11. April 2018

iPhone 2018: Die neuesten Infos

Die Gerüchteküche brodelt: Gleich drei neue iPhones sollen im Herbst 2018 erscheinen. Alle tagesaktuellen Infos gibt’s hier!

DR_Titelbidl_Iphone_2018

Apple wird im Herbst 2018 gleich drei iPhones veröffentlichen – das vermuten zumindest renommierte Tech-Journalisten, die entsprechende Informationen von Insidern erhalten haben wollen.

Den Gerüchten zufolge wird es sich bei den drei Geräten um eine aktualisierte Version des iPhone X, ein günstiges iPhone mit einigen beliebten Features des iPhone X sowie das bis dato größte iPhone mit einem 6,5-Zoll-OLED-Display handeln.

iPhones 2018 könnten erhoffte Verkaufsschlager werden

Trotz der vielbeachteten Releases von iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus blieben die iPhone-Verkäufe im letzten Quartal 2017 hinter den Erwartungen zurück: Lediglich 77,3 Millionen Geräte wurden verkauft – prognostiziert hatte Apple jedoch 80,2 Millionen.

Branchenkenner vermuten, dass der Hersteller mit der Veröffentlichung von gleich drei neuen iPhones im Herbst 2018 den Absatz ankurbeln möchte, indem er neue Modelle stärker auf bestimmte Zielgruppen zuschneidet: High-End-Kunden auf der einen und preisbewusste Käufer auf der anderen Seite.

Diese Features sollen die iPhones 2018 haben

Das alte Design, das beim iPhone 8 und 8 Plus noch einmal zu sehen war, hat wohl endgültig ausgedient. Apple-Experten schätzen, dass das Design des iPhone X mit randlosem Display und dem „Notch“, der die TrueDepth-Kamera für die Entsperrung per Face-ID enthält, zum neuen Standard wird.

Auch soll auf den erwarteten Geräten eine neue iOS-Version mit verbesserter Augmented-Reality-Unterstützung und Animojis für FaceTime installiert sein. Chips mit 4x4-MIMO-Support sollen ebenfalls an Bord sein: Damit wären die für 2018 erwarteten iPhones fit für Mobilfunkstandards der nächsten Generation.

Das sind die drei Modelle im Detail:

Der 6,5-Zoll-Riese: Neues Top-iPhone 2018?

Eines der Modelle soll laut Insidern ein 6,5 Zoll großes, randloses OLED-Display mit 1242 x 2688 Pixeln haben. Stimmen die Vermutungen, dann besitzt das für 2018 erwartete iPhone eines der größten Smartphone-Displays überhaupt.

Davon würden vor allem Power User profitieren, die etwa zum E-Mail-Schreiben oder Termineverwalten lieber das Smartphone als einen Laptop oder ein Tablet nutzen. Ein Split-Screen-Modus, in dem zwei Apps nebeneinander verwendet werden können, soll möglich sein. Die Rede ist auch von einer Dual-SIM-Option, also zwei SIM-Karten in einem Handy.

Marktkenner glauben, dass ein großes Display für viele potenzielle iPhone-Käufer das ausschlaggebende Argument sein könnte: Schon beim iPhone 6 konnte dieser Trend beobachtet werden. Sollte das große iPhone 2018 tatsächlich kommen und sich gut verkaufen, könnten damit allerdings sinkende Verkaufszahlen für das iPad und iPad Mini einhergehen.

iPhone X: Kommt 2018 die zweite Generation?

Das zweite Modell, das Apple angeblich für Herbst 2018 plant, soll ein verbessertes iPhone X sein. Das altbekannte, randlose 5,8-Zoll-OLED-Display, die TrueDepth-Kamera und das Edelstahlgehäuse sollen nach wie vor enthalten sein; allerdings mit verbesserter Face-ID-Funktion und erhöhter Stabilität. Zudem könnte das iPhone X 2018 in Gold angeboten werden, nachdem diese Farbe beim aktuellen iPhone X aufgrund von Produktionsproblemen nicht auf den Markt kam.

Die Leistung der 2018er-Version des iPhone X soll dank eines 4-GB-Arbeitsspeichers, eines Akkus mit 3.300 oder 3.400 mAh und eines energieeffizienten A12-Prozessors deutlich über der des aktuellen Modells liegen.

Erscheint 2018 ein neues Schnäppchen-iPhone?

Das dritte Modell, das für einen Herbst-Release in Frage kommt, soll eine abgespeckte, günstigere Version des iPhone X sein. Damit könnte Apple möglicherweise an den Erfolg des iPhone SE anknüpfen, das sich unter preisbewussten iPhone-Fans großer Beliebtheit erfreut.

Ermöglicht wird der niedrige Preis laut Produktkennern durch ein LCD- anstelle des OLED-Displays (hier mit 6,1 Zoll), den Verzicht auf eine Dual-Kamera und die Verwendung von Aluminium anstatt Edelstahl für den Rahmen. Der Arbeitsspeicher soll beim Schnäppchen-iPhone 2018 3 GB betragen.

iPhones 2018: Noch kein Statement von Apple

Als sicher geltende Quellen geben an, dass sich die Produktion der neuen iPhones bereits in der Testphase befinde – doch während die Gerüchteküche fleißig brodelt, hält sich Apple in Bezug auf mögliche iPhone-Releases 2018 bislang bedeckt. Mit viel Glück könnte der Hersteller während der Worldwide Developers Conference (WWDC) Anfang Juni zu den Gerüchten Stellung nehmen. Mit einer offiziellen Ankündigung neuer iPhones für 2018 ist jedoch wohl erst ab Anfang September zu rechnen.

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels
Apple

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic