20. Februar 2019

Das Handy reinigen

Und plötzlich ist das Handy wie neu – wer sein Handy reinigt, kann bemerkenswerte Effekte erzielen. Wir verraten wie.

DR_Titelbild_Smartphone_reinigen

Wir können unsere Finger bekanntlich ganz schlecht vom Smartphone lassen. Wissenschaftler haben sogar ermittelt, dass wir es bis zu 85 Mal am Tag zücken. Da kann man sich leicht ausmalen, dass Smartphones häufig alles andere als sauber sind.

Viele haben sich schon daran gewöhnt, dass das Display voller Schlieren und die Rückseite mit Fingerabdrücken „verziert“ ist – und das ist nur der sichtbare Schmutz. Mitunter merken wir gar nicht, dass bestimmte Funktionen durch Verschmutzungen beeinflusst werden.

Wackelkontakt? Nein, Schmutz!

Wenn die Verbindung des Lade- oder Audiokabels instabil ist, kommt den meisten dafür nur eine Erklärung in den Sinn: Wackelkontakt. Viele bedenken nicht, dass sich auch Staub und Flusen in der Steckverbindung festsetzen und den Kontakt stören können. Und solche Komponenten hat man bei der Reinigung nicht unbedingt auf dem Schirm:

  • Es lohnt sich aus oben genanntem Grund, mit einem Zahnstocher vorsichtig durch den Steckplatz zu fahren, bevor man sich extra ein neues Kabel kauft. Auf keinen Fall solltest du einen metallischen Gegenstand dafür verwenden. Viele dürften überrascht sein, was sie alles aus dem Port fischen.
  • Ablagerungen am Mikro oder den Lautsprechern können die Gesprächsqualität beeinträchtigen. Um dieses Problem zu lösen, reicht es häufig schon, kräftig zu pusten, da der Schmutz nicht so tief sitzt.
  • Verklebte und verschmutzte Knöpfe lassen sich häufig schlecht betätigen. Auch in diesem Fall können ein Zahnstocher oder Tuch Abhilfe schaffen.

Das Smartphone-Display reinigen

Das Reinigen des Handydisplays sollte so selbstverständlich wie das Zähne- und Brilleputzen sein. Dann hast du auch deutlich mehr von der Auflösung und den Farben. Wie bei Brillen sind dafür handelsübliche Mikrofasertücher gut geeignet. Sie hinterlassen keine Schlieren oder Flusen und sind vergleichsweise schonend zum Display.

Du solltest allerdings nicht unbedacht auf dem Display herumschrubben, sondern vorher überprüfen, ob größere Krümel oder Ablagerungen auf dem Screen zu sehen sind. Diese solltest du vor der Reinigung mit dem Tuch entfernen. Andernfalls können Kratzer auf dem Display entstehen, und diese wird man nur schwierig oder gar nicht los.

Smartphones mit Wasser reinigen

Bevor es heißt „Wasser marsch!“, prüfe unbedingt, ob dein Smartphone wasserdicht ist. Je nach IP-Schutzklasse gibt es hier große Unterschiede. Bei einem Handy, das gegen Spritzwasser geschützt ist (Ab IP-Schutzcode 4), sollte ein feuchtes Tuch kein Problem sein.

Wasserdichte Handys wie das Iphone Xs oder das Galaxy S9 mit IP 68 Zertifizierung kannst du theoretisch sogar mit unter die Dusche nehmen.

Das Wichtigste zum Reinigen von Handys

  • Verschmutzte Steckverbindungen können die Verbindung zum Aufladen oder Musikhören stören.
  • Durch vorsichtiges Reinigen der Steckverbindung mit einem Zahnstocher kannst du Flusen und ähnliches entfernen.
  • Schmutz auf Mikrofon- und Lautsprecheröffnungen kann die Gesprächsqualität beeinträchtigen.
  • Displays lassen sich am besten mit einem Mikrofasertuch reinigen. Krümel und groben Schmutz solltest du bereits vorab entfernen.
  • Wenn du dein Handy feucht reinigen willst, prüfe vorher die IP-Schutzart.

Foto: Shutterstock/PowerUp

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels
Redaktion

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic