03. Februar 2020

Haushaltsbuch-Apps für deine Finanzen

Endlich Ordnung im Geldbeutel! Mit Haushaltsbuch-Apps fürs Handy weißt du immer, wie viel Monat vom Geld noch übrig ist.

Haushaltsbuch-Apps

Inhalt

Was sind die Vorteile einer Ausgaben-App?

Die Premium-App: MoneyControl

Gut für Einsteiger: Ausgaben Manager - Tracker

Mit Spracheingabe: SayMoney - Haushaltsbuch

Fazit: Ausgaben im Blick behalten

Würdest du dich auch lieber fragen, wie viel Geld du am Ende noch des Monats übrig hast und nicht, wie viel Monat am Ende des Gelds? Haushaltsbuch-Apps helfen dir dabei, einen Überblick über deine Finanzen zu bekommen. Oft bieten sie sogar noch weitere nützliche Funktionen.

Was sind die Vorteile einer Ausgaben-App?

Warum braucht es für das Haushaltsbuch eine App, wenn es Excel-Tabellen gibt? Ganz einfach: Die Apps sind normalerweise sehr benutzerfreundlich und man benötigt kein Excel-Wissen, um Einnahmen und Ausgaben einzugeben und sich Auswertungen anzeigen zu lassen. Zudem hast du dein Smartphone ja immer dabei – und kannst Ausgaben sofort erfassen, wenn sie anfallen.

Zusätzlich kannst du oft auch deine Sparkonten erfassen und erhältst so einen Überblick über dein Gesamtvermögen. Die Apps haben meistens zusätzliche Funktionen an Bord, etwa das Abfotografieren des Kassenbons oder die automatische Zusammenfassung von Ausgaben in Kategorien. Viele Anwendungen bieten auch die Möglichkeit, Budgets oder Sparziele zu setzen, damit du deine Finanzen aktiv managen kannst.

Tipp: Bevor du dir eine neue App herunterlädst, wirf einen Blick in deine Banking-App. Einige Banken und Sparkassen bieten in ihrer App eine Haushaltsbuchfunktion an.

Die Premium-App: MoneyControl

MoneyControl (iOS | Android) gehört zu den bekanntesten Haushaltsbuch-Apps für Android und iOS und ist offensichtlich auch sehr beliebt: In beiden App-Stores erreicht sie fast fünf Sterne. Du kannst sie begrenzt auch kostenlos nutzen, musst für den vollen Funktionsumfang aber etwas zahlen.

Dafür bekommst du eine sehr übersichtliche und benutzerfreundliche App, die dir gleich auf dem Startbildschirm anzeigt, wie viel Geld du diesen Monat noch übrig hast. Fixe Kosten wie Miete oder das Streaming-Abo kannst du als automatische Buchung einrichten, für alle anderen Ausgaben und Einnahmen kannst du sogenannte Shortcuts anlegen, um sie schneller einzutragen.

Natürlich kannst du dir auch Auswertungen deiner Finanzen ansehen sowie Budgets und Sparziele anlegen. Zusätzlich gibt es eine Web-App, die sich mit der Smartphone-App synchronisiert. Die App kann auch von mehreren Personen genutzt werden, etwa von einem Paar oder einer Familie.

Gut für Einsteiger: Ausgaben Manager - Tracker

Die kostenlose Haushaltsbuch-App Ausgaben Manager - Tracker (iOS | Android) eignet sich vor allem für diejenigen, die neu mit dem Erfassen ihrer Ausgaben anfangen und eine einfach bedienbare App suchen. Auf der Startseite bekommst du sofort einen Überblick über deine Finanzen. Neue Einnahmen und Ausgaben lassen sich einfach eintragen.

Zusätzlich kannst du deine Belege abfotografieren und mit der Taschenrechnerfunktion Beträge zusammenrechnen. Praktisch für Vielreisende: Du kannst auch Ausgaben in fremder Währung tracken.

Mit Spracheingabe: SayMoney - Haushaltsbuch

Auch bei SayMoney - Haushaltsbuch (iOS | Android) kriegst du einen schnellen Überblick über Einnahmen und Ausgaben. Du kannst Belege zu deinen Eintragungen hochladen und Notizen dazu machen. Fixe Zahlungen wie die Miete kannst du automatisch abrechnen lassen. Selbstverständlich gehören auch Auswertungen und Diagramme zum Funktionsumfang.

Kleine Besonderheit der Haushaltsbuch-App: Du kannst sie auch per Spracheingabe steuern. Das macht die Eingabe deiner Transaktionen natürlich einfacher. Als In-App-Käufe bekommst du zum Beispiel ein Feature für Budgets sowie einen Währungsrechner.

Fazit: Ausgaben im Blick behalten

  • Haushaltsbuch-Apps sind eine einfache Möglichkeit, um deine Ausgaben im Blick zu behalten.
  • Die Apps bieten umfassende Auswertungen an, mit denen du genau analysieren kannst, wohin dein Geld fließt.
  • Zusätzliche Funktionen wie Budgets, Sparziele oder die Möglichkeit, Belege abzufotografieren erleichtern dir die Arbeit.

Foto: ©Shutterstock/Fevziie

Kenzo

Kenzo ist nicht nur ein Praktikant, er ist DER Praktikant. Die Generation Y versteht er bestens und kann dadurch neue Sichtweisen einbringen. Die Mittagspause ist sein Highlight des Arbeitstags.

Themen dieses Artikels
Android iOS Kenzo Smartphone

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic