26. April 2016

HTC 10: Endlich wieder gut!

Nach den letzten Pleiten ist HTC mit dem 10 zum Erfolg verdammt. Und ja, es sieht gut aus.

Das HTC 10 (Artikel)

HTC gehört bei der Überlegung, sich ein Smartphone zu kaufen, nicht unbedingt in die erste Reihe. Das Unternehmen aus Taiwan befindet sich in der Krise, die Konkurrenz eilt davon. Nun hat sich das HTC 10 angeschickt, als weißer Ritter die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Ob das klappt?

In jüngerer Vergangenheit konnte HTC selten überzeugen. Die Smartphones waren nicht wirklich schlecht, aber nie so stimmig, wie die der anderen Hersteller. Mal wirkte das neuste Premiumprodukt wie eine dezent verbesserte Version des Vorgängers, mal waren es die Inhalte, die Schwächen zeigten und nicht überzeugen konnten.


Nun hat das 5,2 Zoll große HTC 10 das Licht der Welt erblickt und in Taiwan ist man sich sicher, alles richtig gemacht zu haben. Auffallend ist das überholte Design - hier hat HTC etwas gewagt. Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Die One-Flotte bestach schon immer mit einer grandiosen Optik, nur fehlte es im Laufe der Zeit an einer Modernisierung.

HTC 10: Snapdragon 820 und gute Auflösung

Das HTC 10 kommt erneut in einem sehr schönen Metallgehäuse, das allerdings nun über schräge Kanten verfügt. Sicherlich finden wir hier keinen Quantensprung vor und das Rad wird auch nicht neu erfunden. Aber es wirkt frisch, neu und das Smartphone liegt wirklich gut in der Hand. Dazu gibt es nun einen kapazitiven Home-Button mit Fingerabdrucksensor.

Die inneren Werte sind schnell aufgezählt, es gibt keine Überraschungen und damit liegt HTC mit dem 10 genau dort, wo sich auch die Konkurrenz angesiedelt hat. Es gibt den Snapdragon 820, der im ersten Test eine ganz hervorragende Performance abliefert. Die Zusammenarbeit mit Google und Qualcomm scheint sich gelohnt zu haben.

Weiter kommt das HTC 10 mit einem 4 GB Arbeitsspeicher, während der interne Speicher 32 oder 64 GB fasst – netterweise hat der Nutzer die Möglichkeit, per microSD zu erweitern und kann sogar Apps draufpacken. Das 5,2 Zoll große LCD 5-Display löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. Die Inhalte sind scharf, gut zu erkennen und auch bei direkter Sonneneinstrahlung gibt es keine Abzüge.

Ob man WQHD wirklich braucht und was das für die Akkulaufzeit bedeutet, muss noch geklärt werden. HTC wollte hier wohl einfach mitziehen. Der Akku hat eine Größe von 3.000 mAh und kann dank QuickCharge 3.0 in etwa 70 Minuten komplett aufgeladen werden – feine Sache. Drahtloses Aufladen fehlt leider.

Lautsprecher und Kamera überzeugen beim HTC 10

Über den Sound gab es in der Vergangenheit selten Grund zu klagen. Auch in diesem Fall hat HTC alles richtig gemacht. Der untere Lautsprecher sorgt für die Bass-Wiedergabe, die oberen Lautsprecher für mittlere und hohe Töne. Beide Lautsprecher haben einen eigenen Verstärker und das hört sich richtig gut an.

Auch die Kamera scheint beim 10 endlich nutzbar zu sein und war in der Vergangenheit ein Grund, andere Smartphones zu bevorzugen. Man sollte nicht unterschätzen, welchen Stellenwert eine Kamera inzwischen bekommen hat. Ob Instagram, Snapchat oder musical.ly – gute Fotos sind im Grunde wichtiger als viele andere Spielereien.

Wie schon beim Samsung Galaxy S7 ist die Auflösung gesunken, die Qualität dafür enorm gestiegen. HTC setzt ebenfalls auf größere Pixel und die 12 Megapixel-Kamera (die Frontkamera hat 5 MP) liefert – auch dank der f/1.8 Blende – für sehr gute Ergebnisse. Haupt- sowie Frontkamera verfügen dazu über einen optischen Bildstabilisator.

Fazit: Kein Urknall, aber auf Augenhöhe mit Samsung

Eins vorweg: Das HTC 10 erfindet das Rad nicht neu. Die großen Innovationen fehlen, aber damit befindet sich HTC in guter Gesellschaft. Klar ist auch, der Kredit und gute Name wurde in den vergangenen Jahren verspielt. Mit dem 10 wurde ein Neuanfang gemacht und der ist außerordentlich gut gelungen.

Große Schwächen sind nicht auszumachen, es sind die Stärken, die in den Vordergrund gestellt werden sollten. Die Performance ist stark, das Display absolut gelungen und die Kamera (Haupt- und Frontkamera) könnte Maßstäbe setzen - in Puncto Design hat sich HTC auf dem Olymp festgekrallt. Das 10 sorgt nicht für einen Paukenschlag, kann aber mit gutem Gewissen gekauft werden.

Gunnar

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels
HTC Android Smartphone

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic