Samsung Galaxy S22 Ultra vs. S21 Ultra

Was macht das neue Samsung Galaxy S22 Ultra im Vergleich zum Vorgängermodell besser? Wir verraten es dir.

Samsung Galaxy S21 Ultra und Samsung Galaxy S22 Ultra im direkten Vergleich.

Am 9. Februar war es so weit: Samsung präsentierte offiziell sein neues Smartphone-Flaggschiff! Nach dem Credo „Bereit, die Regeln neu zu definieren?“, war schnell klar, dass das Ultra-Modell neue epische Maßstäbe setzen soll.

Samsung-Fans wissen natürlich, dass die Ultra-Serie immer für grandiose Leistung und Top-Features steht. Aber kann das neue Spitzenmodell den Erwartungen standhalten? Und lohnt sich das Upgrade, wenn du bereits ein Samsung Galaxy S21 Ultra besitzt? Erfahre hier, in welchen Features sich das neue Samsung Galaxy S22 Ultra von seinem Vorgänger unterscheidet.

Samsung Galaxy S22 Ultra 128GB Burgundy

Display
Kamera
Performance
Online bestellbar
1249.00

Optik: Klare Kante zeigen!

Samsung setzt beim Galaxy S22 Ultra auf ein kantigeres Design, für eingefleischte Samsung-Fans werden die Parallelen zum Galaxy Note unverkennbar sein. Dass das Kameramodul nun nicht mehr mit dem Rahmen verschmilzt, wird allerdings nicht jedem gefallen.

In Sachen S Pen geht Samsung einen konsequenten Weg: War er beim Vorgängermodell lediglich ein optionales Extra, so ist er beim S22 Ultra bereits integriert – und das im wahrsten Wortsinn, denn der S Pen wird praktischerweise im Gehäuse untergebracht.

Ultrastarke Displays und sinnvolle Upgrades

Beide Ultra-Modelle überzeugen mit modernster Display-Technologie: Ein 6,8-Zoll-Dynamic-AMOLED-Display mit 120 Hertz Bildwiederholrate sorgt für eine gestochen scharfe und kontraststarke Darstellung. Auch wenn das S21 Ultra in Sachen Display-Performance bereits top ist, übertrumpfen die Südkoreaner diese Leistung mit dem neuen S22 Ultra noch einmal!

Neu ist, dass das S22 Ultra die 120 Hz nun auch in der höchsten QHD-Auflösung darstellen kann. Beim S21 Ultra konnte man die volle Bildwiederholfrequenz maximal im Full-HD-Modus nutzen. Zudem ist das neue Display dank Touch-Sampling-Rate von 240 Hz und verbesserter Software reaktionsschneller! Eingaben mit dem S Pen sind nun noch akkurater, bei deutlich minimierten Verzögerungen.

Kamera-Setup: (Fast) alles wie gehabt

Das Vorgängermodell spielt in Sachen Kamera-Setup bereits in der Champions League. Und so überrascht es nicht, dass Samsung hier eher wenig verändert hat. Wer sich das neue Samsung Galaxy S22 Ultra zulegt, profitiert von der KI-gestützten Bildstabilisierung, wodurch die Fotoqualität bei schlechten Lichtverhältnissen und insbesondere bei Nacht besser ausfallen soll.

Bei beiden Modellen sorgt ein leistungsstarker 5.000-mAh-Akku dafür, dass mehrere Stunden lange Foto- und Videosessions möglich sind. Allerdings zeigen erste Tests, dass sich der Akku des S22 Ultra bei Volllast etwas schneller entleert, wenngleich auch nur marginal. Grund dafür könnte der Energiebedarf des neuen Exynos-Prozessors und des S Pens sein.

Ein weiterer Vorteil beim S22 Ultra: Es besitzt im Gegensatz zum S21 Ultra eine 45-Watt-Schnellladefunktion.

Neuer Prozessor, mehr Speicher: Galaxy S22 Ultra punktet erneut

Wenn du Wert auf viel Speicherkapazität legst, wird es dich freuen, dass das Galaxy S22 Ultra mit riesigem 1 TB Flashspeicher erhältlich ist. Beim Vorgänger-Modell ist das Speicherlimit bei 512 GB erreicht. Dafür kann es immerhin mit 16 statt 12 GB Arbeitsspeicher glänzen.

Last but not least kommen wir zum Prozessor: Beim S22 Ultra verbaut Samsung den neuen Exynos-2200-Prozessor, das Vorgänger-Modell arbeitet mit dem Exynos-2100-Chip. Es bleibt jedoch abzuwarten, inwiefern der auf dem Papier 20 Prozent schnellere Exynos 2200 in der Praxis auch wirklich Performance-Vorteile mit sich bringt.

Samsung Galaxy S22 UltraSamsung Galaxy S21 Ultra
DisplayAMOLEDAMOLED
Bildschirmdiagonale6,8 Zoll6,8 Zoll
Auflösung3.080 x 1.440 Pixel3.200 x 1.440 Pixel
Bildwiederholrate120 Hz120 Hz
Abmessungen77,9 x 163,3 x 8,9 mm75,6 x 165,1 x 8,9 mm
Gewicht228 g227 g
Kamera108-MP-Weitwinkelkamera, 12-MP-Ultraweitwinkelkamera, 2 x 10-MP-Teleobjektive108-MP-Weitwinkelkamera, 12-MP-Ultraweitwinkelkamera, 2 x 10-MP-Teleobjektive
Frontkamera40 MP40 MP
ProzessorExynos 2200Exynos 2100
5GJaJa
RAM8 (nur 128 GB Variante) / 12 GB12 / 16 GB (nur 512 GB Variante)
Interner Speicher128 / 256 / 512 GB sowie 1 TB128 / 256 / 512 GB
Akkukapazität5.000 mAh5.000 mAh
Schnellladefunktion45 Watt (Ladegerät nicht im Lieferumfang enthalten)45 Watt (Ladegerät nicht im Lieferumfang enthalten)
BetriebssystemAndroid 12Android 12
IP-ZertifizierungIP68IP68
FarbenWeiß, Grün, Schwarz, BurgunderrotSchwarz, Silber

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Das Galaxy S22 Ultra glänzt mit schicker Note-Optik und dem integrierten S Pen. Im Vergleich wirkt das Vorgänger-Modell dagegen fast schon bescheiden.

  • Dank OLED-Technologie überzeugen beide Ultra-Modelle mit grandioser Display-Performance, wobei das neue S22 Ultra sogar noch ein paar nette Extras mehr mitbringt.

  • Mit beiden Ultra-Modellen gelingen dir dank der vier Linsen makellose Aufnahmen.

  • Samsung legt jedoch beim 2022er-Modell klar den Fokus auf eine noch stärkere Lichtempfindlichkeit. Durch die KI-gestützte Bildstabilisierung hebt das Galaxy S22 Ultra Schnappschüsse bei Nacht auf ein neues Level.

  • Das Galaxy S21 Ultra gibt es mit maximal 512 GB Flashspeicher zu kaufen, das neue Ultra-Modell übertrumpft hier sein Vorgängermodell mit gigantischen 1 TB.

Foto: ©Samsung

Mia

Mia fragt immer als erste, was das neue Smartphone außer Telefonieren, Fotografieren und Musikabspielen noch kann. Gut so. Mehr als neue Technik und das Internet liebt Mia nur ihren kleinen Sohn.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Samsung Android Smartphone