29. Mai 2017

Xperia XZ Premium – Sonys Meisterstück?

In wenigen Tagen könnt ihr Sonys neues Smartphone erwerben. Weltsensation oder nicht? Wir haben genauer hingesehen.

xperia-xz-premium-sonys-meisterstück-titel

Mit dem stolzen Preis von rund 750 Euro wirft Sony im Juni sein selbstbetiteltes „Meisterstück“, das Sony Xperia XZ Premium, auf den Markt. Optisch bietet das Smartphone zunächst einmal das gewohnt schicke Sony-Design.

Für manche ein Klassiker, für andere eine langweilige Fortsetzung. Darüber hinaus haben wir jedoch einige Punkte gefunden, bei denen sich ein genaueres Hinsehen zum Verkaufsstart des Sony Xperia XZ Premium lohnt.

Dazu zählt die 19 MP Motion Eye™ Kamera mit Super slow motion, das 5,5 Zoll (14 cm) 4K HDR-Display, eine ausgefeilte Audiooptimierungstechnik sowie der Qualcomm® Snapdragon™ 835 Prozessor.

Optik & Design

Ein Xperia ist ein Xperia ist ein Xperia! Auch das XZ Premium bleibt seiner Linie treu und man sieht auf ersten Blick was man vor sich hat: Ein Sony der Xperia-Reihe im klassischen OmniBalance-Look.

Zu übersehen ist das Gerät auch schon deswegen nicht, weil es mit Gehäusemaßen von 156 x 77 x 7,9 Millimetern ankommt.

Es ist also – bei identischer Displaygröße – ein Stück größer als das Samsung Galaxy S8 und mit 195 Gramm Gewicht nicht gerade leicht.

Das gesamte Gerät wird rundum von Gorilla Glas geschützt. Das verhindert zwar Kratzer und schützt bei Stürzen, nicht jedoch unschöne Fingerabdrücke.

Wer sich also die schicke Chrome-Version leistet, der sollte auch das Poliertüchlein einstecken. Der Mix aus Metallrahmen und Glas ist jedoch auf jeden Fall ein schicker Hingucker.

Wasser- und staubgeschützt ist das gute Stück natürlich auch.

Display & Auflösung

Sony stellt bekanntermaßen nicht nur Smartphones her. Bei Fernsehern oder Kameras setzt der drittgrößte japanische Elektronikkonzern immer wieder auf Expertise und eigene Standards.

Das überträgt Sony gern auch auf seine Smartphones. Das 5,5-Zoll-TRILUMINOS Display des Xperia XZ Premium wartet mit 4K-Auflösung und HDR-Unterstützung auf.

Das verspricht bei einer maximalen Auflösung von 2.160 x 3.840 Bildpunkten und einer Pixeldichte von 801 ppi deutlich schärfere Bilder mit mehr Schattierungen und intensiveren Farben.

  

Um das genießen zu können, muss natürlich auch der entsprechende Content vorliegen. Eventuell hat Sony hier auch einen kleinen Meilenstein Richtung VR gelegt.

Performance & Speicher

Das Smartphone kommt mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internen Speicher. Via MicroSD-Karte könnt ihr diesen auf bis zu 2 TB erweitern.

Angetrieben wird das Sony Xperia XZ Premium von einem Qualcomm Snapdragon 835, dessen starkes Internet-Modul Download-Speeds von bis zu 1 GB ermöglicht.

Kamera & Sound

Auch beim XZ Premium gibt es ordentlich was auf die Ohren. Stereo-Lautsprecher auf der Front sorgen für angenehmen Klang.

Verbindet ihr euer Smartphone mit externen Lautsprechern oder Kopfhörern, verhindert LDAC-Technologie Qualitätsverlust. Auch High-Res-Audio wird unterstützt.

Zudem greift Sony auch hier auf Selbstentwickeltes zurück: DSEE-Technologie verbessert den Sound beim Abspielen von MP3s.

Die komplett neu entwickelte Kamera wartete mit dem neuen dreilagigen Sensor der Sony-Imaging-Sparte auf. Damit könnt ihr Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde in Full HD aufzeichnen.

Und während einer normalen Full-HD-Videoaufzeichnung nahtlos Super slow motion-Aufzeichnungen zu starten.

Die maximale Auflösung von 19 Megapixeln des Bildsensors soll genügen, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Aufnahmen machen zu können.

Mit dem Feature Predictive Shot verpasst ihr zudem keinen Moment mehr: Schon beim Start der Kamera zeichnet dieses Bilder auf. Eine Fünf-Achsen-Bildstabilisation soll zusätzlich Kamera-Verwacklungen kompensieren.

Fazit

Klar, 750 Euro sind ganz schön viel Geld für ein Handy. Allerdings erhaltet ihr mit dem Sony Xperia XZ Premium auch einen ganz schön taffen Multimedia-Allrounder, der euch auch als Kamera und für die Wiedergabe digitaler Medien sehr gute Dienste leisten kann.

Wenn dieses Smartphone hält, was Sony verspricht, hat der japanische Elektronikkonzern die Messlatte ein gutes Stück angehoben.

Stefan

Stefan spricht fließend C++ und ist im Team das (digitale) schweizer Uhrwerk. 

Themen dieses Artikels

Smartphone Handy

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic