02. Juni 2021

OPPO Find X3 Pro im Test

Mit seiner Find-X-Reihe hat OPPO die Smartphone-Welt gehörig aufgemischt. Was hat das neue Find X3 Pro so alles drauf?

Test Oppo Find X3 Pro

In Deutschland immer noch ein Geheimtipp, hat sich OPPO mittlerweile zum weltweit viertgrößten Smartphone-Hersteller gemausert. Und betrachtet man die Modelle des chinesischen Technik-Spezialisten genauer, überrascht diese Entwicklung kein bisschen. Auch das OPPO Find X3 Pro bietet neben einem stolzen Preis wieder High-End-Qualität vom Allerfeinsten.

Details
Oppo Find X3 Pro 5G 265GB Gloss Black
Hersteller

oppo

Beschreibung

120 Hz AMOLED Display mit 1 Milliarden Farben,50 Megapixel Hauptkamera,65W SuperVOOC 2.0 & 30W AirVOOC Schnellladen,Qualcomm Snapdragon 888

×
P-3384519

Oppo Find X3 Pro 5G 265GB Gloss Black

Display+++++
Kamera+++++
Performance+++++
120 Hz AMOLED Display mit 1 Milliarden Farben,50 Megapixel Hauptkamera,65W SuperVOOC 2.0 & 30W AirVOOC Schnellladen,Qualcomm Snapdragon 888
Online bestellbar
Details
1149.00
Display+++++
Kamera+++++
Performance+++++

Find X3 Pro mit grandioser Darstellungsqualität

Dass Smartphones mit einem innovativen Design überraschen, kommt nicht mehr allzu häufig vor. Doch mit dem Find X3 Pro ist OPPO ein echter Coup gelungen. Der wahlweise grau matte oder schwarz glänzende Glasrücken geht fließend und geschmeidig in eine Wölbung über, in der die Rückfahrkamera eingefasst ist. Dadurch wirkt das Gerät ungemein stylisch und hochwertig.

Auch die Darstellung kann sich sehen lassen. Dank einem großzügigen 6,7-Zoll-OLED-Display hast du mit dem OPPO Find X3 Pro immer den vollen Durchblick. Im Test sind auch die Kontrast- und Helligkeitswerte absolut überzeugend; zudem bietet dir das Panel eine überragende 10-Bit-Farbtiefe. Mit einer Auflösung von 3216 x 1440 Pixeln und einer Dichte von 525 ppi genießt du ein extrem scharfes Bild.

Im Hinblick auf die Bildwiederholrate kannst du zwischen zwei Stufen wählen: Mit der höheren Frequenz von 120 Hz erhältst du besonders weiche und geschmeidige Bildübergänge, was dir vor allem beim Spielen von Handy-Games entgegenkommt. Die 60-Hz-Rate kann da nicht mithalten, verbraucht dafür aber deutlich weniger Akku.

Innovative Mikroskop-Kamera für 30-fachen Zoom

Das OPPO Find X3 Pro trumpft darüber hinaus mit einer beeindruckenden Vierfach-Kamera auf. Zum Einsatz kommen eine optisch stabilisierte 50-MP-Hauptkamera mit f/1.8-Blende, eine 50-MP-Ultraweitwinkellinse mit 110-Grad-Blickwinkel, eine 13-MP-Telekamera und eine 3-MP-Mikroskop-Kamera. Letztere beschert dir einen bis zu 30-fachen Zoom und macht ihrem Namen damit alle Ehre.

Die Fotos punkten durch großen Detailreichtum und eine authentische Farbgebung und besitzen auch bei schwachem Licht immer noch eine sehr ordentliche Qualität. Ihre Stärken bringt die Kamera aber natürlich vor allem bei hellem Tageslicht voll zur Geltung.

Videos lassen sich bei normalem Tempo in 4K mit 60 fps drehen; in Zeitlupe sind sogar 480 fps (HD) oder 240 fps (Full-HD) drin. Die Frontkamera knipst mit starken 32 MP und verfügt – ebenso wie das Kamera-Setup auf der Rückseite – über einen Nachtmodus. Damit kann das OPPO Find X3 Pro in unserem Test auf voller Linie punkten.

Top-Arbeitstempo und rasante 5G-Verbindung

OPPO macht in puncto Performance keine halben Sachen und stattet sein neuestes Vorzeigemodell mit dem Snapdragon 888 aus. Der Octa-Core-Chip von Qualcomm taktet mit bis zu 2,84 GHz und versorgt das Find X3 Pro so mit einer exzellenten Rechenpower. Mit der Adreno-660-GPU werkelt zudem eine leistungsstarke Grafikkarte im Inneren des Modells.

Wie die meisten aktuellen Oberklasse-Handys bietet dir natürlich auch das OPPO Find X3 Pro rasend schnelle 5G-Datenverbindung für unterwegs – zumindest dort, wo die entsprechende Infrastruktur vorhanden ist.

Beim Akku gibt’s dagegen Licht und Schatten. Obwohl die Kapazität der Batterie bei fabelhaften 4500 mAh liegt, fällt die Laufzeit eher mau aus. Dafür ist der Akku aber ruckzuck wieder aufgeladen – nicht zuletzt wegen des mitgelieferten 65-W-Schnellladegeräts. Darüber hinaus lässt sich die Batterie auch drahtlos aufladen. Dann musst du dich jedoch mit 30 W begnügen.

OPPO Find X3 Pro: Preis ist nichts für Schnäppchenjäger

Dass OPPO sein neues Premium-Handy nicht gerade zum Ramschpreis anbieten würde, war klar. Mit 1149 Euro fällt die UVP allerdings noch höher aus als erwartet. Dafür stehen dir aber auch starke 12 GB RAM und immerhin 256 GB Flash-Speicher zur Verfügung. Die Kapazität lässt sich leider nicht mithilfe einer microSD-Karte erweitern.

Das Wichtigste im Überblick

  • OPPO spendiert dem Find X3 Pro ein leistungsstarkes 6,7-Zoll-OLED-Panel, das dir ein kontrastreiches, helles und scharfes Bild bietet.
  • Bei der Bildwiederholrate hast du die Wahl zwischen 120 Hz und 60 Hz. Mit der höheren Frequenz erhältst du besonders weiche Bildübergänge.
  • Das aus vier Linsen bestehende Kamera-Setup genügt allerhöchsten Ansprüchen. Neben der lichtempfindlichen und optisch stabilisierten 50-MP-Hauptkamera beeindruckt vor allem die innovative Mikroskop-Kamera, die einen 30-fachen Zoom erreicht.
  • Für die Rechenpower sorgt der achtkernige Hochleistungsprozessor Snapdragon 888. 5G ist ebenfalls mit an Bord.
  • Die Akkukapazität liegt zwar bei anständigen 4500 mAh, die Laufzeit könnte dennoch etwas länger sein. Dafür lässt sich die Batterie sehr schnell wieder aufladen.

Foto: ©Oppo

Maro

Maro ist ein Phänomen, denn er liebt iOS und Android gleichermaßen. Beste Voraussetzungen, um neue Smartphones fair auf Herz und Nieren zu prüfen. Privat hat Maro eine dicke Katze und viel Humor.

Themen dieses Artikels
Smartphone