10. August 2020

Huawei-Handys im Test

Huawei-Handys im Test: Wir haben uns die letzten Releases angeschaut und teilen unsere Eindrücke mit dir.

Huawei Handy Test

Elektronikhersteller Huawei ist dem langjährigen Branchenprimus Samsung dicht auf den Fersen und kratzt an der Smartphone-Vorherrschaft. Zuverlässig bringen die Chinesen regelmäßig neue Handys auf den Markt – von Premium- über Mittelklasse-Handys bis zu Einsteiger-Modellen. Vor allem die Flaggschiffreihen haben sich in den vergangenen Jahren gemausert und sind zu beliebten Alternativen zu den High-End-Smartphones der Konkurrenz geworden.

Was die Premium-Klassen von Huawei – die P- und Mate-Reihe – so draufhaben, fassen wir in unseren Testberichten neuer Huawei-Handys regelmäßig zusammen. Hier bekommst du den Überblick über die Tests der letzten veröffentlichten Huawei-Handys.

Huawei P40 (Pro)

Nach dem Kamerawunder P30 Pro hat Huawei mit dem Release des Huawei P40 (Pro) den nächsten Coup gelandet und 2020 einen würdigen Nachfolger für das beliebte High-End-Modell auf den Markt gebracht. Das Huawei P40 (Pro) ist noch ausgefeilter, technisch besser ausgestattet und auch in Sachen Kamera leistungsstärker als der Vorgänger.

Mit einer Diagonalen von 6,58 Zoll ist das Huawei P40 Pro eines der größten Huawei-Handys, das es jemals gab. Der Bildschirm des Huawei P40 zeigt im Test leuchtende Farben und ist äußerst kontraststark. Ein 120-Hz-Paneel haben die Chinesen nicht verbaut, es bleibt also bei einer Bildwiederholrate von 90 Hz.

Die Kameraausstattung ist in bewährter Huawei-Manier einfach top: Das Quad-Kamera-Set-up hat der Hersteller um noch höher auflösende Sensoren verbessert. Zur 50-MP-Weitwinkel-, 40-MP-Ultraweitwinkel- und 12-MP-Teleobjektivkamera gesellt sich ein 3D-Tiefensensor. Vorne befindet sich eine Dual-Kamera, eingebettet in einer Punch Hole Notch.

Im Inneren des Huawei P40 Pro sorgt der Kirin-990-Prozessor für Leistung. Der Akku des Pro-Modells fasst mit 4.200 mAh etwas mehr als der der Standard-Variante P40 mit 3.800 mAh. Das größte Manko fällt in unserem Huawei-Test jedoch besonders auf: Das P40 (Pro) kommt ohne Google-Anwendungen. Wer darauf verzichten kann, kann mit dem Handy jedoch nichts falsch machen.

Zum vollständigen Testbericht des Huawei P40 (Pro).

Huawei P30 lite New Edition

Mit dem Huawei P30 lite New Edition hat der chinesische Hersteller Anfang 2020 ein Remake des beliebten Low-Budget-Modells der P30-Reihe auf den Markt gebracht. Auch wenn vieles beim Alten geblieben ist, gibt es doch einige Verbesserungen gegenüber dem Vorläufer.

Während sich optisch nichts getan hat, zeigt Huawei beim P30 lite New Edition einmal mehr, dass das Unternehmen etwas von Kameras versteht. Statt der ursprünglichen 24-MP-Selfie-Kamera kommt ein 32-MP-Sensor bei der New Edition des Huawei-Handys zum Einsatz. Im Test zeigt sich, dass sich diese Verbesserung gelohnt hat: Selfies wirken insgesamt schärfer und kontraststärker und zeigen deutlich weniger Bildrauschen.

Auch bei der Hardware hat sich etwas getan: Das Huawei P30 lite New Edition hat mit 256 GB einen größeren internen Speicher an Bord, der noch mehr Kapazitäten für multimediale Inhalte bietet.

Zudem ist der Arbeitsspeicher von 4 auf 6 GB RAM beim neuen Huawei-Handy angewachsen. Erfahrungen zeigen, dass sich dieser Anstieg lohnt: Das P30 lite New Edition läuft flüssiger und kann Prozesse gut verarbeiten. Apps und Anwendungen öffnen sich schneller, wodurch sich die User Experience enorm verbessert. Und das Beste ist: Das Huawei P30 lite New Edition hat noch alle Google-Dienste an Bord.

Zum vollständigen Testbericht des Huawei P30 lite New Edition.

Huawei Mate 30 (Pro)

Als Bauernopfer des US-Boykotts gegen Huawei ist das Huawei Mate 30 (Pro) hierzulande erst einige Monate später auf dem Markt gekommen und in der Öffentlichkeit etwas untergegangen – zu schade, finden wir. Das Huawei Mate 30 (Pro) muss sich nämlich durchaus nicht verstecken.

Zwar hat Huawei ein Display mit einer geringeren Auflösung als beim Vorgänger verbaut, dafür aber ordentlich am Design gefeilt. Das Huawei Mate 30 (Pro) punktet mit einer schlanken Optik, tollen Farbvarianten und einem runden Kameramodul, das sich perfekt auf der Rückseite des Gehäuses einfügt. Bis auf die vergleichsweise große Notch ist nichts zu beanstanden.

Auch die Kamera hat’s drauf: Mit einem 40-MP-Weitwinkel-, 40-MP-Ultraweitwinkel- und 8-MP-Teleobjektiv liefert sie bei Tag und Nacht überzeugende Aufnahmen. Für eine bessere Tiefenkontrolle gibt’s zusätzlich einen 3D-Tiefensensor.

Die Laufzeit des Huawei-Handys kann im Test ebenfalls überzeugen: Mit 4.500 mAh Kapazität zählt die Akkuleistung bis dato zu einer der besten überhaupt. Dank Reverse-Charging lassen sich sogar andere Devices laden, die über Wireless-Charging-Technologien verfügen.

Zum vollständigen Testbericht des Huawei Mate 30 (Pro).

Huawei P30 (Pro)

Das „Kamerawunder“ von Huawei – mehr braucht man kaum zu sagen. Das Huawei P30 (Pro) hat die Smartphone-Welt Anfang 2019 begeistert. Vor allem die Zoom-Fähigkeiten des Huawei-Handys wurden in Testberichten hofiert. Dank fünffachem optischen Zoom und zehnfachem Hybrid-Zoom zählt das Kamera-Set-up des P30 (Pro) auch heute noch zu den besten überhaupt.

Die Triple-Kamera von Leica wird ergänzt durch einen zusätzlichen ToF-Sensor – zumindest beim P30 Pro. Vorne sitzt eine 32-MP-Frontkamera. Zahlreiche Foto- und Videobearbeitungsmöglichkeiten runden das Gesamtpaket ab.

Das Design des Handys wirkt ebenfalls besser durchdacht, schlanker und stylisher als noch bei seinem Vorgänger. Das randlose OLED-Display des Huawei-Handys liefert im Test tolle Ergebnisse, trotz der vergleichsweise geringen Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln.

Mit 4.200 mAh Akkukapazität ist auch die Ausdauer des Huawei P30 Pro nicht zu bemängeln. Das Standard-Modell liefert hingegen nur 3.650 mAh. Unterschiede zeigen sich auch beim Arbeitsspeicher: Während das P30 6 GB RAM an Bord hat, sind es beim P30 Pro sogar 8 GB RAM. Zusammen mit dem Kirin-980-Prozessor von Huawei können beide im Test bei der Performance punkten.

Zum vollständigen Testbericht des Huawei P30 (Pro).

Foto: ©Shutterstock/Framesira

Kenzo

Kenzo ist nicht nur ein Praktikant, er ist DER Praktikant. Die Generation Y versteht er bestens und kann dadurch neue Sichtweisen einbringen. Die Mittagspause ist sein Highlight des Arbeitstags.

Themen dieses Artikels
Smartphone Huawei

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic