Sony Xperia 5 III: Gerüchte

Neues aus der Gerüchteküche: Erfahre hier, ob das Sony Xperia 5 III schon Vorschusslorbeeren einheimst.

Eine Hand hält ein Sony-Smartphone.

Mit den letzten Xperia-Modellen hat Sony eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass Apple, Samsung und Co. mit dem Konkurrenten aus Japan rechnen müssen. Umso gespannter erwartet die Fachwelt das nächste High-End-Modell: das Sony Xperia 5 III. Auch wenn das Smartphone erst in der zweiten Jahreshälfte erscheinen wird, haben wir jetzt schon erste Infos zum neuen Sony-Handy.

Update: 15. Juli 2021

Hochmoderne Telelinse und Top-Rechenleistung

Mit dem Xperia 5 III ist Sony wie erwartet ein echter Coup gelungen. Vor allem diejenigen, die einen Faible für kompakte Smartphones haben, werden das neue Modell zu schätzen wissen. Die Dicke des Geräts liegt bei gerade mal 8 mm, dazu ist es mit 168 g erstaunlich leicht und die Bildschirmdiagonale liegt bei 6,1 Zoll.

Besonders überzeugt hat uns die doppelte 12-MP-Telelinse, die dank variabler Brennweite einen 3-fachen oder 4,5-fachen optischen Zoom und damit herausragende Nahaufnahmen ermöglicht. Dazu stehen dir ein 12-MP-Weitwinkelsensor und eine 12-MP-Ultraweitwinkelkamera für besonders detailreiche Fotos zur Verfügung.

Im Inneren des Geräts werkelt der Snapdragon 888, der aktuell beste Smartphone-Chipsatz auf dem Markt. Die CPU garantiert in Kombination mit den 8 GB RAM aber nicht nur eine rasante Performance, sondern versorgt dich darüber hinaus auch mit 5G.

Du möchtest noch mehr Details über das neue Sony Xperia 5 III erfahren? Hier gelangst du zu unserem ausführlichen Testbericht zum Sony Xperia 5 III.

Update: 03. November 2020

Display: Erste Details klingen vielversprechend

In puncto Darstellung wird sich das Sony Xperia 5 III wie sein Vorgänger auf einem sehr hohen Niveau bewegen. Laut aktuellen Leaks wird das Modell mit einem 6,1 Zoll großen OLED-Display ausgestattet sein, womit es mittlerweile schon zu den kompakteren Smartphones gehört.

Das tut der Anzeigequalität aber keinen Abbruch, im Gegenteil: Der Bildschirm soll mit starken 2520 x 1080 Pixeln auflösen. Daraus ergibt sich eine ausgezeichnete Pixeldichte von 449 ppi. Die Schärfe stimmt also schon mal – fragt sich nur, wie es mit Helligkeit, Farben und Kontrasten aussieht. Hierzu liegen momentan noch überhaupt keine Infos vor.

Anders sieht es erfreulicherweise mit dem Screen aus, der eine Bildwiederholrate von 120 Hz schafft. Das dürfte dem Akku zwar so einiges abverlangen, doch der Vorteil überwiegt bei weitem. Denn mit einer solch hohen Bildwiederholfrequenz profitierst du von einer jederzeit butterweichen, flüssigen Bedienung, was sich insbesondere bei rechenintensiven Handy-Games positiv bemerkbar macht.

Kamera: Kommt die Periskop-Linse?

Beim Linsensystem gehen Experten davon aus, dass sich Sony am Vorgängermodell orientieren wird. Heißt: Das Sony Xperia 5 III wird aller Voraussicht nach wieder mit einer Triple-Kamera daherkommen, die sich aus einem Weitwinkel- und einem Ultraweitwinkelsensor sowie einer Telelinse zusammensetzen wird. Die Weitwinkellinse soll mit beachtlichen 50 MP knipsen.

Verschiedene Leaker wollen zudem erfahren haben, dass beim Xperia 5 III eine Periskop-Linse mit verbessertem Zoom zum Einsatz kommen wird. Das weckt natürlich Hoffnungen, dass Nahaufnahmen künftig noch hochwertiger ausfallen werden. Im Raum steht, dass die neue Linse einen 5-fach optischen Zoom schafft – das wäre ein grandioser Wert.

Zur Frontkamera sind noch kaum Einzelheiten durchgesickert, nur so viel: Der Sensor soll mit einer überarbeiteten Blende ausgestattet werden, wodurch die Helligkeitsverteilung und die Schärfentiefe deiner Selfies auf ein ganz neues Level gehievt werden sollen.

Top-Performance und 5G dank Qualcomm-Chip

Für die Performance soll ein Snapdragon 888 von Qualcomm verantwortlich zeichnen. Der Octa-Core-Prozessor gilt als Nonplusultra unter den Smartphone-Chips und wird in Kombination mit 8 GB RAM für eine starke Rechenleistung sorgen. Darüber hinaus unterstützt der Snapdragon 888 auch noch 5G, womit du in den Genuss von besonders flotten Surf-Sessions im mobilen Internet kommst.

Bei der Kapazität des Akkus wird es hingegen keine Veränderungen geben – zumindest, wenn man den Gerüchten Glauben schenken mag. Solide 4000 mAh wird die Batterie des Sony Xperia 5 III mitbringen. Für einen langen Tag ohne Nachladen reicht dieser Wert dicke; wenn du dein Smartphone nicht ständig in der Hand hast, sind sogar eineinhalb Tage drin.

Und auch sonst hat das neue Sony-Modell so einiges zu bieten. Es ist IP65- und IP68-zertifiziert und somit äußerst robust gegenüber Staub und Feuchtigkeit. Zudem soll ein seitlich montierter Fingerabdrucksensor für mehr Sicherheit sorgen.

Der Flash-Speicher von 128 GB bietet dir jede Menge Platz für Fotos, Videos und Musik. Ob die interne Speicherkapazität mithilfe einer externen microSD erweitert werden kann, ist allerdings noch ungewiss.

Sony Xperia 5 III: Preis steht noch in den Sternen

Wenn es nach diversen Leakern geht, dürfte es beim Preis keine allzu großen Überraschungen geben. Gut informierte Experten schätzen, dass das Sony Xperia 5 III beim Release etwa so viel kosten wird wie sein Vorgänger. Das bedeutet, dass du dich auf einen Preis von 800 bis 900 Euro einstellen kannst. Genaue Infos liegen bis dato noch nicht vor.

Und wann wird das vielversprechende Gerät im Handel erhältlich sein? Die Macher des Sony Xperia 5 III haben zum Release leider noch keine konkreten Angaben gemacht. Es gilt aber als wahrscheinlich, dass das Modell wie seine Vorgänger im September oder Oktober erscheint.

Auf der Suche nach aktuellen Sony-Smartphones? Im Online-Shop von mobilcom-debitel wirst du fündig!

Das Wichtigste im Überblick

  • Das Sony Xperia 5 III soll einen 6,1 Zoll großen OLED-Screen bekommen, der mit 2520 x 1080 Pixeln auflöst.

  • Die Bildwiederholrate soll bei satten 120 Hz liegen, wodurch eine extrem flüssige Bedienung gewährleistet ist.

  • Es wird prognostiziert, dass das Sony Xperia 5 III wieder mit einer Triple Cam aufwartet. Womöglich kommt sogar eine Periskop-Linse zum Einsatz, die für besonders hochwertige Nahaufnahmen sorgen wird.

  • Angetrieben wird das Gerät vom Snapdragon 888, einem der aktuell leistungsstärksten Smartphone-Chips.

  • Im September oder Oktober 2021 soll das Sony-Modell in die Läden kommen. Der Preis dürfte zwischen 800 und 900 Euro liegen.

Foto: ©Shutterstock/Mr.Mikla

Simon

Simon hat immer die neuesten Informationen und einen Kaffee in der Hand. Bei beidem setzt der Norddeutsche auf Qualität. Richtig unkritisch ist er nur, wenn es um die Küste und Gin Tonic geht.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Smartphone Sony