26. Oktober 2020

Unterschiede iPhone 12 und iPhone X

Du bist iPhone-Fan und möchtest wissen, wo die Unterschiede zwischen dem iPhone 12 und iPhone X liegen? Hier bist du richtig!

Vergleich iPhone 12 iPhone X

Apples iPhone X vom November 2017 – auch iPhone 10 oder iPhone Ten genannt – ist nur numerisch der direkte Vorvorgänger des iPhone 12, das seit dem 23. Oktober 2020 zu haben ist. 2018 brachte Apple nämlich zunächst das iPhone XS (Max) sowie das iPhone XR heraus, ehe im September 2019 schließlich das iPhone 11 (Pro Max) das Licht der Smartphone-Welt erblickte.

In den drei Jahren seit dem iPhone X hat sich also technisch einiges getan. Doch wo genau liegen die Unterschiede zwischen dem neuen iPhone 12 und dem guten alten iPhone X? Genau das erfährst du hier.

Alles Weitere zu den Modellen liest du natürlich in unserem ausführlichen Test des iPhone 12 sowie im Test des iPhone X!

Details
iPhone 12 64GB schwarz
Hersteller

Apple

Beschreibung

6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)¹,Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas,5G fähig³,A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone,Fortschrittliches Zwei-Kamera-System mit 12 MP Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme

×
P-3367864

iPhone 12 64GB schwarz

Kamera+++++
Display+++++
Prozessor+++++
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)¹,Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas,5G fähig³,A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone,Fortschrittliches Zwei-Kamera-System mit 12 MP Ultraweitwinkel- und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme
Online bestellbar
Details
876.30
Kamera+++++
Display+++++
Prozessor+++++

Display und Design

Beim iPhone X ist ein Super-Retina-HD-Display verbaut. Der 5,8 Zoll große All‑Screen OLED-Multi-Touch-HDR10-Bildschirm misst 14,7 Zentimeter in der Bilddiagonale und löst mit 2.436 x 1.125 Pixel auf. Die Pixeldichte beträgt 458 ppi.

Während Apple beim iPhone 11 „nur“ auf ein (ebenfalls sehr anständiges) LCD-Display setzte, kommt beim iPhone 12 ein brillantes Super-Retina-XDR-OLED-Display zum Einsatz. Die Bildschirmdiagonale misst 6,1 Zoll. Mit 2.532 x 1.170 Pixel und einer Pixeldichte von 460 ppi bewegt sich das iPhone 12 in ähnlichen Sphären wie das iPhone X.

Kratzfestes und fettabweisendes Gorilla Glass schützt die Displays beider Modelle. Auch die Rückseiten sind von Glas umhüllt, das zudem für eine angenehme Haptik sorgt. Ein weiterer Unterschied zwischen dem iPhone 12 und dem iPhone X betrifft das Gehäusematerial. Beim iPhone X kommt Edelstahl (Stainless Steel) zum Einsatz, beim iPhone12 Aluminium – zumindest beim Standardmodell der 12er-Baureihe.

Beide Smartphone-Generationen tragen trotz ihrer stattlichen Größe nicht zu dick auf. Das iPhone X wiegt 174 Gramm, das iPhone 12 ist sogar noch 10 Gramm leichter. Außerdem ist das iPhone 12 mit 7,4 Millimetern Höhe noch einen Hauch schlanker als der Vorvorgänger mit 7,7 Millimetern.

Auch bei der Farbauswahl schickt jedes der beiden Smartphone-Modelle seine eigene Palette mit schicken Tönen ins Rennen. Das iPhone 12 bekommst du wahlweise in klassischem Schwarz, Weiß, Rot, Grün oder Blau. Das iPhone X gibt es entweder in Space Gray oder Silver.

Das steckt drin

Apples A11 Bionic Sechskernprozessor, gefertigt im 10-Nanometer-Verfahren, gibt im iPhone X den Takt vor, im iPhone 12 ist es ein A13 Bionic. Beide Baureihen haben gemein, dass sie sehr leistungsstark, dabei aber effizient und ressourcensparend arbeiten – auch bedingt durch die fein abgestimmte Software.

Beim Arbeitsspeicher hat das iPhone 12 mit 4 GB knapp die Nase vorn. Beim iPhone X unterstützen 3 GB RAM die Rechenleistung. Auf beiden Smartphones laufen moderne 3D-Games flüssig. Überlege dir beim Handykauf aber gut, wie viel digitalen Stauraum du für Games, Apps, Bilder, Videos und andere Daten brauchst. Der interne Speicher lässt sich nicht nachträglich erweitern.

Dafür fehlt schlicht ein microSD-Card-Slot. Wähle beim iPhone X daher sorgfältig zwischen 64 und 256 GB Speicher. Beim iPhone 12 kannst du dich zwischen 64 GB, 128 GB und ebenfalls 256 GB entscheiden. Als Betriebssystem kommt iOS 14.1 zum Einsatz, beim iPhone X ist ab Werk iOS 11.1.1 vorinstalliert. Ein Update auf 14.1 ist aber problemlos möglich.

Akku und Kamera

Das 12-Megapixel-Dual-Kamerasystem des iPhone X setzte Ende 2017 Maßstäbe. Die 12-MP-Dual-Kamera des iPhone 12 ist aber noch besser. Man spürt einfach, was drei Jahre technische Entwicklung ausmachen.

In puncto Ausdauer haben beide Apple-Smartphones ihre Stärken. Die Nennleistung des Lithium-Ionen-Akkus ist mit 2.712 Milliamperestunden (mAh) beim iPhone X und 2.775 mAh beim iPhone 12 fast gleich. Rein nominell bieten andere Smartphone-Marken hier oft deutlich mehr. Allerdings arbeiten aktuelle iPhones so effizient, dass auch ein kleinerer Akku völlig ausreicht.

Laut Apple genügt eine volle Ladung beim iPhone 12 für bis zu 17 Stunden Multimedia oder für bis zu 65 Stunden Audio. Beim iPhone X sind es bis zu 21 Stunden Gesprächszeit und bis zu 60 Stunden Audio-Wiedergabe. Den Akku beider Smartphones lädst du schon in einer halben Stunde auf etwa 50 Prozent auf.

5G nicht mit Dual-SIM nutzbar

Beim iPhone X ist 5G noch kein Thema, das iPhone 12 ist hingegen voll 5G-fähig. Allerdings gibt es derzeit noch eine wichtige Einschränkung, die du kennen solltest – vor allem, wenn du Dual-SIM nutzen willst. Wenn eSIM und SIM-Karte parallel aktiv sind, werden sie auf 4G gedrosselt. Dabei ist es egal, ob dein Vertrag 5G zulässt und ob ein entsprechendes Netz verfügbar ist.

Ein offizieller Kommentar steht diesbezüglich noch aus. Bestenfalls handelt es sich aber nur um ein Softwareproblem. In diesem Fall könnte ein zukünftiges Update die Einschränkung beheben. Wenn du nur eine SIM nutzt, steht dir der neue, schnelle Mobilfunkstandard aber uneingeschränkt zur Verfügung, sofern der Stand des 5G-Netzausbaus vor Ort es zulässt.

Die Specs im Überblick

 

iPhone X

iPhone 12

Display

Super Retina OLED, HDR10

Super Retina XDR OLED, HDR10

Auflösung

2.436 x 1.125, 458 ppi

2.532 x 1.170 Pixel, 460 ppi

Bilddiagonale

5,8 Zoll

6,1 Zoll

Gorilla Glass

Vorder- und Rückseite

Vorder- und Rückseite

Gehäuse

Edelstahl

Aluminium

Höhe

7,7 mm

7,4 mm

Gewicht

174 g

164 g

Farben

Space Gray, Silver

Schwarz, Weiß, Rot, Grün, Blau

Chipsatz

Apple A11 Bionic

Apple A14 Bionic

5G

Nein

Ja, aber nicht im Dual-SIM-Modus

RAM

3 GB

4 GB

Interner Speicher

64 GB oder 256 GB

64 GB, 128 GB oder 256 GB

Kamera

12 MP Dual Cam

12 MP Dual Cam

Akku

2.716 mAh-Li-Ion, fest verbaut

2.775 mAh Li-Ion, fest verbaut

Betriebssystem

iOS 11.1.1, Update auf iOS 14.1 möglich

iOS 14.1

Wasser- und staubgeschützt

Ja, IP67-Zertifizierung

Ja, IP68-Zertifizierung.

Einführungspreis

ca. 1.149 Euro

ca. 900 Euro

Tipp: Du interessierst dich auch für andere iPhone-Modelle? Hier findest du immer unsere aktuellsten iPhone-Tests!

Das Wichtigste im Überblick

  • Die Unterschiede zwischen dem iPhone 12 und dem iPhone X bestehen in einer ganzen Reihe von Details. Technisch liegen immerhin drei Jahre zwischen den beiden Baureihen.
  • Die tolle iPhone-X-Kamera macht heute noch Spaß. Insgesamt ist das Kamerasystem des iPhone 12 aber deutlich überlegen.
  • Beide Modelle bieten viel Rechenleistung und arbeiten äußerst effizient.
  • Das iPhone X bekommst du mittlerweile schon etwa für die Hälfte des Preises, den du für das iPhone 12 zur Markteinführung berappen musst. Insofern ist das iPhone X noch immer eine interessante Option für preisbewusste Apple-Fans.

Foto: ©Apple

Kenzo

Kenzo ist nicht nur ein Praktikant, er ist DER Praktikant. Die Generation Y versteht er bestens und kann dadurch neue Sichtweisen einbringen. Die Mittagspause ist sein Highlight des Arbeitstags.

Themen dieses Artikels
Apple Smartphone