24. September 2018

Die besten Herbst-Apps

Wir stellen fünf Apps vor, mit denen du den Herbst neu entdecken kannst. Sommersehnsucht kommt gar nicht erst auf.

DR_Titelbild_Herbst_Apps

Zugegeben – gegenüber dem Sommer hat der Herbst einige Nachteile: Es ist nass, kalt und es gibt weniger Sonne. Allerdings ist der Herbst alles andere als grau und langweilig, sondern im Gegenteil farbenfroh und aufregend. Damit du die Vorzüge der goldenen Jahreszeit leichter genießen kannst, präsentieren wir die fünf besten Herbst-Apps.

1. Der Pilzführer LITE

Screenshot einer Herbst-App für Pilzbestimmung

In den Herbstmonaten versammeln sich Menschen aller Altersgruppen in heimischen Wäldern, um einem gemeinsamen Hobby nachzugehen: Pilze sammeln. Bekanntermaßen hat das Bestimmen der Pilze jedoch seine Tücken, was viele davon abhält, überhaupt auf Pilzjagd zu gehen. Selbst erfahrene Sammler kommen mitunter ins Grübeln, ob ein Pilz essbar oder giftig ist. Was liegt somit näher, als sich beim Bestimmen der Pilzsorten von einer App helfen zu lassen?

Mit der Herbst-App „Pilzführer LITE“ (Android | iOS) hast du ein praktisches Nachschlagewerk zur Hand, das dich durch den Wald führt und dabei hilft, die jeweiligen Pilzarten zu identifizieren. Die Bestimmung erfolgt anhand verschiedener äußerer Merkmale – zum Beispiel Form, Farbe, Fleischstruktur, Geruch oder Vorkommen.

Die App ermöglicht es dir, dein Wissen rund ums Thema Pilze nicht nur mithilfe des umfangreichen Nachschlagewerks zu erweitern. Das sind wesentliche Feature der App:

  • Durch das mitgelieferte Quiz lässt sich dein Wissen über Pilze testen und trainieren.
  • Bemerkenswert ist die Online-Artenberatung, bei der du dir Hilfe von der Community holen kannst.
  • Die LITE Variante bietet den vollen Funktionsumfang, ist allerdings auf 20 Pilzarten beschränkt. Die kostenpflichtige Vollversion beinhaltet 260 Arten.

2. Die Herbst-App für Wanderer

Screenshot eine Herbst-App für Wanderungen

Wenn sich die Blätter färben, möchten viele Wanderbegeisterte das Farbenspiel der Natur live miterleben. Doch wohin gehen? Antworten liefert dir der „Wanderführer Europa“ (nur iOS, eine gute Alternative für Android ist „Komoot“). Die App hält viele verschiedene Karten mit Wanderrouten quer durch Europa bereit. Unabhängig davon, ob du kurze, mittlere oder lange Wanderrouten planen willst – mithilfe der App findest du schnell eine geeignete Tour.

Die Routen lassen sich zudem nach dem gewünschten Schwierigkeitsgrad (von einfach bis anspruchsvoll) filtern. Neben zahlreichen topografischen Karten bietet dir der Wanderführer Europa auch ausführliche Wegbeschreibungen und Hintergrundinfos zu jeder Tour. Fotos sowie Informationen zu Bergbahnen, Unterkünften und Einkehrmöglichkeiten werden ebenfalls angezeigt.

Kletterer kommen mit der Herbst-App ebenso auf ihre Kosten: Neben Wanderrouten beinhaltet die App nämlich auch leichte bis anspruchsvolle Klettertouren. Worauf wartest du also noch? Wander- und Klettersachen eingepackt und los geht’s!

3. Die digitale Blättermappe

Screenshot einer Herbst-App für saisonale Rezepte

Wer kennt das nicht: Der Heimat- und Sachkundeunterricht ist viele Jahre her, und beim Waldspaziergang kann man kaum die einzelnen Strauch- und Baumarten voneinander unterscheiden. Du hast Lust, auf eine Entdeckungstour durch den Wald zu gehen und dein Wissen über die heimische Pflanzenwelt wieder aufzufrischen? Dafür musst du nicht die Blättermappe aus der vierten Klasse suchen.

Die „Waldfibel“ (Android | iOS) ist die ideale Begleiterin für Ausflüge in den Wald. Die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft herausgegebene App verrät dir beispielsweise, wo der Waldkauz und die Waldameise zu Hause sind, welche Baumarten man wo finden kann, welche Tiere welche Geräusche von sich geben und welche Pflanzen in der Region wachsen.

Darüber hinaus kannst du mit dem dazugehörigen Waldquiz dein Wissen testen. Insbesondere, wenn man mit Kindern durch den Wald spaziert, ist es toll, den Kleinen alle Fragen zur Pflanzen- und Tierwelt beantworten zu können und ihnen dadurch die Artenvielfalt unserer Wälder näherzubringen.

4. Die saisonale Rezepte-App

Screenshots einer Herbst-App über den Wald

Man kann natürlich im Netz nach Herbstrezepten suchen, zeitsparender ist es aber, einfach eine App zu benutzen, die einem automatisch die passenden Rezepte zum Herbst oder einer anderen Jahreszeit liefert. Die AMA Rezepte ist solch eine App (nur für iOS).

Die Oberfläche ist einfach und übersichtlich gestaltet. Die Auswahl ist mit 57 Rezepten nicht sonderlich groß, dafür aber durchaus originell. Von herzhaften Fleischrezepten über Dips und Aufstriche bis zu Süßspeisen ist alles dabei. Über einen Button kannst du die Rezepte nach Monaten filtern und Favoriten speichern.

Die Darstellung der Zutaten und Zubereitungsschritte ist sehr einfach gehalten und gut nachvollziehbar. Für Kochbeginner könnten die Hinweise allerdings bisweilen etwas zu knapp sein. Besitzer einer Apple Watch können sich die Rezepte auch auf der Smartwatch anzeigen lassen.

Eine Alternative zu dieser Special-App ist die App des Foodmagazins LECKER. Dort stehen Tausende Rezepte zur Verfügung, und über die Suchfunktion kannst du gezielt nach Herbstrezepten filtern. Ein weiterer Vorteil: Die App ist für iOS und Android verfügbar.

5. Die App für Herbst-Einkäufe

Screenshots einer App für eine Übersicht saisonaler Lebensmittel.

Wer bewusst einkaufen und etwas Gutes für die Umwelt und seinen Geldbeutel tun möchte, der sollte auf saisonale und heimische Produkte zurückgreifen. Und wer diesen Ratschlag befolgt, muss sich im Herbst keineswegs nur mit Kohl und Esskastanien abspeisen lassen. Doch wann haben Artischocken, Äpfel, Spargel, Bohnen und Erdbeeren eigentlich Saison?

Der Saisonkalender (Android | iOS) zeigt dir, wann du welches Gemüse und Obst kaufen solltest. Mithilfe der App kannst du dich jeden Monat über das aktuelle Angebot informieren. Du findest mithilfe der App über 70 Obst- und Gemüsesorten sowie Angaben, welche aus heimischem Anbau stammen und welche importiert sind. Auf diese Weise kann man einiges dazulernen: Hättest du beispielsweise gewusst, dass der Herbst die Saison für heimischen Fenchel ist?

Der große Vorteil von saisonalen Produkten: Du erhältst (in der Regel) hohe Qualität zum kleinen Preis. Saisonale und heimische Obst- und Gemüsesorten erfüllen zudem die besten Voraussetzungen für eine umweltschonende Produktion, wertvolle Inhaltsstoffe und guten Geschmack.

Redaktion

Hier schreibt die Redaktion von #digitalrepublic. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, Smartphone-Nerds und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und immer mit dem Blick für Digital Lifestyle.

Themen dieses Artikels
Ratgeber

Mein mobilcom-debitel

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zu Mein mobilcom-debitel
  

040 / 55 55 41 441

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 / 55 55 41 000

Mo - So08:00 - 22:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr

040 / 55 55 41 545

Mo - Fr09:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 18:00 Uhr
  

Kontakt per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

digitalrepublic@md.de
  

mobilcom-debitel auf facebook

facebook.com/mobilcomdebitel/

PopUp Store auf facebook

facebook.com/digitalrepublic.awesome
  

mobilcom-debitel auf twitter

PopUp Store auf twitter

  

mobilcom-debitel auf youtube

youtube.de/user/Mobilcomdebitel
  

mobilcom-debitel auf instagram

instagram.com/mobilcomdebitel

PopUp Store auf instagram

instagram.com/digital_republic