03. Januar 2019

Pokémon Go Update: Trainer Battles

Mit den Trainer Battles kommt der langersehnte PvP-Modus in die Pokémon Go App. Wir schauen genau aufs Update.

DR_Titelbild_Pokemon_Trainer_Battle

Ende 2018 kam die sehnsüchtig erwartete PvP-Funktion „Trainer Battles“ in die Pokémon Go App. Poke-Trainer haben nun die Möglichkeit, ihre Pokémon gegen Freunde in den Kampf zu schicken. Wie das genau funktioniert und was das Pokémon Go Update sonst noch bereithält, erfährst du hier.

Neuer Wettkampfmodus für mehr Spielspaß

Pokémon-Go-Fans haben lange darauf gewartet, sich außerhalb der Arenen und Raids in Kämpfen gegen andere, „echte“ Trainer zu behaupten. Mit dem Modus Trainer Battles können seit dem Update alle Spieler ab Level 10 gegeneinander kämpfen und herausfinden, wer die stärkeren Pokémon besitzt.

Anders als bei einem Arena- oder Raid-Kampf schickt bei einem Trainer Battle jeder Trainer drei statt sechs Pokémon ins Rennen. Hersteller Niantic will damit erreichen, dass die Kämpfe schneller werden und energiegeladener sind. Gewinner ist, wer alle drei Pokémon des Gegners besiegt hat.

Sobald das Pokémon Go Update technisch einwandfrei läuft, sollen nach und nach auch Spieler mit niedrigerem Level an den Battles teilnehmen können. Wann das sein wird, ist noch nicht bekannt. Wir halten euch über News zum Pokémon Go Update auf dem Laufenden.

So startest du einen Trainer-Kampf in der Pokémon Go App

Damit du gegen deine Freunde oder andere Spieler kämpfen kannst, müssen sie sich in deiner Nähe befinden. Deshalb startest du den PvP-Modus (Player versus Player) über die Funktion „In deiner Nähe“ am unteren rechten Displayrand. Dort werden dir dann auf dem Hauptbildschirm die Pokémon angezeigt, die sich gerade in deiner Umgebung befinden.

  • Wenn du auf das Kästchen tippst, öffnet sich ein Fenster. Über den linken Tab „Kampf“ gelangst du zu den Trainer Battles.
  • Wenn du keinen Gegner hast, kannst du einen Trainingskampf gegen den computergesteuerten Anführer eines der drei Teams Blau, Rot oder Gelb beginnen.
  • Um einen Wettkampf gegen Freunde auszutragen, muss dein Gegner zunächst den angezeigten QR-Code auf deinem Bildschirm scannen. Auf der gleichen Oberfläche kannst du auch andere Trainer herausfordern. Sie scannen ebenfalls den Battle-Code auf deinem Display, um die Herausforderung anzunehmen.
  • Wer zu deinen „Besten Freunden“ oder „Hyperfreunden“ zählt, kann deine Herausforderung auch aus der Entfernung annehmen, ohne dafür den QR-Code auf deinem Bildschirm zu scannen.

Super, Hyper und Meister: Die Ligen im neuen Pokémon Go Update

Niantic hat sich ein weiteres Gimmick für das Pokémon Go Update einfallen lassen, damit die Kämpfe ausgeglichener und noch spannender werden. So kämpfen im Trainer Battle nur die Pokémon gegeneinander, die sich in derselben Liga befinden und damit eine ähnliche Wettkampfstärke haben.

Das verhindert David-gegen-Goliath-Kämpfe und gibt auch weniger starken Spielern die Chance, gegen stärkere Trainer zu gewinnen. Deine Pokémon werden in diesem System in drei Ligen eingeteilt:

  • Super-Liga: alle Pokémon mit bis zu 1.500 WP (Wettkampfpunkte)
  • Hyper-Liga: alle Pokémon mit bis zu 2.500 WP
  • Meister-Liga: alle Pokémon mit über 2.500 WP

Übrigens ist die Anzahl der Kämpfe nicht begrenzt. Du kannst täglich so oft gegen deine Freunde spielen, wie du möchtest. Belohnungen erhältst du allerdings nur für die ersten drei ausgetragenen Trainer Battles.

Angriff, Verteidigung, Belohnung: Neue Features beim Trainer-Kampf

Gegenüber den Arena- und Raid-Kämpfen hat Niantic die Trainer Battles mit einigen Neuerungen ausgestattet. Beispielsweise können Pokémon nun zur schnellen Sofort-Attacke und einer Lade-Attacke eine zweite Lade-Attacke freischalten. Das Kampf-Pokémon gewinnt dadurch eine weitere Fähigkeit und ist flexibler bei diversen Pokémon-Typen.

Damit dein Pokémon eine zweite Lade-Attacke erlernt, musst du diese mit Sternenstaub und Bonbons freischalten. Je seltener ein Pokémon ist, umso mehr Sternenstaub und Bonbons kostet die zweite Lade-Attacke. Achtung: Die Fähigkeit muss vor Beginn eines Battles freigeschaltet sein, um sie nutzen zu können.

Möchtest du Lade-Attacken während des Kampfes einsetzen, tippst du innerhalb von fünf Sekunden so oft wie möglich auf den Bildschirm. Je schneller du klickst, umso stärker fällt der Angriff aus. Für einen überraschenden Angriff eignet sich die Sofort-Attacke meist besser, denn das Laden des Angriffs gibt dem Gegner Zeit zur Verteidigung.

An dieser Stelle ist eine weitere Neuerung der Pokémon Go App ausgesprochen nützlich: Zur Abwehr eines Lade-Angriffs kannst du zweimal während eines Kampfes einen Schutzschild aktivieren. Im besten Fall läuft der gegnerische Angriff dann ins Leere. Anders als in einem Arena- oder Raid-Kampf ist eine Flucht während eines Trainer Battles nicht möglich.

Hast du einen Kampf gewonnen, erwarten dich einige lukrative Belohnungen. So kannst du mittels der Trainer Battles diverse Sonderbonbons, Tränke, andere Items und sogar die seltenen Sinnoh-Steine ergattern. Mit dem begehrten Evolutionsstein entwickelst du starke Pokémon wie Elektek oder Magmar weiter und bereicherst deine Pokémon-Kollektion auf diese Weise um wertvolle Angreifer.

Unser Fazit zum Pokémon Go Update

  • Mit den Trainer Battles kommt der langersehnte PvP-Modus in die Pokémon Go App. Er ermöglicht Wettkämpfe gegen Freunde und andere echte Spieler.
  • Eine zweite Lade-Attacke, der Verteidigungsschild, Belohnungen und die reduzierte Anzahl an Pokémon machen die Kämpfe spannender.
  • In den ersten Wochen nach der Veröffentlichung des Pokémon Go Update traten einige technische Fehler auf, die den Spielspaß etwas minderten. Sofern diese behoben werden und wenn Trainer mit niedrigerem Level an den Battles teilnehmen können, ist Pokémon Go um ein wertvolles Update reicher.
  • Es ist zu erwarten, dass mit der Zeit weitere Neuerungen in die Trainer Battles integriert werden. Gerüchten zufolge sollen in Zukunft auch Team-Kämpfe möglich sein.

Foto: ©Shutterstock/KeongDaGreat

 

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels
Gaming Smartphone Redaktion

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic