10. Mai 2017

Echo Look: Der Versandriese kann jetzt sehen

Amazon hat unlängst Echo Look vorgestellt. Datenschützer sind geschockt, der Markt schaut mit Sorge auf das Produkt.

Echo Look 500

Während das normale Amazon Echo (hier gehts zu unserem Test) in Deutschland noch gar nicht so alt ist, ist das Gerät in den USA bereits seit 2015 im Verkauf. Zeit für eine Erweiterung der Reihe.

Diese Erweiterung kam ziemlich überraschend diese Woche in den Amazon US Store und hat es derart in sich, dass wir bisweilen immer noch glauben, bei Echo Look handelt es sich um einen verspäteten Aprilscherz.

Datenschützer und Justiz standen schon bei Echo auf den Barrikaden, da die kleine Box alles mithört, um auf ihren Einsatz zu warten. Und nun ist sie ständig mit einer Kamera verbunden, die nach den Vorschlägen von Amazons Promovideos im Ankleidezimmer untergebracht ist.

Doch was ist der angestrebte Mehrwert?

Amazon platziert Echo Look in erster Linie als Styleberater. Die Kamera macht für diese Beratung einen Schnappschuss des Nutzers in seinem Outfit und vergleicht dieses Bild mit anderen Outfits. Dann zeigt es an, welches Outfit besser passt.

Wer genau diese Aussage trifft, wird kaum spezifiziert. Amazon selbst gibt an, dass die Wertung einer Mischung aus Machine Learning und Fashion Spezialisten entstammt. Nicht sehr genau.

Weitere Funktionen des Gerätes sollen sein, dass das Livebild direkt ans Smartphone weiter geleitet wird. So kann man sich ohne Verdrehen des Kopfes auch anschauen, wie das Outfit von hinten aussieht...

Die Fotos und Videos werden allesamt in die Cloud geladen und können dort gesammelt werden, um ein persönliches Style Portfolio aufzubauen.

Bei längerer Betrachtung passt das Produkt sehr gut in Amazons aktuelle Strategie, die darauf aus ist, mehr Halt im Fashion Markt zu finden. Eine Kategorie, in der andere Anbieter den Markt noch dominieren.

Mithilfe der Kamera und eines sehr ausgeklügelten Algorithmus, wäre es Amazon möglich, hyperpersonalisierte Produktvorschläge zu machen, welche sich hervorragend in den Style des Nutzers eingliedern würden.

Ein dystopisches Produkt?

Auf der Amazon Seite selbst, Kauf wieder nur per Einladung möglich, ist es noch nicht möglich, eine Rezension zu dem Gerät zu hinterlassen. Die YouTube Seite mit dem Einführungsclip sprüht in den Kommentaren aber schon mit zynischen Ankündigungen einer dystopischen Zukunft.

"Das sei der Moment, auf den man in der Zukunft blickt, wenn man sich fragt, wie Maschinen die Welt übernehmen konnten," meint ein Nutzer.

Tatsächlich bekommt das Video sehr schlechte Bewertungen. Ob das aber tatsächlich die Kaufintentionen der breiten Masse wiederspiegelt, muss abgewartet werden.

Und auch wenn sich diese Idee als Flop entpuppen sollte: Ein Echo mit Bildschirm ist auch schon für die nächsten Monate angekündigt worden. Amazon entwickelt also munter weiter.

Learning

Manche Produktentwicklungen können einen noch richtig schocken. Politisch ausgedrückt ist dieser Schritt von Amazon äußerst wagemutig, aber auch sehr drastisch.

Wenn es dem Unternehmen aus Seattle wirklich gelingen sollte, entgegen aller Bedenken einen Fuß in die Tür der Fashion Branche zu bekommen, wird es für die anderen Online Anbieter schwierig, dagegen zu halten.

Und noch etwas sollte uns nachdenklich machen: Wenn es Amazon gelingt, ein elektronisches Auge im privaten Umfeld zu platzieren, dann bricht ein Damm. Eine Flut von Daten ergießt sich über Amazon und kann mit geeigneten Algorithmen erschlossen werden – mit kaum vorstellbaren Konsequenzen. (OMG!)

SEE MORE

SEE MORE, Trendsucher und -finder aus Hamburg mit Mitarbeitern in 50 Metropolen weltweit. Getrieben von der Frage: Was will der Kunde?

Themen dieses Artikels

Amazon Echo

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic