04. November 2019

WhatsApp-Alternativen im Überblick

Du suchst eine WhatsApp-Alternative? Dann kannst du zwischen vielen Messenger-Apps wählen. Wir stellen dir einige vor.

DR_Titel_WhatsApp_Alternativen

Du nutzt WhatsApp, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, möchtest aber mal was Neues ausprobieren? Dann kannst du aus zahlreichen Instant-Messenger-Diensten wählen. Wir verraten dir, was die verschiedenen WhatsApp-Alternativen können.

Insellösungen

Bevor du vom Platzhirsch WhatsApp auf einen anderen Messenger-Dienst umsteigst, solltest du Folgendes wissen: Bei WhatsApp und allen anderen Messengern handelt es sich um „Insellösungen“. Das heißt, die verschiedenen Dienste können nicht untereinander kommunizieren. Zum Beispiel kannst du nicht mit WhatsApp zu Telegram oder Signal kommunizieren.

Wenn deine Leute verschiede Apps nutzen, musst also leider auch du mehrere Messenger-Dienste installieren, wenn du mit allen in Kontakt bleiben willst. Abhilfe schaffen möglicherweise in Zukunft die sogenannten „RCS“. Bei den Rich Communications Services handelt es sich um einen zeitgemäßen Nachfolger der guten alten SMS, der auch alle Komfortfunktionen moderner Messenger-Apps abdeckt.

Ob sich RCS als plattformübergreifende Lösung etablieren und die Messenger-Dienste ablösen kann, bleibt aber abzuwarten. Noch gibt es diesbezüglich einige Baustellen. Wir beschäftigen uns deshalb zunächst mit den Insellösungen und ihren Vor- und Nachteilen:

Threema

Die kostenpflichtige App aus der Schweiz ist für Android, iOS und Windows erhältlich. Threema (iOS|Android) schreibt sich vor allem den Schutz der persönlichen Daten auf die Fahne. Der Dienst lässt sich ohne Eingabe persönlicher Daten nutzen und war die erste WhatsApp-Alternative, die auf eine umfassend verschlüsselte Datenübertragung per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung setzte.

Die Sicherheitsfeatures erstrecken sich auch auf andere Funktionen wie Telefonate. Zudem richtest du im Handumdrehen verschiedene Vertrauensstufen für deine Kontakte ein. Threema eignet sich auch sehr gut für Kinder, denn Eltern können zahlreiche Funktionen kontrollieren – zum Beispiel den Zugriff auf das Telefonbuch.

Threma-Logo

Hoccer

Diese WhatsApp-Alternative für iPhone und Android-Smartphones ist ein Instant-Messenger-Dienst aus Deutschland.Hoccer (iOS|Android) setzt ähnlich wie Threema auf Anonymität und Privatsphäre. Er lässt dein digitales Telefonbuch vollkommen unangetastet und benötigt auch keine Telefonnummern oder E-Mail-Adressen von dir.

Jeder Nutzer erhält stattdessen eine zufällige Identifikationsnummer, die eine Verbindung ermöglicht. Private Daten und Kontakte sind somit vollkommen sicher. Das Zusatz-Feature „In der Nähe“ gibt dir zudem die Option, im Handumdrehen neue Kontakte zu Usern in deiner Umgebung zu knüpfen. Dank kostenpflichtiger Business-Versionen kann der Service für alle privaten Nutzer kostenlos angeboten werden.

Hoccer-Logo

Ginlo (früher: SIMSme)

Ein weiterer Messenger „Made in Germany“, erhältlich für iOS und Android. Ginlo (iOS|Android) wurde von der Deutschen Post AG entwickelt und wird seit 2019 von der Brabbler AG bereitgestellt. Neben einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wirbt das Unternehmen vor allem mit strengem deutschen Datenschutz und verzichtet nach eigener Aussage auf Tracking, Profiling und Werbung.

Alle Nutzerdaten sollen ausschließlich auf Servern in Deutschland liegen. Im Gegensatz zu WhatsApp und vielen anderen Alternativen arbeitet der Ginlo-Messenger laut Hersteller vollkommen DSGVO-konform – ein klares Plus.

Ginlo-Logo

Signal

Die Signal-App (iOS|Android) ist für Android, iOS, Windows, macOS und Linux (64-Bit) erhältlich. Diese Alternative zu WhatsApp ist eine kostenlose Open-Source-Lösung und wird von der Signal Foundation entwickelt. Der Quellcode ist komplett transparent und einsehbar – ohne versteckte Codes und Hintertürchen.

Hauptmerkmale von Signal sind Datensparsamkeit und eine vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Angeblich sind auch die Telefonate abhörsicher. Die App erfreut sich großer Beliebtheit bei Sicherheitsexperten und Datenschutzorganisationen und eignet sich wie Threema gut als Messenger für Kinder.

Signal-Logo

Telegram

Mehr als 100 Millionen Nutzer setzen bereits auf diese kostenlose WhatsApp-Alternative für Android, iOS und Windows. Der Quellcode ist im Gegensatz zu Signal nur teilweise offen und somit nicht vollkommen transparent.

Die Hauptmerkmale von Telegram (iOS|Android): Du kannst ein Nutzerkonto mit mehreren Telefonnummern nutzen. Bei den meisten Konkurrenten ist dies nicht der Fall. Zudem kannst du Daten bis zu einer Größe von 1,5 Gigabyte versenden, da Telegram cloudbasiert arbeitet. Bemerkenswert ist auch die Möglichkeit, Gruppenchats mit bis zu 1.000 Nutzern einzurichten.

Telegram-Logo

Viber

Auch Viber (iOS|Android) ist ein Gratis-Messenger für iOS, Android und Windows. Damit kannst du sogar Gruppenchats mit einer unbegrenzten Anzahl Mitglieder einrichten. Per 30-Sekunden-Videos teilst du besondere Momente mit ausgewählten Kontakten oder zockst Viber Games mit ihnen zusammen. Außerdem telefonierst du mit dieser WhatsApp-Alternative bequem weltweit kostenlos über das Internet mit anderen Viber-Nutzern.

Viber-Logo

Wire

Diese WhatsApp-Alternative ist für Android und iOS erhältlich und eignet sich für den privaten Gebrauch ebenso wie für den geschäftlichen. Neben klassischen Messenger-Features wie Chat- und Videotelefonie kannst du mit Wire (iOS|Android) auch Telefonkonferenzen halten und Bildschirmübertragungen einrichten.

Die App synchronisiert Chats und Daten auf bis zu acht Geräten, damit du alles stets griffbereit hast. Wer keinen Vibe-Account besitzt, kann per Webbrowser teilnehmen.

Wire-Logo

hike messenger

Der kostenlose hike messenger (iOS|Android) läuft auf Smartphones und Tablets mit Android, iOS und Windows-Betriebssystemen. Hinter dem Dienst steht das Joint Venture BSB Innovation India Private Limited. Dank 128-Bit-SSL-Verschlüsselung überträgt der Messenger auch im WLAN alle Daten verschlüsselt. Zudem gibt es interessante Features wie Timeline-Ansicht und Story-Funktion, die du aus Apps wie Instagram kennst.

Hike-Logo

WeChat

Mit über 100 Millionen Installationen zählt WeChat (iOS|Android) zu den meistgenutzten Messenger-Apps. Auch im deutschsprachigen Raum ist der Dienst verbreitet. Der Betreiber der App sitzt allerdings in China, und WeChat bestätigt, dass die chinesische Regierung Einblick in alle Nutzerdaten hat.

WeChat-Logo

Das Wichtigste im Überblick

  • Wenn du von WhatsApp umsteigen willst, gibt es viele Die Features der Kandidaten ähneln sich stark.
  • Jede App hat ihre Stärken und Schwächen. Manche Messenger eignen sich zum Beispiel besonders gut für Kinder.
  • Leider können die verschiedenen Apps nicht untereinander kommunizieren.
  • Wenn deine Freunde unterschiedliche Apps nutzen, musst auch du mehrere installieren, wenn du mit allen in Kontakt bleiben willst.
  • Achte bei der Wahl deiner WhatsApp-Alternative(n) auf den Datenschutz. Hier gibt es teils große Unterschiede.

Foto: ©Shutterstock/ Kaspars Grinvalds

Antoine

Antoine jongliert täglich mit Zahlen und sorgt dafür, dass die Artikel auch bei Google gefunden werden. Ansonsten sieht er aus wie Prinz Harry.

Themen dieses Artikels
Smartphone Ratgeber Redaktion

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic