22. November 2018

Facebook Lasso: Eine Kopie der App TikTok

Es ist wieder soweit: Facebook ist auf der Suche nach neuen sowie jungen Nutzer und bedient sich nach Snapchat an der Hype App TikTok.

Facebook Lasso

Facebook hat ein großes Problem, denn jugendliche Internet-User zeigen dem Social Network die kalte Schulter. Waren es im Jahr 2014 noch rund 70 Prozent der Teens, die sich einen Facebook-Account gönnten, ist die Zahl bis heute auf etwa 50 Prozent geschrumpft. Zeit also, mal wieder einen Trend in die Welt zu setzen.

Wenn man einen solchen Trend nicht selber entwickeln kann, schaut man eben ein wenig über den Tellerrand und kauft ein passendes Unternehmen auf. Das hat mit Instagram und WhatsApp recht gut funktioniert und als sich dann Snapchat weigerte, kopierte Facebook einfach die Funktionen, setzte sie in den eigenen Netzwerken ein.

Auch das funktionierte sehr gut, wobei die Stories bei WhatsApp besonders gut funktionieren, aber sich auch bei Instagram großer Beliebtheit erfreuen. Damit ist der Bereich neben dem Tellerrand aber noch nicht leergefegt, da es noch musical.ly gibt – inzwischen unter dem Namen TikTok auf dem Markt.

Lasso: Karaoke-App mit junger Zielgruppe

Diese App, die bei Teenagern extrem beliebt ist, bietet das lippensynchrone Mitsingen von bekannten Songs an. Diese Clips können aufgezeichnet und natürlich auch geteilt werden. Für TikTok hat sich die 800 Millionen US-Dollar schwere Übernahme gelohnt, die Nutzerzahlen pro Monat haben sich stark entwickelt und sind auf über 150 Millionen gestiegen.

Facebook hat still und heimlich in den USA eine neue App präsentiert: Lasso.
Bild: Apple App-Store

Der Markt ist also da und da Facebook mit einer Übernahme wahrscheinlich scheitern würde oder extrem tief in die Tasche greifen müsste, wurde die Funktion still und heimlich kopiert. Facebook Lasso nennt sich der Dienst, der einen Soft-Launch bekam und aktuell nur in den USA verfügbar ist – ein Ausrollen ist allerdings sehr wahrscheinlich.

Lasso ist als App verfügbar und bietet praktisch die gleichen Funktionen. Ihr könnt euch also beim Tanzen sowie Karaoke-Singen filmen und Kurzvideos nach dem Vorbild von Vine aufnehmen. Diese Clips können dann auf Facebook geteilt werden und es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn nicht auch WhatsApp und Instagram nachziehen würden.

Potenzial für Lasso ist da 

Gegenüber The Verge erklärten die Facebook-Verantwortlichen: „Lasso ist eine eigenständige App, in der kurze und unterhaltsame Videos erstellt werden können – zum Beispiel in den Bereichen Beauty oder Fitness. Wir glauben an das große Potenzial und sammeln gerade viel Feedback von den Nutzern.“

Klar, dass es Potenzial gibt, ansonsten wäre TikTok nicht so erfolgreich. Ob Lasso da mithalten kann, wird sich noch zeigen. Die Bewertungen im App Store sind noch nicht überzeugend, aber Facebook wird sich entwickeln. Ob und wann die App auch nach Deutschland kommt, ist nicht klar. Aber es gibt wenig Gründe, die gegen ein Rollout sprechen.

Gunnar

Westfale im Norden. Begeistert von Smartphones, Gadgets und technischem Firlefanz. Liebt Ska, Social Media und Journalismus. Hat einen Blog und ist auch bei Twitter zu finden.

Themen dieses Artikels
Gunnar

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic