29. September 2017

Das Handy im Flugzeug

Handys sollten im Flugzeug bisher ausgeschaltet bleiben. Wir erklären, warum das so ist und was sich ändern wird.

DR-Titelbild-Flugzeug-Handy

Kurz vor dem Start den Flugmodus ein- und sobald man wieder festen Boden unter den Füßen hat ihn wieder ausschalten. Diese Einstellung nehmen täglich zahlreiche Fluggäste vor. Denn die meisten hören nach wie vor auf die Durchsage vor dem Start. Nur wie gefährlich ist es wirklich, wenn ein Fluggast nicht recht hören will und während des Flugs Nachrichten verschickt?

Warum du dein Handy im Flugzeug ausschalten solltest

Die vom Smartphone ausgestrahlten Funkfrequenzen können die Flugzeugtechnik beeinträchtigen. Dabei geht es nicht um aussetzende Bordelektronik oder fehlerhafte Cockpitanzeigen. Diese Sorge kam vor allem Ende 90er-Jahre auf, als die ersten Handys in Flugzeugen Einzug hielten.

Nur das Funksystem des Flugzeugs und damit die Kommunikation mit dem Tower können durch die vom Smartphone ausgesendeten Funkwellen beeinträchtig werden. Genauer gesagt können Störgeräusche auftreten. Bei Start und Landeanflug ist dabei das Risiko am höchsten, weil Handys dann fortlaufend Signale an Funkmasten senden.

Die Störgeräusche ähneln dem Knistern und Kratzen, das man von Lautsprechern kennt, wenn ein Handy in der Nähe ist. Im schlimmsten Fall bekommt ein Pilot wichtige Informationen des Towers dann nicht mit.

Ein gesetzliches Handyverbot gibt es nicht (mehr)

Dass Smartphone und Bordfunk sich gegenseitig ins Gehege kommen, ist grundsätzlich eher unwahrscheinlich. Die Flugzeugtechnik wurde in den vergangenen Jahren in dieser Hinsicht weiterentwickelt.

Aus diesem Grund hat die Europäische Aufsichtsbehörde für Flugsicherheit (EASA) 2014 die Einschränkungen für die Handynutzung aufgehoben. Seitdem ist es den Airlines überlassen, ob sie die Handynutzung an Bord erlauben oder nicht – vorausgesetzt, bestimmte Bedingungen werden erfüllt. In älteren Flugzeugen gilt deswegen häufig nach wie vor Funkverbot für Handys.

In Flugzeugen neueren Baujahrs und vor allem auf Langstreckenflügen bekommt man dagegen mittlerweile sogar einen WLAN-Zugang zur Verfügung gestellt.

Telefonieren über den Wolken bleibt wohl ein Traum

Wer glaubt, dass man in Zukunft in jedem Flugzeug auch telefonieren kann, liegt wahrscheinlich aber falsch. Netzabdeckung kann in großer Höhe zwar durch Hotspots bzw. Micro-Zellen erreicht werden, allerdings entscheiden sich viele Fluggesellschaften bewusst dafür, dass Telefonieren zu verbieten. Durchaus nachvollziehbar, wenn man an den ein oder anderen Vieltelefonierer in der Bahn denkt.

Fazit: Am besten auf die Fluggesellschaft hören

  • Die Funkwellen von Smartphones können den Funkverkehr zwischen Cockpit und Tower beeinträchtigen.
  • Aus diesem Grund sollen Handys vor dem Start in den Flugmodus geschaltet werden.
  • Ein gesetzliches Nutzungsverbot von Handy gibt es dagegen in Flugzeugen nicht.
  • Die EASA überlässt es seit 2014 den Fluggesellschaften, wie sie die Nutzung handhaben.
  • Besonders auf Langstreckenflügen bieten Fluggesellschaften mittlerweile Hotspots für die Internetnutzung an.

Foto: ©Shutterstock

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels

Handdy im Flugzeug

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic