11. Juli 2018

iPhone SE 2: Apple ändert seine Pläne

Gute Smartphones unter 5 Zoll sind schwer zu bekommen. Das iPhone SE 2 könnte somit zu einem Verkaufsschlager werden.

iPhone SE 2

Update: 11.07.2018

Schlechte Nachrichten für alle Fans des iPhone SE: Wie es heißt, plant Apple kein iPhone SE 2 und verzichtet auf eine Fortsetzung. Olixar, ein US-Hersteller für Smartphone-Cases, hatte Spekulationen befeuert, dass es ein neues iPhone mit kompakter Abmessung geben würde – allerdings ist die Seite inzwischen wieder offline.

Die Specs des iPhone SE 2 schienen vielversprechend. Man ging davon aus, dass Apple beim iPhone SE 2 auf den A10-Chip setzen würde, dazu das Display zwar bei 4 Zoll belassen, allerdings mit einer Notch versehen dürfte. Das hätte den Vorteil gehabt, ein relativ großes Display bei geringeren Abmessungen zu haben. Für Freunde kleiner Smartphones eine perfekte Geschichte.

Wie mehrere Analysten schreiben, plant Apple jedoch nur drei Geräte für 2018. Als Nachfolger für das iPhone X soll das iPhone 11 Plus mit 6,5 Zoll kommen, beim normalen iPhone 11 wird von 5,8 Zoll gesprochen – beide Smartphones verfügen wohl über ein OLED-Display. Interessant wird es beim dritten iPhone, das sozusagen als Fortführung des iPhone SE gesehen wird.

Hierbei handelt es sich um ein 5,8 Zoll-Device mit LCD-Display für geschätzte 400 Euro. Auch dieses iPhone dürfte über ansprechende Specs verfügen, an verschiedenen Stellen jedoch ein Downgrade erhalten. Ein günstiges iPhone wird sicher gut ankommen, allerdings fand das iPhone SE großen Anklang ob der kompakten Bauweise. Ob das iPhone SE 2 endgültig gestrichen wird, ist fraglich, aber es sieht danach aus.

Update: 14.05.2018

Zunächst war das iPhone SE 2 für den Mai angekündigt, nun heißt es, Apple plane den Release wohl doch erst für den September. Grund dafür ist, dass das Design noch nicht vollständig verabschiedet ist und zudem möchte Apple das 4 Zoll-Device wohl zusammen mit dem Nachfolger des iPhone X auf den Markt bringen.

Auch scheint die Größe des Displays nicht mehr ganz in Stein gemeißelt. Allerdings ist es fraglich, ob das iPhone SE 2 wirklich über 5 Zoll messen wird. Denn damit würde sich Apple aus der Nische verabschieden und eine treue Käuferschicht sicher enttäuschen. Interessant sind Spekulationen über die Notch und Face ID-Unterstützung.

Das iPhone SE 2 soll schon im Mai auf den Markt geworfen werden. Apple hat zwar seine Strategie geändert und bietet inzwischen verstärkt Smartphones um 5 Zoll und größer an, aber das Unternehmen vergisst seine Basis nicht und konzentriert sich auch auf den Markt der Smartphones mit einem Display von 4 Zoll.

Das ergibt Sinn, denn dort ist Apple nahezu ohne Konkurrenz und mit dem iPhone SE 2 wird genau die Käuferschaft angesprochen, die ein kompaktes Smartphone kaufen möchte. Sony hat mit dem Xperia XZ2 Compact zwar ein Folgemodell des XZ1 Compact released, allerdings sprechen wir hier schon über ein Display von 5 Zoll.

Apple scheint dieses Jahr viel vor zu haben. Diverse Smartphones stehen in den Startlöchern, doch bereits im Mai 2018 soll das iPhone SE 2 kommen. Hinweise darauf sind in China zu finden, dort berichtet Mac Otakara von verschiedenen Hüllen-Herstellern, die sich auf den Termin konzentrieren.

Apple: Was kann das iPhone SE 2?

Die Display-Größe von 4 Zoll gilt als gesichert und auch Touch ID dürfte beim iPhone SE 2 verbaut sein – Apple-Fans dürfen sich also über den charakteristischen Home-Button freuen. Face-ID ist wohl nicht geplant und was das Design angeht, werden wohl keine Änderungen vorgenommen. Dünne Ränder wird es beim neuen Apple-Smartphone nicht geben.

Das ist zwar nur eine Spekulation, doch da es aktuell nicht sonderlich viele Gerüchte zum iPhone SE 2 gibt, lässt sich vermuten, dass es hier auch kein Futter für die Presse gibt. Die Änderungen werden also nicht optischer, sondern technischer Natur sein. Ein neuer Prozessor ist definitiv dabei, und es handelt sich wohl um den A10 aus dem iPhone 7.

Apple scheint zudem auf den Klinkenanschluss zu verzichten und reiht das iPhone SE 2 damit in die Produktpalette ein. Um hier konsequent zu bleiben, könnte kabelloses Laden integriert werden. Spekulationen um eine Rückseite aus Glas gibt es und Apple wird wohl nicht auf Wireless Charging verzichten.

Gunnar

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels
Apple iOS Gunnar

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic