01. November 2018

Black Friday: Shoppingtag mit Tradition

Am 23. November 2018 ist wieder Black Friday. Wir erklären, was den Tag so besonders macht.

DR_Titelbild_Black_Week

Der Black Friday ist in den Vereinigten Staaten einer der wichtigsten Tage im Vorweihnachtsgeschäft. Der Freitag nach Thanksgiving zieht jedes Jahr Millionen Amerikaner in die Geschäfte, wo saftige Rabatte und Schnäppchen auf sie warten.

Seit ein paar Jahren sorgt dieser Tag auch in Deutschland für Furore. Wir erklären, woher der „schwarze Freitag“ eigentlich kommt. So viel sei verraten: Die Herkunft der Bezeichnung ist mysteriös.

Angelehnt an den Black Friday ist die Black Week. In dieser gibt es die ganze Woche über Rabatte wie zu kaum einer anderen Zeit im Jahr. Und auch wir lassen 2018 eine ganze Woche die Preise ganz tief sinken. Die Black Week bei mobilcom-debitel findet vom 19. bis zum 25. November statt und ab dem 19. November findet ihr alle Angebote genau hier!

Die Shoppingschlacht in den USA

Am vierten Donnerstag im November schlagen sich die US-Amerikaner die Bäuche voll: Dann wird Thanksgiving gefeiert, ein wichtiger amerikanischer Feiertag, der sich mit unserem Erntedankfest vergleichen lässt – wenn auch nicht in seiner nationalen Bedeutung. An diesem Tag kommt die Familie zusammen, traditionell wird eine üppige Mahlzeit aufgetischt, in deren Mittelpunkt ein gebratener, gefüllter Truthahn steht.

Viele Amerikaner nehmen sich den folgenden Freitag frei. Der stationäre Handel, also die einzelnen Geschäfte und die amerikanischen „shopping malls“, nutzen das aus und locken Kunden mit Schnäppchen und Rabattaktionen.

Und die Leute folgen diesem Ruf! Der Black Friday gilt als einer der verkaufsstärksten Tage des Jahres in den USA. Häufig öffnen die Geschäfte schon um Mitternacht, um den Ansturm an Käufern zu bewältigen – und trotzdem bilden sich lange Schlangen.

Der schwarze Freitag ist in den USA vor allem eine Rabattschlacht des stationären Handels, also von Geschäften und Einkaufszentren. Der Online-Handel hält sich an diesem Tag eher zurück. Er hat stattdessen seinen eigenen Rabatt-Tag: Am Cyber Monday (oder Cyber Week), dem Montag nach dem Black Friday, bietet der US-amerikanische Online-Handel seine Schnäppchen an.

Der Schnäppchen-Tag erobert Deutschland

Der Tag nach Thanksgiving hat sich mittlerweile auch in Deutschland als Schnäppchentag etabliert, obwohl wir Thanksgiving überhaupt nicht feiern. Den Anfang machte Apple; das Unternehmen bot erstmals 2006 am amerikanischen Black Friday auch in seinem deutschen Online-Shop Rabatte an.

Andere Online-Shops zogen bald nach. Heute ist der Tag nach Thanksgiving auch in Deutschland ein Tag, an dem du das eine oder andere Schnäppchen schießen kannst. Dieses Jahr fällt der Rabatttag auf den 23. November 2018. Wenn du auf der Suche nach einem neuen Fernseher oder Smartphone bist, kannst du an diesem Datum möglicherweise ordentlich sparen.

Anders als in den USA ist der schwarze Freitag in Deutschland vor allem Sache des Online-Handels. Die Shops ziehen dabei alle Register. Teilweise rufen sie gleich eine ganze Woche voller Top-Angebote aus, anstatt nur einen Schnäppchen-Tag zu feiern – die angesprochene Black Week

Wie wichtig die zweite Novemberhälfte für den E-Commerce mittlerweile geworden ist, zeigt diese Grafik:

Infografik: Cyber Week für Onlinehändler immer wichtiger | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Woher stammt der Begriff „Black Friday“?

Woher der Begriff „Black Friday“ stammt, ist nicht ganz sicher. Es gibt mehrere Erklärungsansätze für den düsteren Namen. Einer besagt, dass der Begriff die Menschenmassen, die an diesem Tag unterwegs sind, beschreiben soll. Die Straßen sind quasi „schwarz vor Menschen“.

Eine andere Interpretation besagt, dass sich das „schwarz“ in der Bezeichnung darauf bezieht, dass die Händler an diesem Tag besonders viel Umsatz machen – und dadurch schwarze Zahlen schreiben, auch wenn sie vorher vielleicht in den roten Zahlen steckten.

Fazit: Auch in Deutschland kann man am Black Friday sparen

  • Der Black Friday ist in den Vereinigten Staaten der Tag nach Thanksgiving.
  • An diesem Tag bieten viele Geschäfte hohe Rabatte auf ihre Waren, um Kunden anzulocken.
  • In Deutschland findet der schwarze Freitag vor allem im Online-Handel statt.

Foto: ©Shutterstock / Photomica-com

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels
Ratgeber Redaktion

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic