28. Oktober 2016

Apple Pay: In Deutschland bald verfügbar?

Kommt Apple Pay bald nach Deutschland? Vor der gestrigen Apple-Keynote wurde schon fleißig spekuliert.

Apple Pay 500

Schon 2014 stellte Apple, zusammen mit dem iPhone 6, das bargeldlose Bezahlen „Apple Pay“ vor. Damit ist es möglich, über das iPhone oder die Apple Watch zu zahlen. Im Vorfeld des „Hello again“-Events am Donnerstag wurde über einen baldigen Start spekuliert. Wann Apple Pay letztlich verfügbar sein wird, ist weiterhin nicht bekannt.

Apple Pay kann grundsätzlich an allen Kassen eingesetzt werden, an denen kostenlose Zahlung per NFC und Karte akzeptiert wird. Einfach Zahlung per Kreditkarte auswählen und die App "Wallet" öffnen. Dort ist die Geräteaccount-Nummer hinterlegt. Klappt natürlich auch mit einer Apple Watch.

Die Fachwelt geht davon aus, dass Mastercard und auch Visa mit dabei sein dürften, da beide unlängst eine Kooperation mit Android Pay von Google eingegangen sind – dazu später mehr.

Wie und wo funktioniert Apples Bezahldienst?

Apple Pay ist bisher in den USA, Großbritannien, Kanada, Australien, China, Singapur, Frankreich, Hongkong, Russland, Neuseeland und Japan verfügbar. Im Juni 2016 durfte die Schweiz sich zu dem illustren Kreis gesellen. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis auch Deutschland in den Genuss von Apple Pay kommt.

Die deutsche Erklärseite von Apple wurde im Verlauf der Woche schon mit den kompletten Support-Dokumenten aufgestockt und interessierte Nutzer können sich hier informieren, welche Geräte für die Zahlung unterstützt werden, wie die benötigte Karte dem Gerät hinzugefügt wird und wie Apple Pay überhaupt funktioniert.

In Japan – kürzlich hinzugefügt – war das Interesse der Menschen an Apple Pay derart groß, dass viele Nutzer Probleme hatten, den Service zu nutzen. In Deutschland sind die Kunden oft ein wenig skeptisch, wenn es um neue Zahlungsmöglichkeiten geht. Klar ist aktuell auch noch nicht, welche Banken zum Start dabei sind.

Bezahldienst: Funktionieren Kreditkarten wie Visa oder Mastercard?

Dass der Start von Apple Pay in Deutschland sich verzögert, liegt unter anderem an einem Zwist zwischen den Banken und Apple und nicht an fehlenden Terminals mit NFC. Apple verlangt eine relativ hohe Umsatzbeteiligung an Transaktionen.

Vom Bundesverband deutscher Banken war laut welt.de zu hören: „Die Entscheidung, das Bezahlverfahren Apple Pay in Deutschland anzubieten, liegt in der Entscheidung von Apple.“

Diese Hürde ist noch nicht genommen, es ist aber davon auszugehen, dass Apple-User die Möglichkeit mit Apple Pay bargeldlos zahlen zu können sicher ausprobieren würden. Der Startschuss könnte dann 2017 fallen. Welche Banken letztlich den Schritt einer Kooperation mit Apple gehen werden, ist allerdings noch fraglich.

Gunnar

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels
Apple Smartphone

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic