14. März 2016

Huawei GX8: Mittelklasse in Premium

Das Huawei GX8 (Artikel)

Mit dem Mate S hat Huawei ein absolutes Top-Phablet auf den Markt geworfen. Nun wird der kleine Geldbeutel bedient, denn das chinesische Unternehmen steigt mit dem GX8 in die obere Mittelklasse ein.

Die beiden Geräte sind im Grunde schwer zu vergleichen, denn das Mate S hat eine insgesamt bessere Ausstattung sowie das rundere Gesamtpaket. Zu Beginn lässt sich jedoch sagen, dass gerade die Verarbeitung des 5,5 Zoll-Riesen außerordentlich gut gelungen ist.

Es gibt eigentlich kein Gerät in der Mittelklasse, das mit einem Unibody aus Metall daherkommt. Die Ränder des Huawei GX8 sind sehr schmal, das Design ansonsten sehr schlicht gehalten. Tasten wie Lautstärkewippe sowie Powerbutton sind sehr gut verarbeitet und die leicht angeraute Oberfläche sorgt für guten Halt.

Huawei GX8: Top-Werte für die Mittelklasse

Auf der Rückseite befindet sich der Fingerabdruck-Sensor, der im Test gut funktioniert. Im Vergleich zum Mate S sind allerdings nur abgespeckte Funktionen verfügbar. Der Sensor ist im Standby-Modus verfügbar, kann jedoch nur das Gerät entsperren, die Kamera auslösen und die Benachrichtigungen aktivieren.

Das IPS-LCD Display löst mit FullHD auf und das reicht bei dieser Größe aus. 401 ppi sind ein guter Wert, Helligkeit und Kontrast sind in Ordnung. Man darf nicht vergessen, dass wir uns im Bereich Mittelklasse bewegen und Vergleiche mit Smartphones wie dem Galaxy S7 oder dem iPhone 6S fehl am Platze sind.

Das gilt auch für das Innenleben des Huawei GX8. Denn hier finden wir einen Snapdragon 615. Die acht Prozessorenkerne takten mit bis zu 1,5 GHz und bekommen 3 GB RAM zur Seite gestellt. Das ist natürlich nicht High End, aber es reicht für die täglichen Aufgaben – im Bereich Mittelklasse ist das top.

Nur ein kleiner Rotstift beim GX8

Auch der interne Speicher ist mit 32 GB üppig ausgefallen, kann per Speicherkarte auf bis zu 128 GB ausgebaut werden. In diesem Falle könnt ihr die DualSIM-Funktion aber nicht mehr nutzen. Solltet ihr euch für eine zweite SIMKarte entscheiden, läuft diese nur im 2G Modus.

Was die Software angeht, gibt es – wenn wir beim Vergleich mit dem Mate S bleiben – ein paar Abstriche hinzunehmen. Bei der EMUI-Oberfläche fehlen ein paar Funktionen, die eventuell beim Update auf EMUI 4.0 sowie Android 6.0 nachgereicht werden.

Bleibt die Kamera, die sehr ordentlich gelungen ist. Die 13 Megapixel mit der Blende f2.0 sorgen für scharfe Fotos, ein Bildstabilisator ist ebenfalls mit an Bord. Bei gutem Licht gibt es keine Probleme, leichte Irritationen gibt es, wenn eine Aufnahme bei unterschiedlichen Helligkeitsstufen gemacht wird.

Fazit:

Das Huawei GX8 ist ein Phablet im oberen Mittelklasse-Bereich. Der günstige Preis und die sehr gute Verarbeitung sorgen dafür, dass man es ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann. Wer tiefer in die Tasche greifen möchte, hat sicherlich viele Alternativen. Wer preisbewusst einkaufen will, kann hier zuschlagen.

Gunnar

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels
Smartphone Huawei

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic