14. November 2017

Getestet: Das Nokia 8

Kann das Nokia 8 den High-End-Sektor erobern und Samsung, Apple oder Huawei das Fürchten lehren? Wir haben den Test gemacht.

Nokia 8 Smartphone Check

Unter dem in der Mobilfunkbranche bekannten Namen Nokia hat die finnische Firma HMD Global in diesem Jahr mehrere Smartphone Modelle herausgebracht. Dabei soll sich das Nokia 8 im Premiumsegment etablieren und an die Erfolge vergangener Tage anknüpfen.

Design und Handhabung

Das Handling des Nokia 8 ist sehr gut. Das liegt hautsächlich an der Rückseite des Gerätes, die bei der silbernen Variante aus einem matten Aluminiumblock besteht. Allerdings ist die Oberfläche relativ glatt und gerade zu Beginn hatte ich zeitweilig das Gefühl, dass das Nokia 8 mir hin und wieder aus der Hand rutschen würde.

Das Display ist ohne einen spürbaren Übergang in den Aluminiumrücken eingepasst. Nur die oberen und unteren Plastikeinsätze – für die diversen Antennen – setzen sich für meinen Geschmack farblich zu sehr ab. Durch das Aluminiumgehäuse nimmt das Gerät sehr schnell die Umgebungstemperatur an, ein Effekt der mich oft überraschte.

Details
Nokia 8 64GB Tempered Blue
Hersteller

Nokia

Beschreibung

5,3" (13,46 cm Diagonale) Quad HD Display,13 Megapixel Kamera mit ZEISS-Optik,OZO Raumklang,per MicroSD™-Karte erweiterbarer Speicher (bis 256GB),Akku mit 3090 mAh

×
P-3239926

Nokia 8 64GB Tempered Blue

Display++++-
Softeware+++++
Kamera++++-
5,3" (13,46 cm Diagonale) Quad HD Display,13 Megapixel Kamera mit ZEISS-Optik,OZO Raumklang,per MicroSD™-Karte erweiterbarer Speicher (bis 256GB),Akku mit 3090 mAh
nur wenige verfügbar
Details
489.99
Display++++-
Softeware+++++
Kamera++++-

Das 5,3 Zoll große Display hat an den Seiten einen schmalen Rand und besticht durch eine enorme Helligkeit sowie eine sehr scharfen QHD-Auflösung. Auch bei starkem Gegenlicht zeigt sich das Display noch sehr kontrastreich und via Always on Anzeige werden die Uhrzeit und verschiedene Benachrichtigungen (verpasste Anrufe, Email und SMS) angezeigt.

Positiv zu erwähnen ist der sehr gut reagierende Fingerabdrucksensor im Home-Button, über den sich das Gerät sehr gut mit einer Hand entsperren und bedienen lässt. Negativ fällt die Platzierung der Lautsprecher auf. Hält man das Nokia 8 quer, verdeckt man die Öffnungen zwangsläufig mit den Fingern und das führt natürlich zu einer dumpfen Klangqualität.

Performance

Das Nokia 8 kam zum Testzeitpunkt mit purem Android 7.1.1. (Nougat). Ein Update auf Android Oreo soll es in den kommenden Tagen geben und Nokia wäre damit einer der ersten Anbieter der neusten Version.


Ich sehe einen großen Vorteil darin, dass Nokia auf ein reines Android setzt und keine eigene Benutzeroberfläche entwickelt. Durch dieses reine Android sowie dem schnellen Snapdragon 835 Prozessor sind die Apps und das Handling sehr performant und laufen sehr flüssig.

Als Hauptkamera ist eine Dual-Kamera mit je 13 MP aus dem Hause ZEISS Optik verbaut. Die eine Kamera besitzt einen monochromen Sensor zur Aufnahme von Schwarz-Weiß-Bildern. In der Kamera-App kann zwischen beiden umgeschaltet werden. Auch können beide Kameras gleichzeitig benutzt werden.

Die Bilder, die mit beiden Sensoren (Farb-und Monochrom-Sensoren) aufgenommen werden, sollen einen besseren Kontrast und einen räumlichen Effekt bieten. Dies konnte ich so nicht direkt feststellen.

Die beiden Hauptkameras haben eine Blende von f/2.0 und einen Öffnungswinkel von 77°. Die Frontkamera hat auch eine Auflösung von 13 MP, eine Blende von f/2.0 und einen Öffnungswinkel von 78°.

In der Kamera-App gibt es die Möglichkeit den sogenannten Dual-Sight-Modus zu verwenden, dabei können gleichzeitig mit der Front- und Rear-Kamera Bilder (Bothie-Modus) oder Videos gemacht werden. Dies ist ein ganz nettes Feature, mir ist aber während der Testphase kaum eine Situation eingefallen, in der ich diesen Modus benutzen konnte und mochte.

  • Display: 5,3 Zoll / 13,46 cm / Gorilla Glass 5 / IPS-Display / kratzfest & bruchsicher
  • Displayauflösung: 2.560 x 1.440 Pixel / Quad HD / Pixeldichte 554 ppi
  • Helligkeit: 700 cd/m2
  • Prozessor: Snapdragon 835 (2,45 GHz, Octa-Core)
  • RAM: 4 GB oder 6 GB
  • interner Speicher: 64 GB (128 GB ab 20.Oktober)
  • Gewicht: 160 g 
  • Höhe / Breite / Tiefe: 151,5mm / 73 mm / 7,9 mm
  • Akku-Kapazität: 3.090 mAh mit Schnellladefunktion
  • Betriebssystem: Android 7.1.1 Nougat

Würdest Du das Gerät gerne gegen Dein aktuell genutztes Gerät Tauschen? Warum (nicht)?

Ja, ich würde das Gerät gegen mein Wileyfox Swift tauschen. Mir gefällt der Ansatz, ein pures Android zu verwenden. Darin sehe ich die Chancen, dass man schnell an Updates und neue Releases von Android kommt.

Welche Schulnote würdest Du dem Gerät geben?

Das Nokia 8 würde eine Schulnote 1,5 bekommen, weil es super handlich ist und die Performance des Gerätes mich begeistert hat.

Fazit

HMD Global ist mit dem Nokia 8 in der Flaggschiffklasse angekommen und muss sich vor der Konkurrenz definitiv nicht verstecken. Gerade bei den Punkten Display, Performance, Design und Handling hat das Nokia 8 komplett überzeugt. Was mich ein wenig enttäuscht hat, ist der fehlende Weitwinkel bei der zweiten Dual-Linse.

Was ich sehr gut finde ist, dass Nokia für alle Smartphone Modelle aus diesem Jahr ein Upgrade auf Android 8 angekündigt hat, das noch in diesem Jahr kommen soll. Nokia ist also wieder da und ich bin wirklich sehr gespannt, was in den kommenden Jahren passieren wird. Klar ist, dass mit dem Nokia 8 eine Spitzengerät auf dem Markt erschienen ist.

Stefan

Stefan ist für die Media Broadcast als Developement Engeneer unterwegs. Nebenbei testet er für uns Smartphones und technische Spielereien aller Art.

Themen dieses Artikels
Nokia Smartphone Stefan

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic