16. Juli 2018

Die besten Smartphones bis 4,7 Zoll

Wie muss ein Smartphone sein? Hauptsache klein? Dann haben wir die perfekte Auswahl für euch.

Smartphone Bestenliste 500

Klein, aber fein! So heißt es oft und warum soll es bei Smartphones anders sein? Ja, der Trend geht aus verschiedenen Gründen zu Displays von über 5 Zoll. Aber eine kleine Fangemeinde erfreut sich an handlichen Geräten und wir haben die Top-10 der Minis.

Xperia Z3 Compact

Das Sony Z3 Compact ist kein wirklicher Frischling, aber ein Evergreen, um es mal positiv zu formulieren. Das 4,6 Zoll-Display ist ausreichend hell und dank der Rückseite aus Mineralglas ist es insgesamt schick anzusehen, liegt zudem gut in der Hand.

Ein weiterer Vorteil ist der IP-Standart 68, der eine Resistenz gegen Staub bedeutet und ihm zudem das Seepferdchen beschert. Wie wir Sony kennen, wurde ebenfalls Wert auf den Sound gelegt – gilt für Musik sowie auch die Sprachqualität. Im Vergleich zum HTC haben wir ansonsten vier Kerne mit stolzen 2,5 GHz und 2 GB RAM.

Wem das noch nicht reicht, der wird sich über die 20,7 Megapixel-Kamera freuen und die Möglichkeit, Videos in 4K aufzuzeichnen. Hört sich nach dem perfekten Smartphone an und da Sony dem Paket noch jede Menge Software beipackt, dürfte der Käufer ziemlich glücklich mit seiner Wahl sein. Aber besser geht ja immer, oder?

Galaxy S5 Mini

Wir alle kennen Samsung und wissen, dass die Generation vor dem Galaxy S6 nicht unbedingt für Wertigkeit bekannt und berühmt war. So kommt natürlich auch das S5 Mini daher. Billig sieht es jedoch nicht aus, ist sauber verarbeitet und ebenfalls vor Staub und Wasser geschützt. So weit, so gut.

Die 4,5 Zoll nutzt Samsung sehr gut aus und wie bei den Konkurrenten, ist die Bedienung mit einer Hand ohne Probleme möglich – darum geht es ja auch. Dank AMOLED-Technik ist das HD-Display sehr gut gelungen, auch wenn es nicht die Helligkeit des Z3 erreicht. Dennoch liefert das S5 eine gute Vorstellung ab.

Die Kamera löst mit 8 MP auf und im Inneren werkelt der Quad-Core Exynos 3470 mit 1,4 GHz. Da hat Sony mehr zu bieten, aber Samsung kontert mit einem vollen Software-Programm: Wir haben einen Pulsmesser, den Fingerscanner, S Health und mehr. Es sind eben die Kleinigkeiten, die den Ausschlag geben. Da muss jeder Handy-Nutzer priorisieren.

Galaxy A3 (2017)

Samsung ist mehrfach vertreten und des Deutschen liebster Hersteller hat auch im Segment der kleinen Handys seine Finger drin. Das Samsung Galaxy A3 misst 4,7 Zoll und wir befinden uns hier in der gehobenen Mittelklasse. Bedeutet: Das A3 kommt mit einem HD-Display sowie dem Exynos 7870 mit maximal 1,6 GHz.

Positiv zu erwähnen ist die Möglichkeit, den Speicher per SD-Karte zu erweitern. Auch ist das Galaxy A3 nach IP69-Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt und verfügt über einen enorm großen Akku – hier zahlt sich die HD-Auflösung aus und ihr habt mehr Zeit, um mit euren Kontakten zu schreiben oder zu telefonieren.

Die Kamera ist hingegen nur Durchschnitt. Gerade bei schwachem Licht sind die Ergebnisse suboptimal und auch was die Software-Ausstattung angeht, hätte Samsung beim A3 (2017) ein bisschen mehr investieren können. Fraglich ist auch, ob es ein Update auf Android 8 geben wird.

Xperia X Compact 

Der Look hat sich nach der Ablösung der Z-Reihe komplett verändert, beim Xperia X Compact setzt Sony auf eine Keramik-Optik und abgerundete Ecken. Diese lassen das im Grunde recht wuchtige Gehäuse wertig wirken, dazu liegt das Handy sehr gut in der Hand.

Schade ist, dass Sony auf eine IP-Zertifizierung verzichtet und die Auflösung nur bei 1.280 x 720 liegt. Kommen wir aber zu den Stärken: Die Kamera hat sich im Vergleich zum Xperia Z5 Compact um einige Punkte nach oben geschoben. Natürliche Farbgebung, der prädikative Autofokus sowie Videostabilisierung können sich sehen lassen.

Zwar gibt es im Inneren nur den Snapdragon 650, doch da Sony die Software komplett überarbeitet hat, ist die Performance sehr ansprechend. Einige neue Features lassen das Xperia X Compact zudem in dieser Liste nach oben schnellen. Dank intelligentem Quick Charge wird die Lebenszeit des Akkus zum Beispiel erhöht.

iPhone 6S

Gerade in dieser Größenkategorie ist Apple im Grunde beheimatet, ging dann den Weg der Konkurrenz mit. Dennoch lieben viele Apple-Anhänger die kompakte Klasse. Das iPhone 6s besticht natürlich optisch durch seine Aluminium-Hülle, das sehr helle Display sowie die Performance.

Ohnehin bietet Apple den Nutzern viel und gerade iOS hat als optimal angepasstes Betriebssystem viele Stärken. Mit iOS 9 kam 3D Touch und auch wenn diese Funktion nicht selbsterklärend ist, bietet sie gewisse Vorteile.

Auch die Kamera wurde ein wenig überarbeitet, bietet mit Retina Flash eine Art Blitz für Selfies. Die Software ist gelungen, auch wenn die Kamera bei schlechtem Licht nicht optimal arbeitet.

Xperia Z5 Compact

Nun befinden wir uns schon im absoluten High-End-Bereich. Erneut ist es Sony und das Z5 lässt im Grunde keine Wünsche übrig. Es ist alles drin, was man von einem Smartphone erwartet – und das auf schmalen 4,6 Zoll. Einzig, es wirkt ob des Plastikgehäuses nicht wirklich wertig, obwohl die Verarbeitung top ist.

Die Specs sind über alle Zweifel erhaben. 2 GB RAM, der Snapdragon 810 mit 2 GHz, ein HD-Display sowie ein Akku mit 2.700 mAh. Und auch bei der Software lässt sich Sony beim Xperia Z5 Compact nicht lumpen: Eins der Highlights ist sicher der Equalizer DSEE HX, der für ein wundervolles Klangerlebnis sorgt.

Abgerundet wird die Geschichte durch die Kamera mit 23 Megapixeln. Schon beim Z3 Compact waren wir begeistert und des Z5 Compact kann locker mithalten. Die Stärken liegen klar bei Fotos im Tageslicht, da hier nur ein einfacher LED-Blitz verbaut wurde. Insgesamt liefert Sony jedoch ein starkes Komplettpaket in kleinem Format, dass im Vergleich zum Xperia X Compact noch eine Spur besser ist.

iPhone SE

Apple hat den Trend erkannt und mit dem iPhone SE ein kompaktes Smartphone entwickelt. 4 Zoll reichen vielen Nutzern und in Zeiten, in denen andere Hersteller sich in der Größe überbieten, war es an der Zeit, mal ein wenig zurückzuschrauben. Zum Glück ist das iPhone SE nicht irgendein Abklatsch, sondern eine sehr gelungene Komposition.

Herzstück ist der Apple A9-Prozessor, der von 2 GB RAM flankiert eine sehr gute Performance abliefert. Apple verbindet also das iPhone 5 mit der Technik des iPhone 6S – auch wenn beispielsweise 3D Touch nicht mit dabei ist. Aber das ist durchaus zu verschmerzen. Das Display ist dafür – wie gewohnt – ein Augenöffner.

Abgerundet wird das iPhone SE durch die Kamera, die wohl auch im 6S verbaut ist. Die Bilder sehen sehr gut aus, einzig Selfie-Freunde werden nicht zwingend warm mit den 1,23 MP der Frontkamera. Der Akku hätte für unseren Geschmack auch größer sein können, aber unter dem Strich hat Apple alles richtig gemacht.

Xperia XZ1 Compact

Auch bei Sony ist man sich darüber bewusst, dass man eine Nische finden kann, wenn es um Displays unter 5 Zoll geht. Deswegen freuen wir uns so über das Xperia XZ1 Compact. Es ist ein kleines 4,6 Zoll Kraftpaket, dem es zwar ein wenig an Glamour fehlt, es dafür aber mit vielen kleinen Features wie IP-Zertifizierung überzeugen kann.

Insgesamt liegt es sehr gut in der Hand, wirkt perfekt verarbeitet und hat einen ehr ausdauernden Akku. Für die Power sorgt der Snapdragon 835 und ihr seid wahnsinnig schnell unterwegs. Die Kamera ist in Ordnung, nutzt jedoch ein wenig zu stark den Weichzeichner. Insgesamt ist das XZ1 Compact auch trotz HD-Auflösung sehr zu empfehlen.

iPhone 7

Das iPhone 7 verfügt über ein grandioses Display, ist top verarbeitet und hat dazu noch einen ausdauernden Akku. Über den nicht vorhandenen Klinkenanschluss muss man nicht groß reden – wem das nicht gefällt, wird ohnehin nicht zugreifen. Ansonsten erlaubt Apple seinem iPhone 7 kaum Schwächen. Die Farbdarstellung ist sehr gelungen, das Display strotzt nur so vor Helligkeit.

Details
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Hersteller

Apple

Beschreibung

4,7” (11,94 cm Diagonale) Retina HD Display,12 Megapixel Kamera mit Bildstabilisierung,beeindruckende Stereolautsprecher,Schutz vor Spritzwasser und Staub nach IP67,3D Touch

×
P-3189346

Apple iPhone 7 32GB schwarz

Performance+++++
Akku+++++
Kamera++++-
4,7” (11,94 cm Diagonale) Retina HD Display,12 Megapixel Kamera mit Bildstabilisierung,beeindruckende Stereolautsprecher,Schutz vor Spritzwasser und Staub nach IP67,3D Touch
sofort lieferbar
Details
479.00
Performance+++++
Akku+++++
Kamera++++-

Auch die Kamera überzeugte im Test, obwohl der optische Zoom im Vergleich zum Plus-Modell fehlt. Immerhin verpasst Apple seinem Handy eine IP-Zertifizierung und somit ist das Gerät gegen Staub und Wasser geschützt. Einer der Pluspunkte beim iPhone 7 ist natürlich auch iOS 11 und die perfekte Harmonie zwischen Hard- und Software.

iPhone 8

Spitzenreiter ist ganz klar das iPhone 8. Apple hat hier seine ganze Kompetenz reingehauen und seit Anbeginn des Zeitalters ist die Sparte der kleineren Handys so eine Art Wohlfühl-Ecke. Und sind wir mal ehrlich: Das iPhone 8 ist absolut top verarbeitet und liefert mit seinem A11 Bionic eine mehr als beeindruckende Performance ab.

Details
Apple iPhone 8 64GB space grau
Hersteller

Apple

Beschreibung

4,7" (11,94 cm Diagonale) Retina HD Display,12 Megapixel Kamera,neues Design aus Glas,kabelloses Laden,A11 Bionic Chip mit 64Bit Architektur

×
P-3247003

Apple iPhone 8 64GB space grau

Kamera++++-
Performance+++++
Display+++++
4,7" (11,94 cm Diagonale) Retina HD Display,12 Megapixel Kamera,neues Design aus Glas,kabelloses Laden,A11 Bionic Chip mit 64Bit Architektur
sofort lieferbar
Details
639.00
Kamera++++-
Performance+++++
Display+++++

Ob der Glasrückseite ist nun drahtloses Laden möglich, es ist gegen Wasser sowie Staub geschützt und das Display zeigt sich extrem farbenfroh sowie hell. Natürlich hat Apple hier auch 3D Touch verbaut und die Kamera wurde im Vergleich zum iPhone 7 weiter verbessert. Insgesamt ist das iPhone 8 definitiv das beste Smartphone bis 4,7 Zoll.

Gunnar

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic