibration und Snooze-Optionen vornehmen.

Übrigens: Für schlaflose Nächte gibt es ein paar sehr unterhaltsame Apps und Spiele gegen Langeweile.

Das Wichtigste im Überblick

  • Die Lautstärke deines Weckers passt du nicht in der Uhr-App an, sondern über einen Schieberegler in den Einstellungen deines iPhones.
  • Du kannst für diesen Zweck auch die „Lauter“- und „Leiser“-Taste deines iPhones betätigen. Allerdings musst du die entsprechende Funktion erst in den Einstellungen aktivieren.
  • Wenn du die Weckzeit, den Weckton und dessen Lautstärke in einer App einstellen möchtest, musst du auf Apps von Drittanbietern zurückgreifen

 Foto: ©Shutterstock/Cristian Dina

Lisa

Lisa hat schon früher ihren kleinen Brüdern die neuesten Gadgets erklärt. Sie weiß aber nicht nur technisch viel, sondern auch, wo es in Hamburg die beste Pizza gibt.

Themen dieses Artikels
Apple iOS