09. Mai 2017

Business unusual: Automatisierte Bewerbungsgespräche

Das australische StartUp Vervoe hat eine Plattform entwickelt, die Interviews automatisieren und mehrere Bewerber gleichzeitig testen kann.

Bewerbungsgespraech.jpg

Job-Interviews binden Mitarbeiter – und sind auch menschlichen Sympathien unterworfen. Das australische StartUp Vervoe hat nun eine Plattform entwickelt, die auf automatisierte Interviews setzt und mehrere Bewerber gleichzeitig testen kann.

Beim „automatischen“ Interview werden Kandidaten jobrelevante Fragen, Tests und Übungen übermittelt und ausgewertet – wobei die letztliche Entscheidung natürlich vom Arbeitgeber getroffen wird. Der Hersteller verweist auf Kunden, die den gesamten Prozess dem System überlassen – und andere, die sich nur in Teilen maschinell entlasten möchten. Insbesondere gilt das für Stellen, bei denen der persönliche Eindruck entscheidet, zum Beispiel im Außendienst.

Technisch ist die digitale Befragung auf dem neuesten Stand: interaktiv mit Video-Up- und Download, Text, Audiodateien und Multiple-Choice-Tests – und mit der Möglichkeit, sämtliche Fragen und Aufgaben jederzeit anzupassen und in der Praxis zu verbessern.

Wird die Bewerbung damit unpersönlicher?

Möglicherweise. Ist das schlimm? Möglicherweise nicht. Untersuchungen zeigen, dass gerade das persönliche Vorstellungsgespräch Kandidaten viel nervöser macht als eine neutrale, objektive Aufgabenstellung, die es dann (in vertrauter Umgebung) zu lösen gilt. Außerdem, so Vervoe, wird dem Bewerber jederzeit klar vermittelt, was gefragt und erwartet ist – also kein Raum für Unsicherheiten und Schwammigkeiten.

Übrigens kann man sogar mehrere Kandidaten gleichzeitig interviewen – analog zu einem Assessment Centre, mit Sicherheit ein Vorteil für größere Firmen mit einer Vielzahl von täglichen Bewerbungen.

Ist diese Idee gut? Aber ja. Ist sie fair? Auch das, denn niemand scheint benachteiligt zu werden. Ist sie „menschlich“? Das muss die Zukunft zeigen. Ein objektives, faires, schnelles Bewerbungsverfahren sollte niemandem Angst machen, der kein Blender ist – andererseits hat mancher Top-Mitarbeiter im Business seine Anstellung einem rein menschlichen Faktor zu verdanken, bei eher mittelmäßigen Fakten ...

So oder so, diese Plattform ist allemal einen Test wert, wenn man sich für HR der neuesten Generation interessiert. Und eine Testversion (30 Tage) gibt es auch. Dann mal ab zum Interview – und sei es nur um zu erfahren, was die Zukunft bringen könnte.

Foto © Milan Ilic / Shutterstock

Nik

Hamburger Jung mit dem Mundwerk am rechten Fleck. Als Onliner lang in der digitalen Szene unterwegs und mit Jungunternehmern verquickt.

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic