Sony Xperia 10 III: Gerüchte

Das Sony Xperia 10 III soll in der ersten Jahreshälfte erscheinen. Ein paar Details sind schon nach draußen gedrungen.

Ein neues Sony-Smartphone in der Verpackung.

Längst hat sich Sony wieder zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten für Samsung, Apple und Co. aufgeschwungen. Doch die Japaner investieren nicht nur kräftig in ihre High-End-Modelle, sondern legen auch großen Wert auf das Mittelklasse-Segment. Umso gespannter können wir auf das Sony Xperia 10 III sein. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Gerüchte rund um das neue Sony-Modell.

Update: 13.05.2021

Kompaktes Display und starker Akku

Gemeinsam mit seinen größeren Geschwistern – dem Xperia 1 III und 5 III – wurde das Sony Xperia 10 III endlich der Öffentlichkeit präsentiert. Das Mittelklasse-Handy punktet vor allem mit einem kompakten 6-Zoll-OLED-Panel, das kräftige Kontraste und fantastische Helligkeitswerte erzielt. Die Pixeldichte liegt mit einem Wert von 459 ppi ebenfalls auf einem starken Level.

Aber nicht nur mit der Darstellung trumpft das Xperia 10 III auf – auch die Performance überzeugt. So sorgt der verbaute Snapdragon-690-Chipsatz für eine ordentliche Rechenleistung und ist dabei noch sehr effizient. Zudem ist der Octa-Core-Prozessor mit einem 5G-Modem ausgestattet.

Wenn du den Festspeicher von 128 GB noch erweitern möchtest, steht dir ein Slot für eine Speicherkarte zur Verfügung. Dieser eignet sich aber genauso für eine zweite Speicherkarte. Des Weiteren ist das Xperia 10 III nach IP65 und IP68 staub- und wasserdicht.

Möchtest du noch mehr über das Sony Xperia 10 III erfahren? Dann klicke einfach hier.

Sony Xperia 10 III 5G 128GB Schwarz

Performance
Kamera
Display
Online bestellbar
409.00

Update: 12.03.2021

Kompaktes Display ohne Punch-Hole

Du bevorzugst kompakte Smartphones? Dann ist das Sony Xperia 10 III möglicherweise wie für dich gemacht! Die Diagonale des OLED-Displays misst gerade mal 6 Zoll, womit es auch keinerlei Abweichungen zum Screen des Vorgängermodells geben wird. Außerdem ist bereits durchgesickert, dass der Screen in Full HD auflösen wird. Genaue Pixelzahlen sind aber noch nicht bekannt.

Weiterhin haben Leaker herausgefunden, dass das Seitenverhältnis wie beim Xperia 10 II bei 21:9 liegen wird. Das ist vor allem dann praktisch, wenn du dir mit deinem Smartphone hin und wieder einen Film im Kinoformat ansehen willst.

Die Maße des handlichen Gehäuses liegen bei 154,4 x 68,4 x 8,3 mm. Damit ist das Gerät insgesamt etwas kleiner als das Sony Xperia 10 II, gleichzeitig fallen die Displayränder etwas schmaler aus. Dennoch sitzt die 12-MP-Frontkamera nicht in einem Punch-Hole, sondern knapp über dem oberen Displayrand. Dank Gorilla Glass punktet das Panel des Xperia 10 III zudem mit einer hohen Stabilität.

Kamera: Keine großen Sprünge

Das Kamerasystem auf der Rückseite des Geräts soll wieder aus drei Linsen bestehen. Neben einem 12-MP-Hauptsensor kommen eine 8-MP-Ultraweitwinkellinse und eine Telefoto-Kamera zum Einsatz. Damit wird das Sony Xperia 10 III auch wieder mit optischer Vergrößerung auftrumpfen und dir äußerst detailreiche Nahaufnahmen bescheren.

Für ein Mittelklasse-Modell ist das grundsätzlich kein schlechtes Gesamtpaket, allerdings hatte bereits das Xperia 10 II ein ähnliches Kamera-Setup zu bieten. Eine spürbare Weiterentwicklung wäre wünschenswert gewesen.

Starke Rechenleistung dank Qualcomm-Chip

Für die Performance soll der Qualcomm Snapdragon 690 verantwortlich sein, ein solider Acht-Kern-Prozessor mit einem Basistakt von 1,8 GHz. In Kombination mit einem Arbeitsspeicher von 6 GB können wir uns auf eine starke Rechenleistung freuen. Dazu ist der Chip 5G-kompatibel – ein echtes Novum im Mittelklasse-Segment des japanischen Herstellers.

Was die Akkukapazität angeht, wird das Sony Xperia 10 III die 4000-mAh-Grenze wohl wieder nicht knacken. Rund 3500 mAh stehen stattdessen im Raum. Das ist im Mittelklasse-Segment und vor allem angesichts der geringen Größe des Geräts aber ein beachtlicher Wert. Ein ganzer Tag ohne Nachladen dürfte da in jedem Fall drin sein.

Das ist sonst noch bekannt

Im Hinblick auf die sonstige Ausstattung gehen Leaker davon aus, dass sich Sony ebenfalls stark am Xperia 10 II orientieren wird. Wie sein Vorgänger wird das Xperia 10 III über 128 GB Flash-Speicher und einen Fingerabdrucksensor im seitlichen Power-Button verfügen. Zudem soll das Modell wieder IP65- und IP68-zertifiziert und somit sehr robust gegenüber Staub und Wasser sein.

Bei den Farben des Gehäuses wirst du einmal mehr die Wahl zwischen Schwarz und Weiß haben, so die Prognosen der Fachwelt. Eine erwartbare Neuerung wird es in Sachen Betriebssystem geben: So soll das Sony Xperia 10 III mit dem brandaktuellen Android 11 laufen.

Sony Xperia 10 III: Release wohl im Frühjahr

Einen genauen Termin für den Release des Xperia 10 III hat Sony noch immer nicht genannt. Allzu lange kann es aber nicht mehr dauern, denn in der jüngeren Vergangenheit sind neue Sony-Modelle meist im Frühling erschienen – aller Voraussicht nach gilt das auch für das Sony Xperia 10 III.

Auch beim Preis herrscht nach wie vor keine Klarheit, sondern überwiegend Rätselraten. Verschiedene Experten schätzen jedoch, dass das Sony Xperia 10 III schon für 300 bis 350 Euro zu haben sein wird. Angesichts des überzeugenden Chipsatzes wäre das ein verlockender Preis.

Aktuelles Sony-Smartphone gefällig? In unserem Online-Shop findest du eine große Auswahl!

Das Wichtigste im Überblick

  • Das neue Sony Xperia 10 III soll ein 6 Zoll großes OLED-Display bekommen, das in Full HD auflöst.

  • Obwohl die Displayränder etwas schmaler ausfallen, sitzt die Frontkamera diesmal nicht in einem Punch-Hole, sondern knapp über dem Screen.

  • Die Dreifach-Kamera auf der Rückseite wird wohl starke Ähnlichkeiten zum Setup des Vorgängers aufweisen. Ein 12-MP-Hauptsensor wird ebenso mit an Bord sein wie eine Telelinse.

  • Mit dem achtkernigen Snapdragon 690 erhält das Sony Xperia 10 III einen soliden Mittelklasse-Prozessor, der sogar 5G unterstützt.

  • Wie viel das Modell genau kosten wird, ist noch unklar. Der Preis dürfte zwischen 300 und 350 Euro liegen.

Foto: ©Shutterstock/iama_sing

Simon

Simon hat immer die neuesten Informationen und einen Kaffee in der Hand. Bei beidem setzt der Norddeutsche auf Qualität. Richtig unkritisch ist er nur, wenn es um die Küste und Gin Tonic geht.

Alle Artikel aufrufen
Themen dieses Artikels
Sony Smartphone