14. März 2017

Getestet: Das Huawei Mate 9

Das Huawei Mate 9 ist der Liebling der Massen. Warum das so ist, haben wir im Test herausgefunden.

Huawei Mate 9 500

Nachdem mein aktuelles Gerät, das Huawei P8 light Dual SIM, bereits etwas in die Jahre gekommen ist, war ich auf der Suche nach einem neuen Smartphone, das Dual SIM fähig ist.

Nach einigen Recherchen fiel mir das Mate 9 aufgrund der Testergebnisse in die Augen. Abschreckend waren für mich zunächst die Größe und der Preis, aber das Endgerät ist es wert!

Wie ist Deine Meinung zum Design und zur Handhabung des Geräts?

Das Mate 9 gehört nicht zu den kleinsten Smartphones, liegt aber trotzdem gut in der Hand. In der Space Grey Variante ist das Mate 9 vom Design schlicht aber chic, das Metallgehäuse verleiht dem Smartphone einen eleganten Touch.

Praktisch finde ich die mitgelieferte Hülle für das Mate 9, die durch ihr minimalistisches und transparentes Design nicht weiter auffällt.

Das Mate 9 hat ab Werk Android 7.0 Nougat als Betriebssystem und die Nutzeroberfläche EMUI 5.0, die diverse Funktionen bietet, welche die Bedienung erleichtern. Dank des Fingerabdruckscanners, der auf der Rückseite unter der Kamera zu finden ist, wird die Einhandbedienung erleichtert.

Durch kleine Bewegungen kann man über den Fingerabdruckscanner – bspw. durch die Galerie – hin und her wischen, die Benachrichtigungsleiste öffnen und weitere Features individuell einstellen.

Zudem ist das Mate 9 mit einer UI-Einhandbedienungsfunktion ausgestattet, über die der Screen verkleinert wird. Neben den bereits genannten nutzerfreundlichen Funktionen gibt es weitere umfangreiche einstellbare Bewegungssteuerung (bspw. durch klopfen mit dem Fingerknochen wird ein Screenshot erzeugt).

Der Clou ist für mich jedoch die endlich und lange erwartete Funktion „Apps klonen“! Apps wie Whatsapp und Facebook können über 2 Konten angemeldet und parallel genutzt werden. Das war bisher auf Dual SIM Smartphones nicht möglich!

Smartphone Nutzer neigen dazu, mehrere Apps gleichzeitig zu nutzen. Dank der Funktion „Bildschirm teilen“ können auf dem Mate 9 gleich 2 Apps parallel angezeigt und genutzt werden. Damit kann der 5,9 Zoll große Bildschirm ideal ausgenutzt werden.

Weiterer Vorteil ist die intelligente Unterstützung: Das Smartphone soll sich zu bestimmten Zeiten automatisch runterfahren und demnach zur gewünschten Zeit wieder einschalten? Kein Problem.

Wer das Mate 9 nicht komplett ausschalten möchte, kann über den „bitte nicht stören“ Modus das Smartphone für individuelle Anwendungen einschränken, um bspw. automatisch jede Nacht ungestört trotz eingeschaltetem Smartphone in Ruhe ohne Unterbrechung schlafen zu können.

Was sagst du zur Performance?

Huawei hat beim Mate 9 die neue High-Performance-CPU Kirin 960 zum ersten Mal eingesetzt. Während der alltäglichen Nutzung gab es keine Hänger oder Abstürze, noch hat etwas geruckelt. Die Performance bekommt daher volle Punktzahl.

Auch der Akku wird von mir sehr gut bewertet, bei alltäglicher Nutzung hält er fast 3 Tage lang – das variiert natürlich nach dem individuellen Gebrauch. Top ist die Schnellladefunktion – nach knapp einer Stunde habt ihr wieder volle Power.

Das Mate 9 brilliert – wie auch die Vorgänger – mit einer Leica Kamera (20,7 Megapixel). Wie beim Vorgänger P9 ist es also möglich, Fotos mit einem Bokeh-Effekt zu schießen, die virtuelle Blende zu verändern und nachträglich den Fokus zu setzen.

Die Kamera begeisterte mich durch schnelle und farbintensive Fotos. Die umfangreichen Funktionen der Kamera sind nicht neu, aber nette Spielereien. Von Panorama über Lichtmalerei, Zeitlupe und Zeitraffer ist mehr möglich, als man für die normale Anwendung braucht.

Würdest Du das Gerät gerne gegen Dein aktuell genutztes Gerät tauschen? Warum (nicht)?

Da ich aktuell ein veraltetes Dual SIM Smartphone von Huawei nutze, fällt mir die Entscheidung nicht schwer. Ich würde mich für das Mate 9 Dual SIM entscheiden. Auch im Vergleich zu alternativen Dual SIM Endgeräten spricht mich das Mate 9 insbesondere aufgrund der APP Klonungsmöglichkeit an.

Welche Schulnote würdest Du dem Gerät geben?

Das Geräte bekommt von mir insgesamt ein „gut“ (2). Die nutzerfreundliche und individuell einstellbare Funktionen sowie die Leica Kamera sind definitiv ein „sehr gut“, allerdings ist der Preis eher eine 3.

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels

Huawei Smartphone

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic