25. Juli 2018

IFA 2018: Das erwartet uns

Countdown läuft! Was halten die Branche-Größen für die IFA 2018 bereit? Wir präsentieren die heißesten Gerüchte!

DR_Titelbild_IFA_2018

Die Internationale Funkausstellung (IFA) ist die weltgrößte Fachmesse für Consumer und Home Electronics. Ende August 2018 öffnet sie in Berlin wieder ihre Pforten. Viele Technik-Nerds warten bereits gespannt darauf, mit welchen technischen Innovationen die großen Hersteller dort vorstellig werden. Wir haben uns umgehört, was die IFA 2018 bereithält.

IFA 2018: Der Countdown läuft

Am 31. August 2018 fällt auf dem Messegelände in Berlin der Startschuss für die IFA 2018. Bis zum 5. September haben Fachpublikum, Presse und Besucher die Möglichkeit, die technischen Neuheiten der rund 1.800 Aussteller zu entdecken, zu bestaunen und zu testen.

Jo Seong-Jin und Dr. Park, CEO und CTO von LG Electronics, werden die Messe mit einer Keynote mit dem Titel „Think Wise, Be Free: Living Freer with AI“ eröffnen. Damit dürfte schon jetzt feststehen, welches das beherrschende Thema der IFA 2018 sein wird: „Künstliche Intelligenz (KI)“ bzw. „Artificial Intelligence“ (AI).

Mittlerweile beschäftigen sich mit diesem Thema nicht nur die Südkoreaner, sondern alle Größen der Branche. So wird auch Nick Parker von Microsoft eine Keynote zum Thema „Künstliche Intelligenz“ auf der IFA 2018 beisteuern.

Smarte Geräte, die das Leben erleichtern? Dank künstlicher Intelligenz sollen die Konsumenten ein neues, vernetztes Lebensgefühl erhalten. Vernetzte Geräte, intuitive Sprachsteuerung und smarte Lautsprecher – damit treffen die Hersteller den Nerv der Zeit. Und so ist es keineswegs verwunderlich, dass KI das wichtigste Thema der IFA 2018 sein wird.

Was halten die Größen der Branche bereit?

Sony, Samsung, Google, LG: Auf der IFA 2018 werden die größten Unternehmen der Technik-Branche zu Gast sein. Wir haben die heißesten Gerüchte zusammengetragen!

Samsung

Sicher ist, dass Samsung auf der IFA 2018 zwei Serien 8K-TV-Geräte vorstellen wird. Die erste Serie könnte schon in diesem Jahr in den Handel kommen. Die Geräte sollen mit satten 120 Hz und in drei Größen – in 65, 75 und 82 Zoll – erhältlich sein. 2019 könnte sogar ein Fernseher mit 98 Zoll dazukommen. Eine zweite Reihe soll ebenfalls 2019 auf den Markt kommen.

Auch bei den Wearables könnte sich im Hause Samsung etwas tun: Heiß gehandelt wird zurzeit ein Nachfolger der Samsung Gear S3 Smartwatch. Kommt dieses Jahr die Samsung Gear S4? Auch bei den Fitnessarmbändern soll es ein neues Modell geben – die Samsung Gear Fit 3.

Ein weiteres Highlight der IFA 2018 könnte die Vorstellung des Samsung Galaxy Tab S4 werden. Erste Renderbilder wurden bereits geleakt. Immerhin ist die Präsentation des Vorgängermodells schon 1,5 Jahre her. Gesicherte Informationen gibt es allerdings noch nicht.

LG

Nachdem LG im vergangenen Jahr das Smartphone LG V30 vorgestellt hatte, steht für die IFA 2018 der Nachfolger V40 auf der Gerüchteskala ganz oben.

Vermutungen hinsichtlich der Ausstattung sind bereits im Umlauf: So soll das V40 mit fünf Kameras (zwei auf der Vorderseite, drei auf der Rückseite) und einer Notch ausgestattet sein. Außerdem soll das Smartphone über ThinQ verfügen – eine LG-eigene Plattform für künstliche Intelligenz und die smarte Vernetzung von Devices.

Außer um diverse smarte Produkte, die das Thema „KI“ aufgreifen, ranken sich die Gerüchte auch um zwei Smartwatches von LG, deren Vorstellung auf der IFA 2018 erwartet werden. Sie sollen über ein mechanisches Uhrwerk verfügen und mit dem Betriebssystem Wear OS ausgestattet sein.

Sony

Auch bei Sony deuten die Zeichen auf ein neues Smartphone hin: Technische Details zum Xperia XZ3 wurden bereits geleakt. Und so wird es sicherlich nicht mehr lange dauern, bis Sony sein neuestes Flaggschiff-Handy präsentiert. Warum nicht auf der IFA 2018?

Google

Nachdem die Google-Home-Lautsprecher viel positive Resonanz erhalten haben, soll nun der Nachfolger der smarten Lautsprecher präsentiert werden: In den USA ist das Speaker-System Google Home Max bereits erhältlich. Auf der IFA 2018 soll es jetzt auch für den europäischen Markt vorgestellt werden und bald darauf in den Handel gelangen.

Das Speaker-System mit Assistant Support verfügt über eine bedeutend größere Klangleistung als sein kleiner Bruder. Google Home Max unterstützt die Wiedergabe über Google-Cast, Google Play Music und weitere Dienste wie Spotify.

Nokia

Kommt anlässlich der IFA 2018 das Nokia A1 Plus bzw. das Nokia 9? Das neueste Smartphone des finnischen Mobilfunkherstellers soll mit einer Triple-Cam und mit einem im Display integrierten Fingerabdruck-Sensor ausgestattet sein. Damit wäre es das erste Smartphone in Europa, das über diese Technik verfügt. Bisher war sie lediglich auf dem asiatischen Markt erhältlich, und zwar integriert im Vivo X20 Plus UD.

Honor

Halb Smartphone, halb Tablet: Honor wird auf der IFA 2018 das Honor Note 10 präsentieren. Bereits Ende Juli 2018 wird es einem chinesischen Publikum vorgestellt; auf der IFA 2018 kommt das Note 10 auf die internationale Bühne.

Mit einer Display-Größe von 6,9 Zoll ist es halb Smartphone, halb Tablet. Zudem soll das Note 10 über ein AMOLED-Display verfügen. Als neues Flaggschiff-Smartphone des HUAWEI-Tochterunternehmens zeichnet es sich außerdem durch KI-Funktionen aus.

IFA 2018: Der Technik-Sommer wird heiß

Egal, ob Mobilfunk, Multimedia oder smarte Haushalts-Gadgets – die Besucher der IFA 2018 dürfen sich auf viele technische Neuerungen freuen. Was Samsung, Sony und Co. tatsächlich an den Messeständen präsentieren werden, steht noch in den Sternen. Damit du auf dem Laufenden bleibst, versorgen wir dich regelmäßig mit Neuigkeiten.

Foto: ©Shutterstock/Ugis Riba

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels
Sony LG Samsung Nokia Redaktion

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic