30. Juli 2018

iPhone-Fotos bearbeiten

Filter aufs Foto klatschen kann jeder. Wir zeigen Tricks, mit denen du iPhone-Fotos ganz gezielt bearbeiten kannst.

DR_Titelbild_Farbwertkorrektur

Die Fotos-App in iOS verfügt über einen ordentlichen Funktionsumfang für die Fotobearbeitung. Vor allem im Bereich Belichtung und Helligkeit kannst du recht spezifische Anpassungen vornehmen. Allerdings haben die iOS-Entwickler die tiefergehenden Korrekturfunktionen etwas versteckt.

Wer die verfügbaren Funktionen beherrscht, kann sich eine externe iOS-App für die Fotobearbeitung eventuell sogar sparen.

Eines vorweg: Die Fotos-App bietet natürlich nicht den Funktionsumfang von Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop. Beispielsweise kannst du Tonwertbereiche nicht gezielt über Optionen wie eine Gradationskurve anpassen.

Das Menü der iOS Fotos-App in der Übersicht

Den Bearbeiten-Modus der Fotos-App aktivierst du oben rechts in der Fotoansicht der Fotos-App. Je nachdem ob du ein reguläres Bild, ein Live-Photo oder ein Panorama aufgenommen hast, können sich die Optionen leicht unterscheiden, der Aufbau bleibt aber immer gleich.

Screenshots der verschiedenen Bereiche zur Bearbeitung der Farbwerte in der iPhone Fotos App

Oben rechts findest du den Zauberstab und ganz unten vier Reiter für verschiedene Bearbeitungsbereiche:

  1. Zauberstab: Er stellt die einfachste Art der Foto-Bearbeitung auf dem iPhone dar. Durch Antippen werden Kontraste und Helligkeit verbessert. Die beiden Screenshots zeigen ein Foto vor und nach der Aktivierung des Zauberstabs.
  2. Zuschnitt und Drehen: Die Funktionen sind im Grunde selbsterklärend. Ansehnliche Ergebnisse lassen sich u. a. über die Auswahl verschiedener Bildformate Diese kannst du unten rechts auf dem Display im Zuschnittsmodus aufrufen.
  3. Filter: Ähnlich einfach wie der Zauberstab funktioniert das Filtermenü. Über Thumbnails bekommst du eine Vorschau des jeweiligen Filters. Allerdings ist in der Fotos-App die Auswahl mit neun Filtern recht beschränkt. Viele Dritt-Apps bieten eine deutlich größere Auswahl.
  4. Licht und Farbe: Hier findest du spezielle Bearbeitungsfunktionen für iPhone-Fotos. Die Optionen schauen wir uns gleich noch genauer an.
  5. Weitere Optionen: Im letzten Menüpunkt kannst du mit verschiedenen Zeichen und Textoptionen im Bild malen und schreiben. Außerdem kannst du hier zu anderen Bildbearbeitungs-Apps wechseln.

Hier geht’s raus aus der Fotofilter-Blase

Auf den ersten Blick scheint es, als würde dir die Fotos-App auch im Menüpunkt Nummer 4 (Screenshot 1) nicht allzu viele Freiheiten lassen. Denn zunächst einmal sind nur die drei Menüpunkte „Licht“, „Farbe“ und „S/W“ zu sehen. Wenn du diese jedoch antippst, erscheint eine Thumbnail-Vorschau für verschiedene Bildoptionen – ähnlich wie im Filtermenü.

Drei Screenshots der Anpassungsoptionen in der Fotos App für Belichtung, Farben und Schwarzweiß

Hinter diesen Filter-Optionen ist ein Klappmenü integriert. Es lässt sich über die Kreis-Pfeil-Symbole auf der rechten Seite aufklappen. Unter Farbe lassen sich „Sättigung“, „Kontraste“ und „Farbstich“ anpassen. Wer aber eine wirklich gezielte Farbwertkorrektur sucht, wird hier nicht fündig.

Zahlreiche Lichtkorrekturen auf iPhone-Fotos möglich

Deutlich größer als die Auswahl an Farbanpassungen ist die Auswahl unter „Licht“. So kannst du z. B. dunkle Bildbereiche (über „Schwarzpunkt“ und „Schatten“) gezielt bearbeiten oder allgemein Belichtung und Helligkeit anpassen. Die Bearbeitung erfolgt in jedem Bereich über einen selbsterklärenden Regler.

Photoshop-Kunstwerke wirst du auch mit diesen Funktionen nicht aus deinen iPhone-Fotos zaubern können, doch grundlegende Korrekturen von Licht und Farbe lassen sich allemal erledigen. Wem das zu wenig ist, der findet hier weitere Fotobearbeitungs-Apps für Smartphones.

Zusammengefasst: Bildbearbeitung auf dem iPhone

  • Für iPhone-Fotos stehen neben der einfachen Zauberstabfunktion auch Optionen für die Bearbeitung von Zuschnitt, Filter, Licht, Farben und Schwarzweiß-Anpassungen zur Verfügung.
  • Vor allem für die Anpassung von Licht und Farbe findest du in der Fotos-App viele Einstellungen.
  • Die einzelnen Optionen werden sichtbar, wenn du das Klappmenü öffnest.
Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels
iOS Ratgeber Redaktion

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic