15. Juni 2017

Neu, neu, neu: iOS11 und die Xbox One X

iOS 11, die Xbox One X und ein Großangriff von Skype? Caschy berichtet über die heißen Trends der Hersteller.

Caschys Rückblick

Viel ist passiert in den letzten Tagen, es gab einige Ankündigungen von großen Unternehmen, aber auch Kleinigkeiten, die die Welt der Technik immer wieder aufs Neue voranbringen.

Es liegt schon ein paar Tage zurück, dass Apple die WWDC veranstaltete. Sie brachte auch für den Nutzer zahlreiche Informationen über künftige Möglichkeiten, aber auch handfeste Produkte, die man bereits kaufen kann.

Apple und iOS 11

iOS 11 wurde angekündigt, ist auch bereits als Entwickler-Beta verfügbar - und haucht vor allem dem iPad neues Leben ein. Funktionen wie Drag & Drop, endlich eine Dateiverwaltung und ein beliebig bestückbares Dock sorgen dafür, dass ein iPad immer mehr zum mobilen PC werden kann – vor allem für die "Touch First"-Generation an Nutzern.

Passend dazu gibt es auch ein neues iPad Pro. Es kommt mit schmaleren Rändern und beherbergt ein 10,5 Zoll-Display. Das ist viel Platz zum Arbeiten, auch mit dem Apple Pencil, dem speziellen iPad Pro-Eingabestift.

Passend für das neue iPad Pro 10.5 gibt es natürlich auch ein Smart Keyboard, die ansteckbare Tastatur, die aus dem iPad schon fast ein Notebook macht.

Neben iOS 11, das auch für das iPhone zahlreiche Neuerungen, wie beispielsweise einen komplett überarbeiteten App Store oder mit neuen Siri-Möglichkeiten daherkommt, wird Apple im Herbst auch macOS High Sierra veröffentlichen, das sich dann auch gleich auf dem neuen iMac Pro verwenden lässt, um VR-Inhalte zu erstellen - denn auch das wird Apple nun unterstützen.

Augmented Reality und HomePod

Apropos Virtual Reality, der kleine Bruder Augmented Reality, hatte ebenfalls einen großen Auftritt. Mit ARKit macht Apple Augmented Reality auf einfache Weise für Entwickler verfügbar - und für Nutzer mit einem halbwegs aktuellen iPhone.

Das kann sowohl im Gaming-Bereich als auch im Alltag viele neue Möglichkeiten eröffnen, im Herbst wird man dann sehen, was daraus wird.

Zu guter Letzt hat Apple noch den HomePod vorgestellt. Aus diesem möchte Apple den iPod für das Wohnzimmer machen, unsere Hörgewohnheiten perfektionieren.

Neben einer guten technischen Ausstattung wird der HomePod aber auch ein Smart Speaker mit Siri an Bord. Das ist auch der Grund, warum er Ende des Jahres erst einmal nur in englischsprachigen Ländern auf den Markt kommt, weitere sollen aber folgen.

Die Xbox One X von Microsoft

Microsoft hat ebenfalls neue Hardware vorgestellt, für Gamer. Die Xbox One X wird ab Ende des Jahres verfügbar sein und eine waschechte 4K-Konsole werden. Spieler mit entsprechendem TV-Gerät können sich auf beeindruckende Grafiken freuen - und auf jede Menge Exklusivtitel.

Neben der Konsole wurden auf der E3 auch jede Menge Spiele von Microsoft angekündigt, unter anderem die Xbox Classic Games, die ebenfalls auf der neuen Konsole laufen werden.

Ob das dann allerdings auf einem 4K TV noch so toll aussieht? Natürlich wird es mit Metro Exodus und weiteren Krachern auch viel Frischkost geben.

Neuigkeiten auch bei Minecraft

Minecraft-Fans haben auch Grund zur Freude. Angekündigt wurde die Möglichkeit des plattformübergreifenden Spiels. Ob VR, PC oder Mobile, alle Spieler werden zusammen spielen können. Eventuell sogar mit dem "Super Duper Graphics Update", das ebenfalls angekündigt wurde und 4K-Auflösung zu Minecraft bringt.

Ab 7. November ist die Xbox One X - auch in Deutschland - verfügbar. 499 Euro werden für "die beste Konsole aller Zeiten" fällig. Das ist ein sehr günstiger Preis für die Leistung, die die kleine Kiste mitbringt.

Änderungen bei Amazon

Weniger erfreuliche Nachrichten gibt es bezügliche des Cloudspeichers bei Amazon. Dort konnte man bislang unlimitierten Speicher erwerben, das ist künftig nicht mehr der Fall.

Bei 1 TB wird beim größten Paket gedeckelt, wer dennoch mehr benötigt, kann TB-weise nachbuchen. Bislang ist diese Änderung allerdings nur in den USA aktiv, für Deutschland gibt es noch keine entsprechende Meldung.

Skype nun mit Bots

Skype ist Microsofts langjähriger Messenger, den gab es schon lange vor WhatsApp und Co. Nun geht Microsoft wieder einmal einen komplett neuen Weg. Skype 8.0 wird nicht nur moderner werden und sich den anderen Messengern annähern, sondern auch mit Funktionen wie Bots aufwarten.

Und mit Highlights: Microsofts Interpretation eines Story-Features, mit dem Nutzer ihre Highlights des Tages halböffentlich mit anderen teilen kann. Im Google Play Store ist die neue Skype-Version bereits verfügbar.

Alexa kann nun Video

Amazon hat mit Alexa bereits einen digitalen Assistenten, der sich sehr gut mit anderen Produkten und Diensten integrieren lässt. in Sachen Video wird Alexa künftig noch intelligenter.

Nutzer können so auf die Nennung eines Streaminganbieters verzichten und erhalten den Inhalt von dem Dienst, den man nutzt. Man sagt also nur noch "Alexa, spiele Interstellar" und schon wird der Inhalt vom passenden Dienst abgespielt. Ist für Entwickler verfügbar und wird dann wohl bald auch über Alexa nutzbar sein.

Caschy

Dortmunder im Norden. Blogger, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac. Auch zu finden bei Twitter,Google+ , Facebook, XING und youtube

Themen dieses Artikels

Caschy Digital Lifestyle

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic