04. Dezember 2019

Google-Konto erstellen: So geht’s

Du möchtest einen Google-Account erstellen? Erfahre hier, wie du ein Google-Konto unkompliziert einrichten kannst.

Google-Konto erstellen

Um Zugang zur Welt der Google-Dienste zu erhalten, benötigst du einen Account des Suchmaschinenriesen. Sobald du ein Google-Konto eingerichtet hast, kannst du mit der E-Mail-Adresse Dienste wie Gmail, Drive und Google Play nutzen. Auch YouTube, Maps, Docs und unbekanntere Dienste wie Waze und Google Fit zählen zum nahezu grenzenlosen Google-versum.

Wir erklären, wie du ein neues Google-Konto erstellen und einrichten kannst und welche Besonderheiten Android-Nutzer beachten müssen.

Google-Konto im Browser einrichten

Einen Google-Account erstellst du bei einem Google-Dienst wie Gmail oder YouTube oder direkt in der Kontoverwaltung von Google.

Von der Google-Website gelangst du über die Login-Schaltfläche auf den Pfad für die Registrierung. Dort kannst du mit deiner E-Mail-Adresse in wenigen Schritten ein Google-Konto einrichten. Wenn du möchtest, legst du an dieser Stelle auch gleich eine Gmail-E-Mail-Adresse an, die du anschließend als Google-Mail-Account nutzt.

Um ein Google-Konto zu erstellen, gibst du zunächst deine aktuelle E-Mail-Adresse an. Das kann eine Gmail-Adresse sein, muss es aber nicht. Ebenso kannst du die E-Mail-Adresse eines anderen Anbieters mit deinem Account verknüpfen und auf diese Weise ein Google-Konto einrichten.

Neben der erwähnten E-Mail-Adresse musst du weitere persönliche Angaben machen, um einen Google-Account zu erstellen. Dazu gehören:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht (hier steht auch die Angabe „Ich möchte das nicht beantworten“ zur Auswahl)
  • Telefonnummer (optional)
  • E-Mail-Adresse zur Wiederherstellung des Kontos (optional)

Screenshot zur Eingabe der Nutzerdaten beim Erstellen des Google Kontos

Ob du deinen echten Vor- und Nachnamen angibst, wenn du ein neues Google-Konto erstellst, liegt bei dir. Sofern du über dein Konto online einkaufen oder finanzielle Transaktionen tätigen möchtest, empfiehlt es sich, deine echten Daten zu hinterlegen. Benötigst du das Google-Konto nur für Games oder andere Freizeit-Apps, reicht auch ein Kürzel deines Namens aus.

Der Datenschutz beim Einrichten des Google-Kontos

Bevor du ein Konto erstellen kannst, musst du Googles Datenschutzbestimmungen zustimmen. Nimm dir dafür etwas Zeit und hake nicht blindlings Kästchen ab. Mittlerweile hat Google die Datenschutzbedingungen gut verständlich aufbereitet.

Bekanntlich ist Google einer der fleißigsten Datensammler überhaupt. Die Informationen dienen dazu, die Funktionalität der Produkte zu verbessern, um so beispielsweise Daten geräteübergreifend zu synchronisieren oder personalisierte (Such-)Vorschläge zu machen.

Google nutzt personenbezogene Daten aber auch für Werbedienste. Darum sollte dir bewusst sein, dass deine Daten auch dienstübergreifend analysiert werden. Dies dient dazu, möglichst umfassende Datensätze zu generieren.

Die wichtigsten Einstellungen nach dem Erstellen eines neuen Google-Kontos

Wenn du dein Google-Konto eingerichtet hast, kannst du weitere Einstellungen in diesen drei Bereichen vornehmen:

  1. Anmeldung und Sicherheit
  2. Persönliche Daten & Privatsphäre
  3. Kontoeinstellungen

Zu 1.: Über den Sicherheitscheck kannst du unter anderem die mit dem Konto verknüpften Geräte einsehen und auffällige Anmeldungen mit neuen Geräten überblicken. Zudem kannst du hier eine Telefonnummer zur Wiederherstellung deines Kontos angeben, falls du das beim Erstellen deines Google-Accounts nicht bereits getan hast. Darüber hinaus kannst du in diesem Menüpunkt die Ortung des Smartphones mithilfe deines Google-Kontos einrichten. Für einen besseren Schutz deines Accounts kannst du außerdem den Google Authenticator nutzen.

Zu 2.: In diesem Bereich findest du die Datenschutzeinstellungen deines Google-Kontos. Vor allem der Privatsphärecheck kann sehr hilfreich sein. Aber auch die Aktivitätseinstellungen sind interessant, um zum Beispiel den Standortverlauf deiner Geräte einzusehen oder das Speichern des Suchverlaufs an- und auszustellen.

Zu 3.: Unter Kontoeinstellungen kannst du zum Beispiel Google Pay mit deinem Konto einrichten und in einer Übersicht deine Käufe und Abos nachvollziehen. Außerdem kannst du in diesem Bereich Google Drive verwalten und Einstellungen vornehmen.

Screenshot der Datenschutzeinstellungen im Google Konto

Google-Konto auf einem Android-Gerät einrichten

Natürlich kannst du ein Android-Handy auch nutzen, ohne einen Google-Account zu erstellen. Allerdings müsstest du dafür erhebliche Einschränkungen bei der Funktionalität in Kauf nehmen. Eine ganz wesentliche wäre, dass du keinen Zugriff auf Google Play hättest – den Dienst, über den du neue Apps auf dem Smartphone installierst.

In Android lässt sich ein Google-Account im Mobile-Browser oder in den Kontoeinstellungen hinzufügen. Dort kannst du auch ein zweites Google-Konto für dein Android-Gerät erstellen.

Des Weiteren kannst du ein neues Google-Konto über Google Play erstellen. Die Anwendung ist auf den meisten Android-Smartphones vorinstalliert. Die Einrichtung funktioniert im Grunde genauso wie im Browser.

Der Unterschied besteht darin, dass du beim Anlegen deines Google-Kontos nach einer bevorzugten Zahlungsmethode gefragt wirst, über die du App- und In-App-Käufe abwickelst. Diesen Schritt kannst du aber auch überspringen.

Übrigens: Du kannst die Daten, die du beim Einrichten deines Google-Kontos angegeben hast, auch ändern, zum Beispiel, wenn du dir überlegst, doch deinen richtigen Namen zu verwenden, um Google Pay zu nutzen. Gehe dafür in die Einstellungen deines Smartphones, dann von „Google“ auf „Google Konto verwalten“ und zu guter Letzt auf „Persönliche Daten“.

Screenshot: Google Konto erstellen und ändern in Smartphone-Einstellungen

Schwierigkeiten beim Erstellen des Google-Accounts

In der Regel ist ein Account innerhalb weniger Minuten eingerichtet. Wenn das Erstellen des Google-Kontos nicht funktionieren sollte, liegt es häufig daran, dass die angegebene E-Mail-Adresse bereits bei Google verwendet wird.

Hier kannst du prüfen, ob du mit deiner E-Mail-Adresse schon ein Google-Konto eingerichtet hast. Die Abfrage läuft über deine Telefonnummer. Demzufolge musst du diese hinterlegt haben, als du dein Google-Konto eingerichtet hattest.

Beachte: Auch wenn du dir ein neues Smartphone zulegst, kannst du dein Konto weiterverwenden. Dafür musst du dein Google-Konto einfach nur auf dem neuen Gerät einrichten. Das funktioniert über die Smartphone-Einstellungen oder einen anderen Google-Dienst.

Du bist auf der Suche nach einem neuen Android-Smartphone? Dann schau dich in unserem Shop um und entdecke aktuelle Smartphones zum Top-Preis. Hier findest du auch die beliebten Google-Pixel-Smartphones.

Google-Konto löschen via Smartphone

Wenn du Googles Dienste nicht mehr verwenden möchtest, kannst du deinen Google-Account löschen. Beachte aber, dass du dann keinen Zugriff mehr auf Google Play hast und dir die Apps im Store nicht mehr auf dein Handy laden kannst. Wenn dich das nicht abschreckt, entfernst du deinen Google-Account folgendermaßen:

  1. Gehe in deine Smartphone-Einstellungen und wähle „Google“.
  2. Anschließend klickst du auf „Google-Konto verwalten“.
  3. Im Reiter „Daten & Personalisierung“ scrollst du nach unten bis zum Feld „Dienst oder Konto löschen“.
  4. Hier kannst du einen verknüpften Google-Dienst wie YouTube entfernen, deine gespeicherten Daten vor dem Löschen herunterladen oder dein Google-Konto entfernen.

Google-Konto erstellen: Kurzgefasst

  • Um Zugang zu Google-Diensten und -Apps zu erhalten, musst du ein Google-Konto einrichten.
  • Über einen Desktop-Browser oder über ein Android-Gerät kannst du mit wenigen Klicks ein neues Google-Konto erstellen.
  • Für das Erstellen eines Google-Accounts benötigst du eine E-Mail-Adresse. Dabei muss es sich nicht um eine Gmail-Adresse handeln.
  • Die Einstellungen zu Privatsphäre und Sicherheit kannst du nachträglich in den Kontoeinstellungen vornehmen.

 

 

Antoine

Antoine jongliert täglich mit Zahlen und sorgt dafür, dass die Artikel auch bei Google gefunden werden. Ansonsten sieht er aus wie Prinz Harry.

Themen dieses Artikels
Google Ratgeber Redaktion

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic