19. Juli 2016

Pro/Contra der digitalen Gesundheit

Die Digitalisierung der Medizin befindet sich im Aufwind. Wir wägen das Pro und das Contra der digitalen Gesundheit ab.

Medizin.jpg

Es begann alles mit der Gesundheitskarte. Zehn Jahre später kamen Gesundheits-Apps, Selftracking, Online-Sprechstunde … die Digitalisierung der Medizin nimmt stetig zu. Parallel dazu boomt das Geschäft mit digitalen Gesundheitsdaten: Nokia erwarb Withings, Fossil übernahm Misfit.

Digitale Gesundheit oder auch E-Health fasst die Anwendungen von elektronischen Medien im Rahmen der Gesundheitsversorgung und des sonstigen Medizinsektors zusammen. Durch digitale Kommunikation im Gesundheitswesen erhofft man sich eine deutlich effizientere Versorgung.

Vor allem ist man überzeugt, dass die Digitalisierung in der Medizin der Verbesserung des Informationsaustauschs dient. Dadurch lassen sich insbesondere die Reaktionszeiten auf Veränderungen des Gesundheitszustandes eines Patienten verkürzen.

Denn nicht nur die Gesundheitsdaten werden direkt zu einem Arzt geschickt, sondern auch die Suche der Patienten nach passenden Therapieangeboten im Umkreis wird deutlich vereinfacht.

Und wie steht’s mit dem Datenschutz?

Die immer intensivere Anwendung moderner Technologien zur Erfassung von Gesundheitsdaten rückt die Problematik des Datenschutzes noch stärker in den Vordergrund. Viele digitale Innovationen können demzufolge immer noch nicht zur Anwendung in der Medizin kommen.

Gerade im Gesundheitswesen ist zwar bei der Fülle an sensiblen Daten ein datenschutzkonformer Umgang unabdingbar. Es stellt sich jedoch zwingend die Frage, wie lange der Datenschutz der bereits entfachten digitalen Revolution noch im Wege stehen kann.

Doch eines ist sicher: Die Nutzung von Gesundheits-Anwendungen ist für viele zum Alltag geworden. Es ist demnach nicht verwunderlich, wenn jemand mit den auf der App gesammelten Daten beim Arzt aufschlägt und dadurch zu einer noch besseren Diagnose verhelfen möchte. Alles der eigenen Gesundheit zuliebe.

Foto © Techniker Krankenkasse (CC BY-NC-ND 2.0)

 

Nik

Hamburger Jung mit dem Mundwerk am rechten Fleck. Als Onliner lang in der digitalen Szene unterwegs und mit Jungunternehmern verquickt.

Themen dieses Artikels

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic